Rubrik: Homo Ludens

Dittmayer vs. Frontal21

von chris · 2. Dezember 07 ·

Frontal21Ein Kuriosum. Im November 2004 flimmerte der erste Bericht von Frontal21 über Gewalt in Computerspielen (»Videogemetzel im Kinderzimmer«) über deutsche Bildschirme. Viele Spieler beschwerten sich damals über die einseitige und schlecht recherchierte Berichterstattung, unter ihnen Matthias Dittmayer, der die Webseite Stigma Videospiele ins Leben rief. Es folgte ähnlich geartete Berichterstattung u.a. in den Sendungen Aspekte und Panorama, es folgten weitere Beschwerden von Spielern, es folgten Stellungnahmen des Rundfunkrates, des NDR-Intendanten und mehrerer Redaktionen. Es folgte vor allem ein Video von Matthias Dittmayer über all die kleinen Ungenauigkeiten und Recherchefehler in den oben genannten Sendungen. Ein Video, das innerhalb kürzester Zeit über YouTube so weite Verbreitung fand, dass sich Dr. Claus Richter, Redaktionsleiter von Frontal21, nun genötigt sah, dazu Stellung zu nehmen und eine inzwischen drei Jahre alte Sendung zu verteidigen.

Weiterlesen...

Kein Apfelbaum im endlosen Wald

von ben · 16. November 07 ·

The Endless ForestManchmal ärgere ich mich doch arg, einen Mac zu haben – und sei es auch ein Macbook Pro. Denn machen wir uns nichts vor: Für Windows gemachte Spiele auf dem Mac zu spielen ist eher weniger ein Spaß als mehr. Und ich fürchte, hier macht Apple einen großen Fehler.

Weiterlesen...

Kisten stapeln

von chris · 8. November 07 ·

UmzugDie Entscheidung fiel schon im letzten Frühsommer: Meine kleine Wohnung, stadtnah gelegen und ideal während der Probezeit bei meinem Arbeitgeber, hat ausgedient. Im nächsten Frühjahr möchte ich mein Frühstück bitteschön bei Sonnenschein auf dem Balkon einnehmen, mit Blick auf den Stadtpark, wenn möglich. Und ein bisschen mehr Platz wäre auch nicht schlecht. Unglaublich, wie sich Inneneinrichtung vervielfacht, wenn man mal einen Moment nicht hinsieht. Inzwischen sieht es so aus, als hätte ich die nächsten Monate genügend Zeit, um einen Umzug durchzuziehen. Während ich mir also Exposees und die dazugehörigen Wohnungen ansehe, will die eigene Habe schon einmal auf Überflüssiges durchsucht werden. Es wird ausgemistet. Empfiehlt sich übrigens auch dann von Zeit zu Zeit, wenn man keinen Umzug plant.

Weiterlesen...

Stimulantien

von chris · 19. Oktober 07 ·

PS3In Europa wird es demnächst nur noch ein einziges Modell der PS3 geben: die 40-GByte-Variante ohne Abwärtskompatibilität zur PS2. Grund dafür seien, wie SCEA-Präsident Jack Tretton dem Wall Street Journal erklärte, nicht die dadurch sinkenden Herstellungskosten. Vielmehr wolle man dem Kunden »Anreize geben, mehr Spiele für die PlayStation 3 zu kaufen.« (heise.de) Respekt! Es gehört schon Mumm dazu, seinen potenziellen Kunden nicht nur in den Hintern zu treten, sondern das auch noch offen zuzugeben. Mir gibt das vor allem Anreize, die PS3 auch zukünftig zu meiden.

Leipzig

von mo · 11. Juli 07 ·

LeipzigSeit ein paar Jahren findet nicht nur im August, sondern auch in Leipzig die Games Convention statt. Seit ein paar Jahren gibt es im Juli, allerdings nicht in Leipzig, diese leicht anrüchigen Gerüchte, »man« würde die Games Convention in eine andere Stadt verlegen. Über das »man« reden wir später. Doch damit eins direkt von Anfang an klar ist: Leipzig ist super. So.

Weiterlesen...

Sherlock

von chris · 24. Juni 07 ·

Sherlock HolmesGelegenheiten, Frau Schmitz zuzustimmen, sollte man nicht verstreichen lassen. Besonders in diesem Fall. Die DVD-Box der ersten Staffel der Granada-Serie mit Jeremy Brett als Sherlock Holmes steht schon seit längerem in meinem Regal, und ich finde sie großartig. Zwar gibt es zwischen den einzelnen Folgen durchaus Qualitätsunterschiede, aber die gibt es in Doyles Geschichten ebenso. Davon abgesehen spielen Brett und Burke das Baker-Street-Duo Holmes und Watson genau so, wie ich mir die beiden beim Lesen der Geschichten immer vorgestellt habe.

Weiterlesen...

Der Junge vom Radio und der Pillenschlucker

von mo · 15. Juni 07 ·

Jetzt ist es offiziell: ich kenne einen Vize-Weltmeister persönlich! Einen echten Vize-Weltmeister. Und nein, mit einem zweiten Platz weltweit – das muss man sich überhaupt mal vorstellen, Vize-Weltmeister von der ganzen Welt! – habe ich nicht gerechnet. Um ehrlich zu sein, ich hatte das Ereignis bereits verdrängt, als die triumphale Botschaft aus frühlingshaft heiterem Himmel hereinwehte: Robert Glashüttner, Redakteur und Radiomoderator bei FM4, ist der neue amtierende Vize-Weltmeister in Sachen Pac-Man!

Weiterlesen...

Panodrama

von mo · 8. April 07 ·

Bitte lesen Sie agitpop. Vielen Dank.
Frohe Ostern.

Playstation Underground

von kai · 23. März 07 ·

JVA»Do not arrest the Power of Playstation«

(Graffito im U-Haft-Trakt der JVA Köln)

Zum Mäusemelken

von chris · 23. Februar 07 ·

LogitechVor sechs Jahren kaufte meine Schwester ihren noch heute genutzten Komplett-PC. Mit im Paket war eine kleine, einfache Logitech-Maus. Mit Kugel, Kabel, und aus billigem weißen Plastik. Einige Male lief sie seitdem etwas ruckelig, doch das ließ sich durch Aufschrauben und Säubern leicht beheben. Davon abgesehen tut sie heute noch ihren Dienst wie am ersten Tag. Sie sieht sogar noch aus, als hätte man sie gerade erst aus der Packung genommen. Preiswert, aber unverwüstlich. Ich dagegen hatte mit den hochpreisigeren Nagern aus dem gleichen Hause bisher weniger Glück.

Weiterlesen...

Stoked Rider - Eine Weihnachtsgeschichte

von mo · 24. Dezember 06 ·

Stoked RiderDie Geschichte beginnt im September 2005. Nein, sie beginnt viel früher. Aber für mich beginnt sie im September 2005. Es begab sich nämlich zu der Zeit, dass mir der gute Tom Schaffer eine Demo von Stoked Rider feat. Tommy Brunner zeigte – hippe Snowboard-Action eines kleinen Studios namens Bongfish. Bongfish? Nie gehört. Tommy Brunner? Nie gehört. Die Boarderszene ist nicht mein Metier, ob auf Schnee oder Asphalt. Ich habe meine Ignoranz längst bereut.

Weiterlesen...

Werbung im Spiel

von chris · 22. Dezember 06 ·

BunnyfootLange konnten wir es geheim halten, doch nun sind uns britische Verhaltensforscher auf die Schliche gekommen: Werbung in Spielen ist weitgehend sinnlos, denn sie wird nicht beachtet. Da das außer den Werbetreibenden auch schon vorher jeder wußte, ist das einzig Spannende an der Meldung eigentlich, dass man bei Bunnyfoot tatsächlich mit Eyetrackern die Augenbewegungen von Spielern mitverfolgte, um dahinterzukommen, das wir uns in Rennspielen wie Project Gotham Racing lieber auf die Straße konzentrieren als auf die Bandenwerbung, weil das die Chance, das Ziel zu erreichen, dramatisch erhöht.

Weiterlesen...

Killerbundestag

von mo · 11. Dezember 06 ·

Wir wollen das eigentlich nicht, in den schmierigen Untiefen der gewöhnlichen Politik waten. Manchmal aber können wir sie nicht ausblenden. Manchmal verpennen wir (lies: ich) außerdem schon mal einen wichtigen Blogeintrag. Zum Beispiel diesen:

»Computerspiele: Was wird hier gespielt?«

Markus Beckedahl von netzpolitik.org berichtet ausführlich über das Fachgespräch der grünen Fraktion im Bundestag zum Thema Computerspiele. Bemerkenswert dabei ist, dass zur Abwechslung echte Fachleute wie Prof. Dr. Winfred Kaminski oder Malte Behrmann eingeladen wurden und die teilnehmenden Politiker nicht pauschale Verbote, sondern mehr Medienkompetenz und sogar eine staatliche Förderung der Spiele begrüßt haben. Weitere Zusammenfassungen des Fachgesprächs findet man bei der grünen Bundestagsfraktion und bei heise online.

(Prof. Dr. Kaminski werde ich diese Woche übrigens in persona treffen. Vielleicht haben wir beide ein paar Minuten Zeit für ein kleines Podcast-Geplauder.)

"Ich habe gerade eindrucksvoll geschildert...

von chris · 9. Dezember 06 ·

Uwe Schünemann…, warum ich mich so vehement für ein Verbot einsetze", erklärt Uwe Schünemann seine Äußerungen im aktuellen Interview des stern. Leider bedeutet »eindrucksvoll« nicht unbedingt »wahrheitsgemäß«, wie schon im Juni diesen Jahres gegenüber Spiegel Online unterstreicht er seine Forderung mit Schilderungen des angeblich typischen Ablaufs von Egoshootern, die sich so in keinem in Deutschland nicht bereits verbotenen oder indizierten Spiel finden lassen. Völlig ungerührt unterstellt Schünemann stattdessen dem Interviewer Unwissenheit und Naivität, sinniert über die Gefahren des »letzten Levels« und erklärt, dass Spieler demnächst »natürlich« mit Hausdurchsuchungen zu rechnen hätten.

Weiterlesen...

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren