Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Symphonia Ludi

Symphonia Ludi

von mo · 21. Juli 07 ·

Gewandhaus LeipzigEs soll Menschen geben, die sich nicht für das jährliche Spielemusikkonzert in Leipzig interessieren, obwohl sie dem Videospiel durchaus nicht abgeneigt sind. Auf der anderen Seite soll es Menschen geben, die allein bei der Erwähnung von Namen wie Hülsbeck, Uematsu oder McConnell vor Ehrfurcht oder von der Wucht jugendlicher Erinnerungen auf die Kniee gehen. Für beide Gruppen – und für alle anderen, die zwischen beiden Extremen wandeln – hier eine völlig ausufernde Konzertvorschau.

Das Eröffnungskonzert wird nicht mehr mit der offiziellen Eröffnung der Games Convention gekoppelt sein. Schön. Weniger langweilige Reden von gelangweilten Funktionsträgern. Noch eine gute Nachricht: wie im Vorjahr werden neben dem Orchester auch ein Chor, Solosängerinnen und die Orgel mitspielen. Je nach Musikstück mit kleiner Besetzung oder mit voller Gewandhaus-Breitseite, von Soundtracks noch unveröffentlichter Spiele bis hin zu 20 Jahre alten 8-Bit-Klassikern. Zum Beispiel:

Secret of Mana (1993)
Secret of Mana heißt eigentlich Seiken Densetsu 2, was aus dem Japanischen übersetzt wiederum Legende des heiligen Schwerts 2 heißt und nicht Secret of Mana, doch das Titelthema namens »Fear of the Heavens« hört sich in jedem Fall gleich hübsch an.
» Hier horchen.

Amiga-Medley & C64-Medley
Klangklassiker der Commodore-Ära, zu zwei Medleys zusammengefasst. Alte Männer werden weinen. Aber auch Musikfrigiden und Spätgeborenen sei empfohlen, hinter die folgenden Links zu schauen, weil die Musikstücke es verdient haben.
» The Great Giana Sisters. Wizball. Forbidden Forest. The Last Ninja. Alien Breed. Lemmings. James Pond 2. Lionheart. Turrican II. Und einige mehr.

Chris Hülsbeck proved his skill, by making me plug my Amiga sound output to my stereo, so I could tape the songs and listen to them in my walkman.
(aus der Beschreibung des Turrican-Videos)

Turrican II: The Final Fight (1991)
Wieder Turrican II, wieder Chris Hülsbeck. In diesem Fall mit der Hintergrundmusik der Level, in denen nicht schießend gerannt, sondern schießend geflogen wird.
» Hier horchen. (ab ca. 1:36)

Fans Der Reinen Lehre™ werden womöglich leise mit den Zähnen knirschen, weil ihre heiligen 8- und 16-Bit-Soundgewitter von einem Orchester entweiht werden. Originär orchestrale Soundtracks hingegen dürften okay sein, die werden nämlich auch gespielt:

John Woo’s Stranglehold (2007)
Der Name. Der Film. Das Spiel. Die Musik. Wird euch von den Sitzen blasen.
» Hier horchen.

Ragnarok Online 2: The Gate of the World (2007/2008)
Das ist Yoko Kanno. Das ist Yoko Kanno, das ist Yoko Kanno und dies ist auch von Yoko Kanno. Ja, ich bin Fanboy. Jetzt hat Frau Kanno die Musik zum koreanischen MMORPG Ragnarok Online 2 geschrieben, in Leipzig wird ihr Stück von einem Knabensopran gesungen. (Wörter wie »Knabensopran« schreibt man nicht alle Tage.)
Hier horchen.

Metal Gear Solid 3: Snake Eater (2004)
Durch die ersten beiden Teile habe ich mich gequält. Auch Teil 3 landet nicht auf meiner Liste großartigster Spielerlebnisse. Mir fehlt das Kojima-Gen. Doch die Musik während der langen Zwischensequenzen und der ganzen Herumschleicherei, die war beeindruckend. In Leipzig trommelt der unglaubliche Rony Barrak dazu.
» Hier horchen.

Final Fantasy XI Online
»Memoro de la S^tono« von Nobuo Uematsu, vorgetragen von Opernstar Izumi Masuda, einem in Esperanto singendem Chor und mit voller Orchestergewalt. Kann man sich in winzig auf Youtube angucken oder in ganz groß im Gewandhaus. Schwere Wahl?

Falls die Wahl auf das Leipziger Gewandhaus fällt: wir sehen uns am 22. August um 20 Uhr. Das komplette Konzertprogramm kann man auf der Seite der Organisatoren lesen, Komponisten wie Chris Hülsbeck, Yuzo Koshiro, Allister Brimble, Olof Gustafsson und anderen kann man allerdings nur vor Ort in live und echt die Hand schütteln.

Es gibt noch Karten.

"Chris Hülsbeck proved his skill, by making me plug my Amiga sound output to my stereo, so I could tape the songs and listen to them in my walkman.
(aus der Beschreibung des Turrican-Videos)"
Unglaublich. Ich hätte nicht gedacht, dass es auf diesem Planeten noch jemanden gibt, der genau DAS gemacht hat. :)

Secret of Mana! Turrican II! OMG! Ich muss da unbedingt hin, aber ich weiß jetzt schon, dass ich da keine Zeit habe. :( Gibt es eigentlich irgendeine Art Konzertmitschnitt, die man käuflich erwerben könnte, auf DVD oder so?
· 21. Juli 07 · 22:04
Thomas meint:
Nein, es gibt leider keinen Mitschnitt.

Interessant könnte für Dich aber zumindest sein, dass Chris Hülsbeck am Konzertabend seine neue CD präsentieren wird (nach fast zehn Jahren Pause) - und die kann man erwerben (nicht nur am 22. August, klar).
· 21. Juli 07 · 22:36
chris [d-frag.de] meint:
Und Rayman RR steht auf dem Programm! DaaaAAHHH!

Danke schonmal für die Kartenbesorgung, Mo.
· 22. Juli 07 · 00:20
Kreon meint:
Bei Secret of Mana nehme ich an das sie auf die Partitur von der Orchestral Game Concert Aufnahme zurückgreifen werden aber die eigendlich tolle Naricht finde ich eher:
Rayman Ravin Rabbids Medley! DAHHHHHHHHH!
· 22. Juli 07 · 00:21
Thomas meint:
Nein, es handelt sich bei "Secret of Mana" um ein - meiner Meinung nach - wunderschönes NEUES Arrangement für Streicher; für uns bearbeitet von Jonne Valtonen, der mit seiner Orchestrierung von "Morrowind" für das Spielemusikkonzert 2005 bereits glänzen konnte.

Aber in der Tat: die "Orchestral Game Concerts" sind immer eine Inspiration für Leipzig gewesen (ja, auch für "Secret of Mana"). Ganz, ganz große Leistung der Japaner.
· 22. Juli 07 · 00:30
chris [d-frag.de] meint:
Morrowind war ganz große Klasse, oh ja. Auf SoM bin ich gespannt, so richtig gut kann ich mir das in einer reinen Streicherbesetzung noch nicht vorstellen. Aber Herr Valtonen hatte da sicher mehr Vorstellungskraft als ich. :)
· 22. Juli 07 · 01:08
Kreon meint:
Umso besser wenn es ein komplett neues Arrangement wird, da bin ich mal gespannt :)

Aber ich glaube, sollte es jemals ein Terranigma Medley auf einem GC-Konzert geben würde ich regelrecht ausflippen, eines meiner absoluten Lieblingsrollenspiele.... ok, wollen wir nicht lügen, mein absolutes Lieblingsrollenspiel der SNES Ära (ich bekomm jetzt noch 13 Jahre später eine Gänsehaut beim Worldtheme) und nirgends eine Orchesterinterpretation aufzutreiben :(
· 22. Juli 07 · 01:26
Thomas meint:
Das hattest Du damals sehr gut beschrieben; ich fand auch: wer "Morrowind" nicht live gehört hat (in dieser Fassung), hat es überhaupt noch nicht gehört...

Vorstellungskraft hat er auf jeden Fall - denn neben "Secret of Mana" hat er sich desweiteren um das C64- und Amiga-Medley gekümmert.

Er wird übrigens dieses Jahr nach Leipzig kommen (immerhin hat er 30 min. des Konzerts orchestriert!). Einigen Demoszene-Kennern dürfte der Name ein Begriff sein: der Finne Jonne Valtonen ist "Purple Motion".
· 22. Juli 07 · 01:30
Thomas meint:
Kreon:

Terranigma setze ich einfach einmal auf meine Liste...
· 22. Juli 07 · 01:35
Ben meint:
Ach gnarf, eigentlich wollt ich ja nicht hin... aber wenn's wirklich keine blöden Eröffnungsreden mehr gibt, ist es fast schon wieder verlockend (dummerweise scheint es Karten nur noch in der Teuer und Superteuer Kategorie zu geben, naja, dann eben nächstes Jahr ).
· 22. Juli 07 · 10:41
HomiSite meint:
Schön, dass es keine endlosen Reden geben wird (letztes Jahr - mein erstes Konzert - war ja dahingehend jenseits der Schmerzgrenze). Trotzdem werde ich das Konzert nicht besuchen, da ich zu lange zögerte und es nun nur noch teure Karten gibt (40+ EUR).
Außerdem kann nix besser sein als der Sephiroth-Chor letztes Jahr ;-).

Auf der GC bin ich dann Do. und Fr.
· 22. Juli 07 · 11:51
ShooterHonk meint:
Oh mein Gott. Jetzt wo ich das Turrican-Video gesehen hab, erinnere ich mich überhaupt erst wieder an den Flug-Part zum Schluss. Und frag mich, wie ich den überhaupt jemals geschafft hab. Muss ich aber ja, weil ich mich an den Kampf gegen The Machine ohne weiteres erinner kann. Hilfe, ich werd alt.
Waaah, und Gregsons MGS3 Title Theme ist so geil, dass ichs immer noch regelmäßig via iTunes höre. Vor allem der Akustikgitarrenpart zum Schluss.
Will auch zum Konzert.
· 23. Juli 07 · 09:10
Benno meint:
Und Starcraft ist auch dabei...

Wird das Ragnarok-Intro in der verlinkten Datei eigentlich auch von einem Jungen gesungen, oder ist das doch eine Frau?
· 24. Juli 07 · 01:13
chris [d-frag.de] meint:
Beschwören kann ichs nicht, aber die Stimme klingt schon sehr kindlich.
· 24. Juli 07 · 07:25
suicide meint:
Ahh, feini, feini. Schöne Linksetzung. Ich horch auf euch!
· 31. Juli 07 · 19:59
Thomas meint:
Für alle, die sich über den Namen "McConnell" in der Einleitung gewundert haben, weil sie ihn keinem der nachfolgenden Spiele zuordnen konnten: erfreulicherweise dürfen wir 2007 Musik aus "Day of the Tentacle" aufführen.
Herr McConnell hat das Arrangement für Orchester und Chor überwacht und meinte: "To be honest, it's a little scary. I'd rather not think too much about my music being performed in Bach's city. It really is a tremendous honor."
Und damit hätten wir dann auch eine perfekte Verbindung zum vorherigen D-Frag-Artikel "Leipzig" hergestellt.
· 2. August 07 · 15:11
Braff meint:
Terranigma setze ich einfach einmal auf meine Liste...
Seconded!
Wenn das auf die Beine gestellt wird, werde ich das Gewandhaus mit Freudentränen überfluten.
Das Intro ("Light and Darkness"), die Oberwelt-Musik ("Further into the Wide World") und Unterwelt-Musik ("Departure") sind wie geschaffen für ein Orchester.

Aber da Quintet... Nein, Moment. Die gibt es ja sogar noch!
http://www.quintet.co.jp/
· 2. Oktober 07 · 21:42

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren