Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Bioshock - Ein Versuch

Bioshock - Ein Versuch

von chris · 28. August 07 ·

BioshockMan könnte schon eine gehörige Portion Selbstironie dahinter vermuten, dass Bioshock immer genau dann abstürzt, wenn man im Spiel erfolgreich einen Computer gehackt hat. Trotzdem wäre es mir lieber, wenn es das nicht täte.

suicide meint:
Bei mir: Ohne Probleme. Auch wenn dir das nicht wirklich helfen wird ;)
· 28. August 07 · 18:39
Ben meint:
Ohne Hacken solle man zwar durch's Spiel kommen, aber im Sinne des Erfinders ist das sicher nicht... bei mir läuft's hervorragend (lediglich einige Ladezeiten sind unerträglich lang, aber das mag an meinem betagten Rechner liegen).
· 28. August 07 · 19:00
Kreon meint:
Es gibt eine stelle im Spiel wo man ZWINGEND hacken muss: die anfangsstelle vom medical pavilion wo in der tür ein Bot liegt. Von daher ist das Spiel in dem Falle unlösbar wenns dauernd abstürzt.
Vielleicht hilfts ja wenn du Bioshock ganz lieb und freundlich bittest nicht abzustürzen?
Btw. im Customer Forum scheint es leute zu geben bei denen das Spiel unter Vista beim Hacken abstürzt.

Hab das Spiel übrigends durch: tooles spiel :)

Würds nur gern beim 2. Durchlauf auf englisch spielen aber irgendwie sobald ich es auf englisch stelle sind die NPCs alle still und irgendwie nimmt das die Atmosphäre stark weg.
Neu installieren will ich es übrigends nicht, da ich schon 3 von den 5 Installationscredits aufgebraucht habe (einmal is es auf der falschen platte gelandet und beim 2. mal hab ichs reinstalliert weil ich dachte das es gegen den bug helfen könnte) also warte ich auf das Installation
Revoke Tool
· 28. August 07 · 20:34
Tom meint:
Wollte gestern mal das gute Ding über die Demo antesten, doch was sah ich? Meine Radeon 9800 gilt als nicht des Spiels würdig. Okay, okay, renn ich halt weiter Richtung Prypjat.
· 28. August 07 · 20:34
Tom meint:
@kreon: Installationscredits? Ist das ein Witz? Darf man inzwischen seine Spiele nur begrenzt oft auf der selben Hardware installieren?
· 28. August 07 · 20:37
Ben meint:
Jo, das Ding hat eine Online Aktivierung, allerdings wurde schon bekanntgegeben dass diese in naher Zukunft entfernt wird. Man möchte wohl primär das Release etwas absichern... Securerom ist leider auch mit an Bord.
· 28. August 07 · 20:51
ShooterHonk meint:
Hab ja schon mit der Demo massive Absturzprobleme gehabt. Ich weiß immer noch nicht, ob ichs mir zulegen soll. Mein Finger kribbelt ja ständig begierig, wenn ich mit dem Mauszeiger über den Kaufbutton für eine Geforce 7800GS fahre. Nur durchzudrücken traue ich mich noch nicht.
· 28. August 07 · 20:53
Kreon meint:
@Tom: Ja leider, darfste dich beim Vertrieb "2K Games London" beschweren, die haben das reingehaut, die Entwickler ansich können dazu ja wenig. Übrigends ist es laut Berichten sogar noch schwerer SecuROM (die für die aktivierungen zuständig sind) dazu zu bringen die Installationen wieder frei zu geben als Microsoft: du brauchst ein Foto von deinem Pass und der Bioshock-CD neben der Heftrückseite wo der Key zu lesen ist und in manchen Fällen wurde sogar noch der Kassenzettel verlangt.

SecuROM ansich ist find ich ok als Kopierschutz, die Onlineregistrierung ala Steamvorbild find ich ist auch grad so noch ok (auch wenn ich mich frage wie ich mein Spiel in 5 Jahren installieren soll wenn der Server nicht mehr existiert) aber das du nur 5x das Spiel auf dem selben Rechner installieren darfst ist schon mehr als unfreundlich. Wenigstens wurde ein Revoketool versprochen womit man die Credits für seinen Account wieder freischalten lassen kann.
· 28. August 07 · 21:14
Timo meint:
Herrgott, und ich lade gerade erst die Demo. Zum Himmel schreiende uswusf =(
· 28. August 07 · 22:08
Kunde meint:
Installationscredits aufgebraucht. ;)

Schon Scheisse wenn man durch den Kauf diesen Mist noch unterstützt.
· 28. August 07 · 23:02
Kreon meint:
wende dich am besten an den customer support das sie dich wieder freischalten sollen
wenns geklappt hat sag mir bescheid, dann werd ich nochmal nen installationsversuch auf englisch probieren
· 28. August 07 · 23:10
chris [d-frag.de] meint:
Ähem: Sollten nicht angeblich die Installationscredits nur auf _verschiedenen Rechnern_ aufgebraucht werden? Oder wenn das Betriebssystem neu installiert wurde oder der irgendwo im System versteckte Key verschwunden ist? Ansonsten dürften deine Credits bei Neuinstallation auf ein- und demselben Rechner eigentlich nicht weniger werden. Dachte ich...

Ich hab Bioshock übrigens über Steam gekauft. Schützt einen auch nicht vor SecuROM - der will trotz der Anbindung über Steam noch die Freischaltung des Keys über den SecuROM-Keyserver. Natürlich alles automatisiert, ich krieg den Key also selber nie zu sehen. Trotzdem ist das ne beschissene Lösung.

Vista ist bei mir bekanntermaßen auch drauf. Für XP gibts schon nen neuen nVidia-Treiber mit Anpassungen für Bioshock, bei Vista lässt der aber noch auf sich warten. Langsam habe ich von dieser Scheiße wirklich die Nase voll. Wenn nicht mal ein topaktueller Blockbuster wie Bioshock auf dem aktuellen Microsoft-System problemfrei zum Laufen bewegt werden kann - wen wollen die mit ihrem DirectX10 und ihren GeForce8+-Karten eigentlich hinter dem Ofen hervorlocken? Ganz zu schweigen vom Surroundsound. Für den entsprechenden Treiber für Audigy-Karten verlangen die Pfeifen von Creative tatsächlich auch noch Geld. Wenn Microsoft, nVidia und Creative sich verschworen haben, dem PC-Gaming den Todesstoß zu versetzen, sind sie auf nem guten Weg.

An besagter Stelle im Medical Pavilion ist mir die Kiste mehrmals abgeschmiert, aber irgendwann hats dann funktioniert. Ist zum Glück nicht so, dass das Hacken jedes Mal zum Absturz führt - nur meistens. Andersherum stürzt es aber _nur_ beim Hacken ab.
· 29. August 07 · 00:04
Kreon meint:
erst waren 3 reinstallationen und 2 verschiedene Rechner möglich, mittlerweile sind 5 reinstallationen und 5 verschiedene Rechner möglich (also im falle von 5 rechnern wären 25 installationen möglich)

schau mal hier nach, vielleicht findeste ne lösung:
http://forums.2kgames.com/forums/forumdisplay.php?f=42
· 29. August 07 · 01:06
Ranor meint:
"Für den entsprechenden Treiber für Audigy-Karten verlangen die Pfeifen von Creative tatsächlich auch noch Geld."

Bitte!? Die wollen tatsächlich GELD für einen neuen Treiber?
· 29. August 07 · 10:43
Ben meint:
Diese ganze Geschichte mit Soundhardwareunterstützung unter Vista ist eh so eine Nummer für sich...
Letzten Endes wird sich XP mit DX9 noch wesentlich länger halten, als Microsoft und die Hardwarelobby sich das gedacht haben. Und das mit allen Vor- und Nachteilen für uns Kunden.

Aber was ich gar nicht verstehen kann sind diese ganzen Treibergeschichten auf dem PC. Wieso kommt nahezu jedes grössere Spiel einher mit neuen Grafiktreibern, in denen irgendwas optimiert ist oder ohne die das Spiel gar nicht erst gescheit funktioniert? Eigentlich würde man ja meinen, dass man Spiele so entwickelt, dass sie mit aktueller Hard- und Software laufen...
· 29. August 07 · 11:05
Timo meint:
Wurde seitens Take2 nicht längst bestätigt, dass dieses Installationslimit nur für die "heisse Phase" des Verkaufsstarts so knapp bemessen sein soll, und das Limit später weiter rauf geht? Ich hab leider keine Quelle, aber ich bin mir sicher, das schon bei irgendeiner vertrauenswürdigen Seite gelesen zu haben..
· 29. August 07 · 11:25
Joshua meint:
Absturz beim Hacken ist natürlich extrem unglücklich. Zum Trost:

http://www.cad-comic.com/comic.php?d=20070829
· 29. August 07 · 11:37
UsF meint:
Wenn ich Bioshock ueber Steam kaufe, bekomme ich dann die geschnittene Fassung?

Ich ueberlege auch es mir zu kaufen, nur sind die einfachen Methoden (Steam, Amazon-Versand) wohl die geschnittenen Versionen und die schweren Methoden (Amazon ab 18?, andere Haendler) wollen immer eine eigenhaendige Annahme. Mein Gott ich arbeite! Und letztens durfte ich das Teil ca. 30km weit in einem Postlager abholen. Darauf habe ich auch keinen Bock.

Also kurz gefragt: Cut oder Uncut bei Steam?
· 29. August 07 · 12:12
chris [d-frag.de] meint:
Kurz zurückgefragt: Woran erkenne ich das?
· 29. August 07 · 13:07
Ben meint:
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass sich die Unterschiede wohl im Rahmen halten. Hauptsächlich etwas weniger Blut und deaktivierte Ragdolleffekte bei den Leichen.
· 29. August 07 · 13:39
chris [d-frag.de] meint:
Okay, dann gibts bei Steam die zensierte Version. Kein Ragdoll bei den Leichen. Nicht, dass mir das vorher aufgefallen wäre...

Der weitaus größere Haken ist da schon, dass sich die Steam-Version offenbar nicht ordnungsgemäß zwischen verschiedenen Sprachen umschalten lässt. Manchmal schafft mans ja, mit einer Umschaltung auf "Englisch" gleich auf die Uncut-Version umzuschalten. Hier aber nicht. Egal, ob ich Steam komplett auf Englisch umschalte oder in den Spieleinstellungen von Bioshock Englisch auswähle - die Steam-Version bleibt deutsch. So hab ich mir das eigentlich nicht vorgestellt.
· 29. August 07 · 14:08
chris [d-frag.de] meint:
Zu den Abstürzen: Ich spiels jetzt im Fenstermodus. Nicht ganz so atmosphärisch, bewahrt mich aber seltsamerweise vor Crashs. Verstehe das, wer will, ich verstehs jedenfalls nicht.
· 29. August 07 · 14:11
Ben meint:
Tja, ich hab's jetzt leider schon durch, und ich muss sagen... ähm, darf man damit rechnen, dass an diesem lauschigen Plätzchen Internet in naher Zukunft eine spoilerverseuchte Diskussionsrunde eröffnet wird? ;-)

Btw., der Soundtrack steht bei www.cultofrapture.com zum Download, leider ohne die ganzen alten Schlager.
· 29. August 07 · 16:07
chris [d-frag.de] meint:
Für den Rest des Internets kann ich nicht sprechen. Aber hier wird ganz sicher eröffnet, sobald ich ebenfalls den Abspann gesehen habe. :)
· 29. August 07 · 16:20
Kreon meint:
@Timo: Nicht direkt von Take2 aber der Chefdesigner hat es offiziell bestätigt, gleichzeitig mit dem revoketool für die Installationscredits.

@UsF: Nope, unglücklicherweise nicht. Andererseits ist in der geschnittenen Version nur blutende Gegner deaktiviert und Ragdollphysik für die Figuren fehlt (letztes ist absolut untragisch weil die Ragdollphysik in Bioshock in 2 von 3 fällen winkende Splicer erzeugt oder fußwippende Leichen.)
Allerdings weisen ein paar INI-Einträge darauf hin das man relativ einfach in nächster Zukunft das Spiel auf "blutig" patchen könnte (genauergesagt in der Startup.ini im Ordner Builds/Release von Bioshock)

@Chris: Umschalten der Sprache wird in Bioshocks default.ini erreicht. Hangele dich im Bioshockordner einfach bis in den Builds/Release Ordner vor, öffne die default.INI und sucher darin unter "[Engine.Engine]" nach dem Eintrag "Language=deu" und ändere ihn um in "Language=int"
tada, es werde englisch.
· 29. August 07 · 17:12
UsF meint:
Danke fuer die Infos. Dann werde ich mit dem Kauf warten bis:
a) Der Lizenzschwachsinn entfernt ist und
b) Ein Uncutpatch da ist oder ich es zufaellig irgendwo uncut rumliegen seh :)
· 29. August 07 · 17:14
Ben meint:
@Chris: Ich freu mich drauf... diese ganzen Spoilerfreien Reviews und Meinungsäußerungen im Rest des Internets nerven nämlich ;-)
· 29. August 07 · 19:58
Ben meint:
@UsF: Also imo ist es eher positiv zu sehen, wenn die Ragdollphysik bei den Leichen deaktiviert ist, denn diese neigen dazu mit Händen und Füssen zu "wippen". Als mir das zum ersten mal auffiel, dachte ich das wäre ein Gag, da im Hintergrund grade ein Grammophon dudelte und der Fuss im Tak zuckte...
· 29. August 07 · 20:02
Chris, versuchs mal mit dem hier beschriebenen Patch:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/95081
Vielleicht hilfts ja.
· 30. August 07 · 14:52
chris [d-frag.de] meint:
Danke für den Tipp. Habs gerade installiert. Erstaunlich, dass Windows Update den Patch bisher nicht automatisch herunterladen hat...

Dann mal sehen, obs hilft :)
· 30. August 07 · 15:24
Ingix meint:
Noch ein Hinweis wegen der Frage nach dem Bezug der Uncut-Version: Über www.amazon.co.uk scheint das problemlos zu gehen. Ich habe es mal zum Preisvergleich genutzt und der Preis inkl. Verpackung war dann bei 31 Pfund, also ca. 45 EURO. Ob an der englischen Version was geschnitten ist, weiss ich allerdings auch nicht.
· 30. August 07 · 15:39
chris [d-frag.de] meint:
Hilft nicht, schmiert immer noch ab. Gna. Mal weiter in den Foren rumforsten...
· 30. August 07 · 15:57
Ben meint:
@Ingix: Meines wissens nach ist die Deutsche Version in Deutschland die einzige geschnittene, AT, UK und sonstige Fassungen sind multilingual und ungeschnitten.

@Chris: Son Mist... ich hoffe da findet sich zügig irgendeine Lösung. An den Reglern hast sicher schon erfolglos rumgespielt, DX10 abstellen und so?
· 30. August 07 · 16:11
chris [d-frag.de] meint:
Lösung gefunden und dann laut gelacht. Kann echt nicht wahr sein. Was ihm fehlte, war das aktuelle Update von DirectX9.0c! Das liegt im Programmverzeichnis auch rum und wird wohl normalerweise während der Installation ausgeführt. Normalerweise, aber nicht bei der Steam-Version. Da muss man das von Hand machen.
· 30. August 07 · 16:43
Ben meint:
omg... wieso gibt es mehrere Varianten von DX9c? Wozu sind Versionsnummern eigentlich da? Und was hat das alles mit Deiner DX10 Vistakiste zu tun? Fragen über Fragen... und jetzt viel Spass beim (hoffentlich absturzfreien) Weiterspielen.
· 30. August 07 · 17:17
Kreon meint:
DirectX 9 wird alle zwei monate gepatched und erweitert. Meist beinhalten neuere DX9c Versionen fixes für SDK-Funktionen und ab und an auch neue Befehle sowie das Stopfen von Sicherheitslücken, wie etwa das Ausnutzen von DirectInput für Remotezugriff auf den PC.
Da anders als beim offenen Grafikstandart OpenGL verschiedene Firmen an der OpenGL Entwicklung teilhaben, wie etwa Sony, AMD, Intel und id Software, wird DirectX nur von Microsoft selbst entwickelt und verwendet, wodurch quasi die "Reaktionsrate" von neuen Befehlen und Fixes bei Microsoft wesendlich höher ist (aber auch wesendlich launischer, wie man an der Neuankündigung von DirectX10.1 das neue Grafikkarten braucht *argh*), dafür sind die Änderungen von Version zu Version meist wesendlich marginaler.
· 31. August 07 · 01:41
chris [d-frag.de] meint:
DirectX10.1 ist sowieso schon wieder der Witz. Als ob der Reinfall mit DirectX10 noch nicht groß genug gewesen wäre. Erst die GeForce 8 zu Irrsinnspreisen an die Erstkäufer verscherbeln, die dann feststellen dürfen, dass die nVidia-Treiber unter Vista zu Beginn mehr als wackelig liefen und nicht mal annähernd den Funktionsumfang der XP-Variante hatten. Heute läuft der Treiber schon deutlich besser, aber von DirectX10-Spielen ist immer noch nicht viel zu sehen.

Und nun, wo endlich die ersten Titel mit DirectX10-Unterstützung am Horizont auftauchen und sich die teure Karte (die es inzwischen auch sehr viel billiger als zu Beginn gäbe) langsam auszahlen könnte, erklärt man den stolzen Besitzern, dass ihre Karte zu Beginn des nächsten Jahres dann schon zum alten Eisen gehört. Ohne, dass sich der Technologievorsprung je ausgezahlt hätte.

Und dann wundert man sich, warum sich DirectX10 nicht durchsetzt.
· 31. August 07 · 09:03
Ben meint:
Es war noch nie sinnvoll bei Computerhardware grossartig "in die Zukunft" zu investieren, und insofern doch abzusehen dass die DX10 Karten, die sie vor einem halben Jahr verkauft haben, nun schon wieder zum Alten Eisen gehören.
· 31. August 07 · 10:47
chris [d-frag.de] meint:
Ja, da hast du schon Recht. Ich bin mit meiner GeForce 7 auch noch glücklich. Doch wenn man als Early Adopter sein Geld zur Kasse trägt, dann bezahlt man sich zwar dumm und dämlich, kriegt dafür aber in der Regel auch was. GeForce 6 und 7 waren halt vom Start weg schweineschnell, das hast du in jedem optisch anspruchsvolleren Spiel gemerkt. Die GF8 ist zwar auch flotter als ihre Vorgänger, aber von der teuer bezahlten DX10-Unterstützung hattest du bist jetzt überhaupt nix. Null. Und jetzt erfährst du, dass du davon auch nie viel haben wirst, weil zukünftige Karten gleich mit dem neuen, verbesserten DX10.1 kommen, mit dem deine tolle Anschaffung nichts anfangen kann. Das ist schon bitter.
· 31. August 07 · 14:11
Ben meint:
Erinnert mich ein wenig an die ersten Modelle 5er Reihe, deren knapp bestückte Shadereinheiten eigentlich zu lahm für die ganzen Effekte der Spiele waren, die dann nach dem Release der Karten erschienen sind...

Aber stimmt schon, nen Software- und Hardwareupgrade zu bringen, wenn die Käufer den eh schon kleinen Unterschied von DX9 zu DX10 mangels real existierender Spiele nichtmal ansatzweise auskosten konnten ist bitter, doppelt bitter wenn man bedenkt wie lange wir noch 100% DX9 Unterstützung bekommen werden... denn angesichts der komplett verkorksten Vista/DX10/DX10Karten-Transition wird sich kaum ein Entwickler erlauben, XP und DX9 zu ignorieren und voll auf Vista zu setzen.
· 31. August 07 · 15:32
mo [d-frag.de] meint:
Oh, und Leute, wenn ihr ein Notebook mit GeForce habt, wird das noch spaßiger, weil die offiziellen Nvidia-Treiber alle mobilen Produkte explizit nicht unterstützen. In Wahrheit fehlt dort aber bloß ein kleiner Eintrag in der .inf-Datei.

Für den Vista-Patch 940105 sollte außerdem mind. ForceWare 163.44 installiert sein.
· 31. August 07 · 17:26
meint:
Die nVidia Geforce 8 ist schon ein tolles Stück Hardware, also daran sollte man nichts aussetzen. Die Geforce 8 hat als erste Desktop-Grafikkarte seit anfang der 3D-Beschleuninger eine komplett runderneuerte GPU-Architektur die auf die alte Pipelinearchitektur verzichtet und damit theoretisch bis zu 128 Tasks gleichzeitig durchwerkeln kann, trotz nur einer logischen GPU. Ausserdem hat die Geforce 8 doppelt so viele Transistoren wie die Intel Core 2 Duo Reihe und durch nVidias Ansteuerungssprache ist es sogar möglich mit der GPU einen schwachbrüstigen CPU zu entlasten (was primär für Physik von nVidia gedacht wurde, daher auch die vielen Tasks gleichzeitig, allerdings wäre damit genausogut es möglich einen CPU komplett in der Grafikkarte ablaufen zu lassen)

DX10 ist allerdings ist ein Trauerspiel in sich selbst: DX10 ist ja nicht nur Grafik sondern auch Sound und Eingabe und die Änderungen sind teilweise so frappierend, wie etwa die Soundtreiberumwürfe das Creative ihre Treiber von grundauf neu schreiben muss, nur weil Microsoft kein DRM-Material durch simple Waveaufnahme mehr möglich machen will. Im Grunde ist das einzige was der Endbenutzer von DX10 wirklich mitbekommt das neue Shadermodell 4.0, der Rest ist eigendlich nur für Entwickler interessant, was ich schon einmal für einen total falschen Ansatz sehe da Programmierer sich an DX9 einerseits gewöhnt haben, andererseits neuanordnungen im DirectX Paket sich nicht wirklich für Spiele vermarkten lassen (als analogie beispielsweise: wen interessiert es beispiel ob ein Spiel in C++ oder C# geschrieben ist? genau, niemanden.)
· 31. August 07 · 21:45
Ben meint:
der Rest ist eigendlich nur für Entwickler interessant, was ich schon einmal für einen total falschen Ansatz sehe da Programmierer sich an DX9 einerseits gewöhnt haben, andererseits neuanordnungen im DirectX Paket sich nicht wirklich für Spiele vermarkten lassen

Da würd' ich Dir mal glatt widersprechen. DirectX ist in erster Linie eine Schnitstelle für Entwickler, und insofern ist es völlig richtig wenn diese konsequent weiterentwickelt wird, auch wenn es sich da um Details handelt mit denen der Spieler nie in Kontakt kommt. Microsoft muss dafür sorgen dass die Entwickler bei Windows bleiben, der Rest ergibt sich dann von selbst.

Hauptproblem ist imo, das der angestrebte Wechsel zu für Produzenten und Konsumenten viel zu umfangreich ist: Neues DirectX, neue Grafikhardware, neues Betriebssystem und dann noch dieser ganze 64-Bit und Multicore-Kram der seit Jahren nicht ansatzweise ausgereizt wird. Spass.
· 31. August 07 · 23:15
Micha meint:
Hmm, Chris, bei mir hat er das DirectX-Update mitinstalliert (bzw. gefragt, iirc), habs auch per Steam runtergeladen. Dass ich dafür 2 Tage bei 94% Installation hing und es partout nicht weiterging, während mir Steam immer gesagt hat, die Server wären überlastet, obwohl sonst keiner solche Probleme hatte - naja, hab dann irgendwann in der Steam-FAQ gelesen dass ich für Bioshock 2 gesonderte Ports aufmachen muss (damit der tolle Kopierschutz alles gegenchecken kann) - sobald die offen waren konnte ich dann auch plötzlich den Rest runterladen und zocken ^^.

Naja, anyway, sehr schönes Spiel, wenn ich auch noch net durch bin ^^ - aber immerhin schon hinter dem Story-Twist *g und dem von Gamestar so schön beschriebenen "großartigsten Moment der Spielegeschichte" *g, der wirklich sehr beeindruckend war. Der ständige Respawn der Splicer nervt aber imho ein wenig sehr ...
· 1. September 07 · 15:07
chris [d-frag.de] meint:
Ich bin gerad erst aus Port Frolic raus. Dauert hier also noch etwas :)
· 1. September 07 · 15:13
Ben meint:
@Micha: Hmmm, wenn die Gamestar-Redaktion das wirklich so formuliert hat, dann haben die wohl in den letzten 20 Jahren 2-3 wichtige Spiele verpasst...
· 1. September 07 · 18:16
chris [d-frag.de] meint:
Also ich hab das Zitat weder im Test noch in der Video-Konferenz gefunden. Klar reden sie von "unfassbar großartig" und "sucht im PC-Bereich derzeit seinesgleichen", aber "großartigster Moment der Spielegeschichte"? Hab ich das überlesen?
· 1. September 07 · 19:09
chris [d-frag.de] meint:
Durch! Wow! Der totale Wahnsinn!
· 1. September 07 · 22:34
m.a. meint:
Gutes oder schlechtes Ende? :)
· 1. September 07 · 22:57
chris [d-frag.de] meint:
Gutes. Und das Einzige, was mich jetzt stört, ist, dass man ja doch nen ziemlich großen Teil des Spiels nochmal durchspielen muss, um das andere Ende zu sehen. Das hat Bioware bisher aber geschickter hingekriegt...
· 1. September 07 · 23:12
Ben meint:
Durch! Wow! Der totale Wahnsinn!
;-)

Und das Einzige, was mich jetzt stört, ist, dass man ja doch nen ziemlich großen Teil des Spiels nochmal durchspielen muss, um das andere Ende zu sehen.
Mich hatte da erstmal gestört, dass keine Credits kamen, und ich irgendwie hoffnungsvoll auf "weiter" geklickt habe. Aber wenn Du einfach nur das 2. Endvideo sehen willst (spielerisch unterscheiden sich beide Wege quasi gar nicht), das liegt im \Contents\BinkMovies Ordner rum und ist mit einem handelsüblichen Bink-Player abspielbar.
· 2. September 07 · 10:13
chris [d-frag.de] meint:
Stimmt, es reißt recht plötzlich ab. Wie bei Pro7, wenn in den Schluss des Films gleich der nächste Werbeblock reinragt. Die Credits hätten sie ruhig noch zeigen können.
· 2. September 07 · 11:07
Marc meint:
Herrlich, wenn man diese "Abstürze - DX9 - DX 10 - Installationscredits"-Diskussion als XBOX360 Besitzer liest. =D Da kann man das Spiel wenigstens genießen ohne sich Gedanken darüber zu machen ob nicht schon ein Patch oder ein neuer Treiber veröffentlicht wurde, der noch besser läuft. Oder wackelt die Ragdoll-Physik etwa nur unter bestimmten Konfigurationen so spastisch mit dem Füssen? Fragen über Fragen...
· 2. September 07 · 15:53
chris [d-frag.de] meint:
Jaaaa, Marc, ich weiß. :)

Ragdoll wackelt bei der deutschen Version sowieso nicht, weil die Leichen da kein Ragdoll haben.

Ansonsten kann ich wie immer nur zurückgeben: Wenns läuft, wiegt die bessere Steuerung viel auf. Ich weiß, dass die Gamepad-Steuerung durchaus funktioniert, aber du kommst mit der Tastatur an die ganzen Plasmide und Waffen viel einfacher ran.

Ich beglückwünsche dich jedenfalls zu deiner 360-Fassung von Bioshock und fang jetzt hier keinen neuen Formatkrieg an. :)
· 2. September 07 · 16:08
Micha meint:
Ja ok, die Anführungszeichen hätte ich net setzen sollen, es war nicht als Zitat gedacht sondern meine Interpretation der Beschreibung des Story Twists in der Story.

Jetzt, da auch Chris durch ist, kann man ja spoilern - wer noch nicht durch ist, liest auf eigene Gefahr weiter:



Und ich muss sagen, es _war_ für mich mit Abstand einer der krassesten Momente der Spielgeschichte, als Ryan dich zwingt ihn umzubringen, um bis zum letzten Moment "frei" zu sein und Atlas/Fontaine nicht die Genugtuung zu geben, über ihn bestimmen zu können. Ich meine ... WHAT THE FUCK? Ein verdammter NPC zwingt dich dazu, ihn mit einem Golfschläger zu töten. Ihm viermal den Schädel einzuschlagen. WTF!!

In seiner Bedeutung einfach großartig, wenn vielleicht auch nicht zwingend in der Gewaltdarstellung. Aber da das Spiel ja für ein erwachseneres Pulbikum ist - großartig.

Das Ende hat mir auch sehr gefallen, hab auch das gute Ende erlebt, wobei ich es durchaus ein wenig skurril fand, dass der Endgegner von einer Horde 6-7jähriger Mädchen umgebracht wird ... aber passt ins Gesamtkonzept des Games *g.


Hauptkritikpunkte nach dem Durchspielen sind für mich:
- Respawn der Splicer, das ist imho etwas übertrieben, außerdem versauts ein wenig die Glaubwürdigkeit, wenn in abgeschlossenen Räumen plötzlich wieder Splicer rumturnen wo 5 Minuten vorher keine waren
- Adam - gibt zuviel davon. Man ist nicht wirklich gezwungen, sich irgendwie "zu entscheiden", was man kauft. Gerade zum Ende hin ertrinkt man ja quasi im Adam, zumal diverse Fähigkeiten imho eher sinnfrei sind und dadurch sowieso aus der Wahl herausfallen

Und naja, die technische Umsetzung ... ich hatte zwar gsd keine Abstürze, aber dafür gelegentlich Pseudo-Clipping-Fehler (kA obs dafür nen Fachbegriff gibt, die Texturen der Wände sind manchmal plötzlich über den gesamten Bildschirm geflackert bzw. "standen" einfach im Bild als optisches, aber nicht physisches, Hindernis).
Ragdoll-Fehler kannst du übrigens auch problemlos in der deutschen Version produzieren, einfach mal auf Leichen mit dem Granatwerfer o.ä. schießen, so dass die Leiche wegfliegt - wenn sie auf einer Treppe liegen bleibt, fangen die meisten Leichen an, mit dem Kopf oder dem Fuß zu wackeln.


Trotzdem einfach fantastisches Spiel :D
· 2. September 07 · 16:31
chris [d-frag.de] meint:
Sehr schön. :)

Aber bevor wir hier weiter herumspoilern: Bis morgen hab ich meinen Artikel fertig, der an sich schon vor Spoilern nur so wimmelt. Da passt das dann besser drunter. Zumal es bei dem Spiel noch einiges zu diskutieren gibt.
· 2. September 07 · 18:43
Ben meint:
So flott? Nicht schlecht, wie gesagt, ich freu mich drauf...
· 2. September 07 · 19:17
Micha meint:
Aye, dann schieb den Kommentar unter den neuen Artikel, sobald er erschienen ist, spart mir das Copy-Pasten :D
· 3. September 07 · 11:05
Kreon meint:
Das einzige was mich so ein bisschen Bioshock geärgert hat war der Aufbau von Atlas. Wer System Shock 2 gezockt hat konnte das irgendwie zu schnell durchschauen, der Charakter war irgendwie sehr ähnlich aufgebaut. Ausserdem war dann ein Audiolog das bei der Tauchkugel in der deutschen Fassung doch sehr eindeutig. Aber den Storytwist so hatte ich nicht erwartet, das war einfach grandios. Das Versteck im U-Bahn Schacht hat mich dann denken lassen: "Was bin Ich für ein Monster" - ohne etwas zu dir zu sagen, rein durch die Anordnung der Szene ansich.

@Ben: Das würde ich nicht sagen denn das ist gewollt. Wenn du die Little Sisters alle erntest wirst du zum der brutalen Megabestie die du darstellst. Du sollst dich als absolut überstarke Figur begreifen, du nimmst dir alles mit Gewalt. Wenn du die Little Sisters aber verschonst... dann wird das Spiel schon sehr sehr fordernd und du musst deine Umgebung voll ausnutzen und dich in deiner Entwicklung schon früh entscheiden wohin es gehen soll.
· 3. September 07 · 11:16
Ben meint:
Hmmm, wir wollten die Spoilerdiskussion noch bisschen aufschieben, aber ich hatte auf dem "guten" Wege am Ende gut tausend Adam übrig...
· 3. September 07 · 12:27
m.a. meint:
Da musst du aber sehr sparsam gewesen sein.

Generell stimmt es aber, dass sich der "gute" und der "böse" Pfad in Sachen ADAM am Ende immer mehr angleichen (irgendwer hat mal eine Statistik gemacht, und bei der letzten Little Sister sind noch 20 oder 30 ADAM unterschied, also wirklich nicht gravierend).

Finde ich persönlich aber sinnvoll, denn so ist es wirkliche eine moralische Frage für den Spieler ob man erntet oder nicht. Wie in einem Forum jemand sehr treffend schrieb: irgendwann rettet man die Little Sisters vielleicht nur noch deswegen, weil dies die einzige Tat ist, die dich von den anderen Splicern unterscheidet...
· 3. September 07 · 12:34
Micha meint:
Naja, nicht vergessen das man im Kampf mit dem Endgegner für jedes ernten oder so 200 Adam kriegt, aber wie schon geschrieben, wirklich schwer ist das Game nu net und Adam-Mangel hatte ich auch selten.
· 3. September 07 · 14:04
chris [d-frag.de] meint:
Ja, das ist durchaus so gewollt. Der Hard-Mode wird für die Vollprofis vielleicht etwas zu leicht sein, aber ich finds gut, dass der leichte Schwierigkeitsgrad wirklich so geraten ist, dass auch Anfänger und Leute, mit die Shootern sonst nicht viel anfangen können, frustfrei durchs Spiel kommen.

Zu den Little Sisters sag ich jetzt noch nichts... außer dass ich finde, dass es im Rahmen der Handlung ein sehr sinnvoller Zug ist, dass sich die Schwierigkeit zwischen beiden Varianten nicht stark unterscheidet. Für die zentrale Aussage des Spiels ist das meiner Meinung nach ungemein wichtig.
· 3. September 07 · 14:17
Micha meint:
Wo bleibt der Artikel? :D
· 3. September 07 · 18:15
chris [d-frag.de] meint:
Hetz nich, das ist jetzt schon die längste Abhandlung, die ich hier jemals in einem Stück rausgehauen hab. Und es wird gerade noch länger...
· 3. September 07 · 19:29
Kreon meint:
Umso besser, Bioshock verdient eine Rezension in Buchform :)
· 3. September 07 · 20:21
Ben meint:
Deck nicht zuv iel ab, wir wollen noch nen par fürs und wieders zum diskutieren haben ;-)
· 3. September 07 · 20:55
Kreon meint:
Es ist übrigends schon die erste "Interpretation" von Bioshock raus ;)
· 4. September 07 · 01:28
Ben meint:
Hmmmm, wenn Du jetzt noch nen Link hättest...
· 4. September 07 · 01:54
chris [d-frag.de] meint:
Ja, her damit. :)
· 4. September 07 · 09:07
Kreon meint:
Okay, hier ist sie:
Bioshock explained

Und noch zwei Artikel über die Little Sisters:
Is Bioshock trying to say something about Stem Cell research?
Suffer the Little Children

Und ein Artikel über die viel diskutierte "Wahlfreiheit" in Spielen und ihre Meinung was Bioshocks Antwort darauf ist:
The Mechanics of Choice

"I made some choices. And now, much to my surprise, I'm becoming something I hate. And I love it. Cost-benefit regardless, the choices in this game are beyond the mechanics. The merit of choice in games may not be what we get from it, but when done this richly, how it feels."

- Ich muss sagen, genau das war meine Empfindung nachdem man in Bioshock nach der Stadtschlüsselszene aufwacht, ich hatte ein richtig schlechtes Gewissen, noch nie hat ein Spiel es geschafft das ich zu mir sage: "Du bist ein Monster", ich fühlte mich in dem Moment richtig schuldig....
· 4. September 07 · 12:06
Planaxator meint:
Hallo,

bin eher zufällig auf dieser Seite gestossen da ich auch Probleme hatte was die stabilität und spielbarkeit von BIOSHOCK betrifft. Nun habe ich jedoch eine Lösung für all die Probleme die den Spielspass getrübt haben... zumindest bis jetzt! :) Viel Spass beim zoggen wünscht euch Planaxator. Und hier ist die Lösung :

http://popescu-home.de/index.php?status=Webblog
· 5. September 07 · 18:32
DJEX meint:
ich habe mir das game legal vom 2k server geloadet aber ich habe keinen code bekommen kann mir jemand helfen???

danke schonmal im vorraus

mfg DJEX
· 26. November 07 · 23:28
chris [d-frag.de] meint:
Ne Downloadversion direkt von 2k? Wo gibts denn sowas? Im TakeTwoStore gibt es jedenfalls nur die DVD-Version.

Bioshock über Steam braucht keine Seriennummer. Wenn du deine Version von einem anderen Onlinehändler hast, dann wende dich am besten an dessen Support.
· 27. November 07 · 00:31

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren