Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Kisten stapeln

Kisten stapeln

von chris · 8. November 07 ·

UmzugDie Entscheidung fiel schon im letzten Frühsommer: Meine kleine Wohnung, stadtnah gelegen und ideal während der Probezeit bei meinem Arbeitgeber, hat ausgedient. Im nächsten Frühjahr möchte ich mein Frühstück bitteschön bei Sonnenschein auf dem Balkon einnehmen, mit Blick auf den Stadtpark, wenn möglich. Und ein bisschen mehr Platz wäre auch nicht schlecht. Unglaublich, wie sich Inneneinrichtung vervielfacht, wenn man mal einen Moment nicht hinsieht. Inzwischen sieht es so aus, als hätte ich die nächsten Monate genügend Zeit, um einen Umzug durchzuziehen. Während ich mir also Exposees und die dazugehörigen Wohnungen ansehe, will die eigene Habe schon einmal auf Überflüssiges durchsucht werden. Es wird ausgemistet. Empfiehlt sich übrigens auch dann von Zeit zu Zeit, wenn man keinen Umzug plant.

Leicht fällt mir das nicht, ich scheue den Arbeitsaufwand. Aber andererseits ist es ungeheuer befreiend, stapelweise alten Plunder loszuwerden. Das ist fast so toll, wie neuen Plunder zu kaufen. Erstes und dankbares Opfer ist in diesem Fall der Keller, beziehungsweise dessen Inhalt. Da stehen diverse Kisten, die ich beim letzten Umzug unten abgestellt und seitdem keines Blickes gewürdigt habe. Nach kurzen Kontrollblicken, damit man nicht ungewollt Fotoalben und andere für die Familienhistorie wichtige Dinge vernichtet, wird das Zeug größtenteils entsorgt.

Im Kleiderschrank sieht es fast genauso finster aus. Viel zu viele Dinge, die ich seit Jahren nicht angezogen habe und die ich mit Sicherheit nicht mehr tragen werde. Weg damit. Das Zeitschriftenarchiv kommt, wie schon beim letzten Umzug, samt und sonders in die Altpapiersammlung. Den Ehrgeiz, mich irgendwann in einer Spielezeitschrift als Besitzer sämtlicher Hefte seit der Erstausgabe zu outen, habe ich nicht. Die DVD-Sammlung wird den Umzug dagegen wohl weitgehend unbeschadet überstehen, im Musikarchiv gibt es wie in den Bücherregalen nur wenig Fragwürdiges.

Die Spielesammlung dagegen ist ein absoluter Härtefall.

Hier führt einem erst Ausmisten das ganze Ausmaß des Elends vor Augen. Sechsundzwanzig PSP-Spiele? Wann habe ich die alle gekauft? Warum? Und weil nur circa fünf davon behaltenswert sind: Was mache ich mit dem Rest?

Pflegliche Behandlung und entsprechend guten Zustand vorausgesetzt, wird man Konsolenspiele zwar immer noch gut bei eBay los, selbst solche Gurken wie SSX On Tour, aber was genau »guter Zustand« bedeutet, ist immer relativ. Die Discs an sich weisen keine Kratzer auf und funktionieren einwandfrei, doch dass die meisten PSP-Spiele bei mir mehrere Reisen in den üblichen Stoffhüllen mitgemacht haben, sieht man den Caddies der UMDs deutlich an.

Bei PC-Spielen ist es noch schlimmer. Spiele wie Vanguard oder Everquest 2 kann man umgehend entsorgen, wenn man seinen Account nicht mit veräußern möchte. Halbwegs aktuelle Singleplayer-Spiele wie Anno 1701 wird man noch ganz gut los, aber ehrlich gesagt möchte ich Anno noch nicht loswerden. Für Spiele, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, bekommt man kaum noch was. Wer kauft denn heute noch ein Sacred oder Black & White, ein Demon Stone oder Runaway? Sobald die auf irgendeiner Heft-CD erschienen sind, ist es sowieso vorbei. Insgesamt hab ich mindestens zwanzig Spiele in der Kategorie »Verkauf lohnt nicht und spielen werde ich es auch nicht mehr«. Perlen wie Beyond Good and Evil werde ich natürlich aufheben, aber was mache ich mit dem Rest? Einfach so wegschmeißen?

Merian meint:
»Verkauf lohnt nicht und spielen werde ich es auch nicht mehr«

Verschenken, an Freunde, Bekannte und Verwandte die Interesse haben.
· 8. November 07 · 13:49
Tom Schaffer meint:
oder alles zusammen bei ebay einstellen.
oder mal einen tag auf den flohmarkt stellen.

oder in eine kiste tun und in den nächsten keller stellen... ;)
· 8. November 07 · 13:52
stefanx meint:
einfach so wegschmeißen!

ich bin selbst gerade am umziehen und hab letzte woche spiele, cds, dvds und bücher eingepackt. bei den spielen kamen einige perlen zum vorschein, aber auch viel schrott. und dann dachte ich: bei ebay verkaufen oder wegschmeissen? die arbeit mit ebay macht man sich dann ja doch nicht. also: ab in den müll.
· 8. November 07 · 14:22
chris [d-frag.de] meint:
die arbeit mit ebay macht man sich dann ja doch nicht

Stimmt.

Man darf sich nur nicht vor Augen führen, wieviel Kohle man dafür mal ausgegeben hat. Sonst packt mans doch wieder ein...
· 8. November 07 · 14:31
Ja, einfach so wegschmeissen. Wenn es erstmal weg ist, hast du es sofort vergessen.
· 8. November 07 · 15:08
Sevi meint:
Mach einen Wettbewerb auf d-frag mit deinen Spielen als Preis.
Zwei Vorteile:
1. Du wirst das Zeug los.
2. Die Leser werden glauben, dass du ein sehr grosszügiger Mensch bist und werden hier öfter vorbeischauen, im Glauben ihren natürlichen Sammlerinstinkt bei weiteren Wettbewerben stillen zu können.
· 8. November 07 · 16:53
Carsten meint:
Frag doch erst einmal bei Deinen (Ex-)Kollegen nach, was die noch so haben wollen.. ;-)
· 8. November 07 · 17:30
Ben meint:
Ich habe mir ja vorgenommen mich an das Motto "Im Zweifelsfalle: Wegschmeissen!" zu halten.

Alte Computerspiele kann man, im Gegensatz zu Büchern, ja nichtmal einem guten Zweck zuführen und einer Bibliothek spenden oder dergleichen.
· 8. November 07 · 19:39
m.a. meint:
Gib sie mir!
· 8. November 07 · 22:43
Marcel meint:
ich habe meine alten sachen verschenkt. von grand prix 2 angefangen. nur die alten bullfrog sachen sowie diverse shooter habe ich behalten. mein q3 werde ich nie abgeben :)
· 9. November 07 · 00:57
Kreon meint:
Geb einfach deinem Sammlerherz nach und behalte es, in schöner Erinnerung. In 10-20 Jahren freuste dich, das du deine Konsolen von damals nicht weggeworfen hast. So erfreut sich der Atari 2600 oder Sinclair noch heute seinen Platz in meiner Sammlung.
· 9. November 07 · 01:44
Ben meint:
Naja, aber entweder man sammelt dann konsequent, oder man lässt es bleiben.

Ich bin erst vor ein paar Wochen umgezogen (das Wegschmeissen habe ich allerdings noch vor mir, weil's ein wenig kurzfristig war habe ich vieles einfach bei meinen Eltern "geparkt") und habe grade 9 Spiele im Regal stehen... geht auch.
· 9. November 07 · 08:15
chris [d-frag.de] meint:
Um Konsolen täte es mir wirklich leid, Kreon, aber die sind bei mir zum Glück kein Problem, weil ich nie welche hatte. Außer der Wii, doch die ist auch schon in den Besitz meiner Schwestern übergegangen. Alles, was ich in dieser Hinsicht besitze, sind Handhelds. Und dass ich meinen knallroten GBA SP jemals weggeben könnte, kannst du ja wohl vergessen. :)
· 9. November 07 · 09:18
Commander Z meint:
Oh je. Jetzt hast du mich an etwas erinnert, was mich die ganze Zeit schon juckt.
Ich verrate mal nicht wie viele Spiele ich so besitze. Aber sammeln tu ich PC-Spiele schon seit fast einem Jahrzehnt. Und ich bringe es nicht übers Herz welche wegzuschmeißen. Das tat schon bei den Kartons weh.
· 9. November 07 · 12:42
Kreon meint:
Also ich sags einfach mal mein Zeug:
Bei mir sind es etwa 170 PC Spiele aktuell im Spieleschrank (nur CD&DVDs) und etwa nochmal um die 40 Diskettenspiele in einer der Abstellkammer (von denen aber auch viele kostenlos erstanden wurden als der Spieleladen neben uns dicht machte und so perlen wie Alone in the Dark oder Police Quest im Hinterhof weggeworfen hat), nicht mitgezählt die unzähligen Vollversionen aus Spielemagazine.
Dann bin ich aktuell bei 38 PS2-Spiele, 26 SNES-Spiele + SNES Gameboy Adapter, 16 GC-Spiele, 7 N64-Spiele, 7 Wii-Spiele (ab nächste Woche 8 ;) ), 12 DS Spiele, 5 GBA Spiele und ungefähr 15 GB-Spiele (wobei ich die seit dem letzten Umzug nichtmehr wiederfinde ausser Mystic Quest :/ )
· 9. November 07 · 19:14
Ben meint:
Beeindruckend, aber mir fehlt wohl irgendein Gen um aus dem reinen Sammeln von Dingen Freude zu gewinnen.
· 9. November 07 · 23:05
Aulbath meint:
Also wer hier wegschmeissen empfiehlt, der gehört mal gehauen ;P

Nee, du kannst das immernoch spenden, und damit deinen Teil zur Erhalt der (Video)Spielekultur beitragen.

Zum Beispiel hier: http://www.thelegacy.de/

Alternativ, gib's irgendwo ab wo Zeug für Sozialschwache gesammelt wird, oder in irgendeinem Jugendzentrum. Hauptsache du schmeisst den Krempel nicht weg!
· 10. November 07 · 10:06
maniacator meint:
Eine Alternative, die ich bisher für Bücher genutzt habe, ist tauschticket:
http://www.tauschticket.de/c/

Vorteil hier: Du bekommst für jedes Buch/Spiel/DVD, das den Besitzer wechselt, ein Ticket gutgeschrieben. Man bezahlt ausschließlich die Versandkosten, was sich aber gegenrechnet, weil man bei Eintauschen der Tickets nix bezahlt, macht ja alles der Versender.
Ich habe bisher schon diverse Bücher erstanden und noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
Einziges Manko: Die Unsitte, in letzter Zeit vermehrt 1-zu-n Tauschaktionen reinzustellen... der Kapitalismus macht eben vor nix halt...
· 14. November 07 · 11:30
chris [d-frag.de] meint:
Na, da sind doch ein paar super Ideen dabei. Danke euch!

Tauschticket wäre vielleicht eine Idee, um beispielsweise noch an ein Baldur's Gate II für den Mac zu kommen... aber generell geht es mir ja darum, hinterher mit weniger Kram dazustehen als vorher. :)
· 14. November 07 · 12:41
Melvin Smiley meint:
Wie wäre es mit einer kleinen Tomboola hier auf d-frag.de?
Oder ein kleines Gewinnspiel, a la "Zitate raten" "Ratten zitieren" etc.

Manch einer (moi) würde da sicherlich gerne mitmachen und man könnte seine Kund- bzw. Leserschaft noch enger an sich binden.
· 14. November 07 · 13:31
chris [d-frag.de] meint:
Auf die gleiche Weise wie Spielezeitschriften mit beigelegten Vollversionen Leser an sich binden wollen? :)

Aber besser als die Sachen wegzuwerfen wärs natürlich allemal.
· 14. November 07 · 14:39
Ben meint:
Aber sag vorher bescheid, ich hätte da auch noch das ein oder andere, was ich loswerden wollen würde.
· 14. November 07 · 23:06
suicide meint:
Sechsundzwanzig PSP-Spiele
JESUS! Das sind wirklich viele PSP Spiele. Da sind doch 3/4 Gurken dabei, oder? ;)

Spiele wie Vanguard oder Everquest 2 kann man umgehend entsorgen, wenn man seinen Account nicht mit veräußern möchte

Ohhh ja, da kann ich wegen Herr der Ringe Online auch ein Lied von singen.
· 19. November 07 · 08:04
chris [d-frag.de] meint:
Nee, so schlimm isses mit Sicherheit nicht. Nur mal die aufgezählt, an denen ich länger Spaß hatte und die ich (wenn auch teils mit Einschränkungen) weiterempfehlen würde:

Lumines I & II
Test Drive Unlimited
Ridge Racer
WipEout Pure
Worms: Open Warfare I & II
Daxter
Exit
LocoRoco
Tekken: Dark Resurrection
OutRun 2006: Coast to Coast
Go! Sudoku

Sind doch schon mal zwölf vollwertige Spiele und Sudoku. Ein schlechterer Schnitt als bei meinen PC-Spielen, aber auch keine Katastrophe. Spiele wie Ultimate Ghosts'n Goblins und Darkstalkers Chronicle, die für manche ja der Knaller schlechthin sind, mit denen ich aber nichts anfangen konnte, hab ich nicht mal mitgezählt.
· 19. November 07 · 09:53

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren