StarCraft 2

von chris · 21. Mai 07 ·

StarCraft II»Hell, it's about time«, verkündet Blizzard und weltweit flippen die Fans des alten StarCraft aus. Schwer nachzuvollziehen, wenn man wie ich StarCraft nur von Screenshots kennt. Schwer nachzuvollziehen, weil die Ankündigung im Grunde besagt: Wir hatten da vor neun Jahren dieses wahnsinnig erfolgreiche Spiel und weil es immer noch alle lieben, bringen wir es bald mit marginalen Veränderungen ein zweites Mal heraus. Andere Hersteller würde man dafür teeren und federn. Schwer nachzuvollziehen nicht zuletzt, weil die bisher gezeigten Bilder aus dem Spiel ziemlich öde aussehen. Aber gehen wir etwas ins Detail…

Dazu, dass StarCraft II so positiv aufgenommen wurde, muss man meiner Meinung nach zuerst einmal den Marketing-Fachleuten gratulieren. Blizzard hat es neben der Entwicklung von erstklassigen Spielen nämlich auch auf diesem Gebiet zur Meisterschaft gebracht. Andere Entwickler stellen einen simplen Counter auf ihre Webseite und veröffentlichen nach Ablauf des Countdowns einen einzigen Videotrailer, der noch dazu die Internetgemeinde kollektiv zum Gähnen bringt. So geschehen bei GTA IV, das – zurück zu den Wurzeln – mal wieder in Liberty City spielen wird.

Auf Blizzards Webseite hingegen ließ man im Verlauf einer Woche noch einmal die großen Erfolge der Vergangenheit Revue passieren. Und man bietet den interessierten Spielern nach Ablauf des Countdowns Material, mit dem sich wirklich etwas anfangen lässt. Screenshots, Informationen zu verschiedenen Einheiten im Spiel, Rendervideos, Gameplay-Trailer, Desktop-Hintergründe. Wunderbar! Schon bei Burning Crusade habe ich bewundert, wie es gelang, über eine verdammt lange Zeit das Interesse nicht erlöschen zu lassen, sondern immer im rechten Moment neue Informationshäppchen nachzuschieben, ohne dabei den Raum für Spekulationen allzusehr einzuschränken. Bei Blizzard arbeiten Experten für Vorfreude!

Bei dieser Gelegenheit sei kurz angemerkt, dass neben StarCraft II die Kampagne für die zweite WoW-Erweiterung längst begonnen hat. Fans haben in den Dateien des demnächst erscheinenden Patches bereits Daten entdeckt, die zum bisher noch nicht ins Spiel integrierten Kontinent Northrend gehören. Während sich im Hauptverzeichnis des Clients zwar schon länger Gebiete befinden, die in der Spielwelt noch nicht erreichbar sind, handelt es sich bei den aufgefundenen Daten schlicht um Bäume und Büsche. Ohne Landschaft. Dieses Grünzeug ins Spiel zu integrieren, hätte keinen Sinn, wenn man nicht wollte, dass es aufgefunden wird. Noch dazu im Verzeichnis »expansion02«.

Zurück zu StarCraft II: Selbstverständlich findet das bisher Gezeigte vor allem deshalb so viel Anklang, weil Blizzard bei seinen Spielen konstant ein sehr hohes Niveau hält. Vorfreude wird viel leichter geschürt von jemandem, der diese Vorfreude bislang selten enttäuscht hat. Mögen die Screenshots auch nicht sonderlich spannend aussehen, wenn Blizzard uns erzählt, das Spiel würde schon jetzt unglaublich viel Spaß machen, dann glauben wir denen das!

Am Rande interessant finde ich auch immer wieder, wie die grafische Qualität einerseits von Blizzard-Titeln, andererseits von Spielen generell beurteilt wird. Oft ging es mir in der Vergangenheit so, dass ich nach tollen Screenshots im Vorfeld von der tatsächlichen Grafik eines Spiels eher enttäuscht wurde. Paradebeispiel dafür ist Oblivion, das auf den vorab veröffentlichten Screenshots doch deutlich besser aussah als später in bewegten Bildern auf dem eigenen Rechner. Nach dem Herunterladen des 450 Megabyte schweren Gameplay-Trailers denke ich aber, dass StarCraft II nach WarCraft III und World of Warcraft das dritte Spiel von Blizzard werden kann, bei dem es mir genau anders herum geht. Alle drei sehen in Standbildern eher mau aus, entfalten aber in Bewegung ihren ganz eigenen Charme.

|Kirby| meint:
Also manchmal hab ich das Gefühl ich seh' Grafik anders als der Rest der Welt. Ich mein' mal ganz ungeachtet dessen, dass StarCraft ein sehr nettes RTS war, die Screenshots von StarCraft 2 gefielen mir auf Anhieb sehr gut. Die Videos erst recht. Oblivion dagegen... nicht wirklich vergleichbar, aber irgendwie fand' ich den Look immer langweilig. Was sehr schade ist, da mir Morrowind so gut gefällt.
Der Hype allerdings nervt mich jetzt bereits schon wieder. Mehr als ein paar Bilder und Videos sind vom Spiel ja eigentlich noch nicht bekannt, aber manche meinen bereits wieder den Heiligen Gral gefunden zu haben...
· 21. Mai 07 · 21:56
Sebastian meint:
Für einige ist es wirklich der Heilige Gral. Man darf nicht vergessen, welch eine Bedeutung Starcraft immer noch hat, insb. in der eSports-Szene. Gerade Korea stellt den aktivsten Teil der Spielergemeinde dar. Blizzard's Schritt, das Spiel möglichst nicht neu zu erfinden, kommt den Fans im Grunde nur zu Gute. Wenn man die Spieler fragen würde, wie ein neues Starcraft auszusehen hätte, würden die meisten wohl antworten: möglichst wenig am Gameplay ändern, dafür Grafik und User Interface auf einen aktuellen Stand bringen. Man könnte auch argumentieren, dass Blizzard hier wenig Spielraum hat, da alles, was zu sehr vom Original abweicht, Gefahr läuft nicht positiv aufgenommen zu werden. Vllt will man auch einen relativ reibungslosen Übergang von SC1 nach SC2 schaffen, damit Ligen und Turniere in Korea weitergeführt werden können.

Jedenfalls sehen Screenshots gut aus, die Videos zeigen überwiegend neue Fähigkeiten oder gar neue Einheiten. Der Wiedererkennungswert ist enorm hoch, alles fühlt sich vertraut an. Die 3D Perspektive macht einen sinnvollen Eindruck und die Effekte wirken nicht überladen.

Für mich ist nur nicht ganz ersichtlich wie weit es wirklich schon ist und wann es denn heraus kommen soll. Ich persönlich denke nicht, dass dies vor Mitte / Ende nächsten Jahres sein wird, würde mich natürlich freuen, wenn es früher erscheinen würde. Blizzard hat allerdings die Mittel und Fähigkeiten das Spiel recht gut werden zu lassen. Der Lead Designer ist RTS Veteran und hat entsprechend viel Erfahrung. Allerdings steht Blizzard auch enorm unter Druck, aber bisher konnten sie mit so gut wie jedem Titel überzeugen. Das wird bei SC2 nicht anders.
· 21. Mai 07 · 23:08
Marc meint:
Also auf der XBOX360 sieht Oblivion so aus wie auf den Screenshots im Netz. Auf wirklich schnellen HighEnd Rechnern bestimmt auch. Mich interessiert Starcraft 2 übrigens 0. Ich dachte eigentlich, dass RTS genau wie Point'n'Click-Adventures ausgestorben sind und das nur noch ein paar Leute mit lahmen Rechnern reinziehen. Aber ich kann mich auch irren.
· 21. Mai 07 · 23:59
imYemeth meint:
Starcraft. Damals bin ich da eher zufällig drangeraten, wie das so war in der Schule...
Echtzeitstrategie war ja nichts neues mehr, Command & Conquer, Age of Empires, Warcraft, nur Starcraft hat alle in den Schatten gestellt. 3 wirklich unterschiedliche Fraktionen, eine Kampagne die für damalige Verhältnisse extrem abwechslungsreich, spannend und herausfordernd war, garniert mit Rendersequenzen die wir uns sicher öfter angesehen haben als so manche Star Trek Folge. Starcraft wa genau das richtige Produkt zur richtigen Zeit, Spacemarines auf dem Höhepunkt der Sci-Fi-Welle, Battlenet am Beginn der Onlinepoche.
Starcraft ist für viele eines dieser Spiele die das ganze RTS-Genre definiert haben, verständlich dass man sich auf den Nachfolger freut. Dazu kommt dass Blizzard wohl immer noch die einzige Spieleschmiede ist deren Produkte man ungetestet kaufen kann und die bisher noch nie enttäuscht hat. Ich zumindest freue mich riesig auf die Kampagne...

Allerdings macht man sich natürlich so seine Gedanken. Starcraft 2, wenn es dann innerhalb der nächsten 24 Monate erscheinen sollte, erscheint zu einer Zeit in der ich das RTS-Genre im besten Falle als "ausgelutscht" bezeichnen würde und in der Science Fiction von Frodos, Potters und diversem Drachengezücht an Popularität überholt wurde. Selbst wenn Starcraft 2, und davon gehe ich aus, ein qualitativ hochwertiges Spiel wird bezweifle ich, dass es den Einschlag des Originals wiederholen kann.
Schaut man sich dazu die Videos und Bilder an so stellt man fest dass das Spiel extrem altmodisch, fast schon bieder gestaltet zu sein scheint: Es sieht aus wie
Starcraft 1 in Echtzeit berechnet, mit höherer Auflösung und Effektdichte. Wo bleibt das Neue? Ja, neue Einheiten gibt es, neue Fertigkeiten und ein paar hübsche Eyecatcher, aber erwartet man von Blizzard weniger als etwas bahnbrechendes?

Nunja, wer weiss, vielleicht haben wir die wirklich aufregenden Dinge noch nicht gesehen, Blizzard hat es ja schon oft genug geschafft ein bestehendes Prinzip zur Perfektion auszureizen und wenn sie von Starcraft 2 überzeugt sind, wird es besser sein als Warcraft Adventures und Starcraft Ghost... ich bin jedenfalls gespannt und werde die Tage sicher die ein oder andere Starcraft Mission noch einmal spielen.
· 22. Mai 07 · 00:14
chris [d-frag.de] meint:
@Marc: Also auf der XBOX360 sieht Oblivion so aus wie auf den Screenshots im Netz. Auf wirklich schnellen HighEnd Rechnern bestimmt auch.

Nein. Es sieht auf High-End-Rechnern besser aus als auf der Box. Ich hab den entsprechenden Rechner und kenne beide Fassungen des Spiels. :)

Die vor Erscheinen veröffentlichten Screenshots zeigten aber absichtlich vor allem Nahaufnahmen und ähnliches. Das ziemlich beschissene LOD, das auf der Box so ziemlich jede Fernansicht versaut, zeigten sie nicht. Auf dem PC kann man das dank User-Mods zum Glück ändern, dann sieht das Spiel tatsächlich halbwegs brauchbar aus.

@Sebastian: Sicher, unter eSports-Gesichtspunkten können sie sicher nichts besseres machen als das Spiel in vielen Punkten so nah wie möglich am Original zu halten.

Die 3D Perspektive macht einen sinnvollen Eindruck und die Effekte wirken nicht überladen.

Sehe ich auch so. Der Gameplay-Trailer wirkt sehr sauber und aufgeräumt. Im positiven Sinne. Man erkennt immer sofort, was los ist. Nicht trotz, sondern auch wegen der Effekte.

@imYemeth: Dazu kommt dass Blizzard wohl immer noch die einzige Spieleschmiede ist deren Produkte man ungetestet kaufen kann und die bisher noch nie enttäuscht hat.

Für mich ist Bioware ein weiterer Kandidat. Zumindest kaufe ich von denen seit Baldur's Gate unbesehen alles. Aber zugegeben, Neverwinter Nights brauchte mehrere Patches und zwei Addons, bis es wirklich super war.
· 22. Mai 07 · 00:41
imYemeth meint:
Ja, ok, Bioware würde ich persönlich wegen NWN1 nicht nennen, aber ich lasse es gelten. ;) Btw. NWN2 sollte inzwischen ja auch bei mir laufen... mal ausprobieren.
· 22. Mai 07 · 00:56
Alex meint:
Das Beste an Starcraft war der funktionierende Netzwerkcode. Zur damaligen Zeit war es eins der wenigen RTS-Games, das per LAN wirklich ausgezeichnet spielbar war. Und wenn SC1 eine veränderbare Bildschirmauflösung hätte, würde ich es wohl heute noch spielen...

Hoffentlich stimmt die Ankündigung, dass das dämliche Heldensystem von Warcraft3 nicht in SC2 eingeführt wird.
· 22. Mai 07 · 08:02
chris [d-frag.de] meint:
@imYemeth: Zumal Obsidian dort inzwischen bei Patch 1.05 angelangt ist. Das Spiel hat sich seit Release wunderbar weiterentwickelt.
· 22. Mai 07 · 08:43
Sicarius meint:
Alle reden hier von Gameplay dabei ist doch der wirkliche Star der (OMFG) Render-Trailer. Oder gehöre ich mit dieser Einstellung zu der Minderheit? Mir auch egal *verbeugt sich Richtung Irvine*.

SC2 ist schon allein wegen den Zwischensequenzen sowas von gekauft. Wobei ich nicht nur als Leser der Bücher natürlich auch gerne Wissen möchte wie die Story weiter geht. Im Trailer gibt es ja schon die ein oder andere Andeutung (allein die Daten, die zu diesem Marine auf dem Bildschirm erscheinen), die zu Spekulationen geradezuaufrufen.

Ich könnt mir den ganzen Tag die 4 1/2 Minuten anschauen :).
· 22. Mai 07 · 09:03
imYemeth meint:
Hmm, der Renderkram sieht natürlich bombastisch aus, aber entlockt mir nicht viel mehr als ein anerkennendes Lächeln. Der technische Fortschritt führt halt dazu dass die Dinger immer realistischer aussehen, und in 3 Jahren bekommen sie dann vielleicht auch Stoff und Haut richtig hin... klar freue ich mich auch auf die Zwischensequenzen (mein Liebling aus SC war die mit den Marines auf dem Forschungsschiff), wären aber kein Kaufgrund.
· 22. Mai 07 · 09:30
Commander Z meint:
Jup. Hast du echt recht. Blizzard weiß wie man den Leuten den Mund wässrig hält.

Die Screenshots juckten mich nicht so, aber der Trailer zu SC2 st ja wirklich nett gemacht. Und genau weil bei Blizzard meistens das Spiel so ist wie in den Trailern/Screenshots, hege ich große Hoffnungen.

StarCraft ist das einzige RTS, das ich wirklich viel mit Freunden und Kollegen im LAN gespielt habe.

Mal sehen ob meine Veteranen sich auch verleiten lassen ;)
· 22. Mai 07 · 12:16
Micha meint:
Jop, Starcraft ist imho eins der besten existierenden RTS, das lediglich von Dawn of War abgelöst wurde.

Hier sehe ich auch den größten Schwachpunkt bei SC2, der Käufer/Kunden/eSportler kosten könnte - es sind _nur_ drei Fraktionen. Dawn of War hat nach 2 Addons mittlerweile Sieben, die alle unterschiedlich sind und trotzdem gut balanced. Nicht perfekt, da hat Starcraft noch klar die Nase vorn - aber gut genug das Dawn of War eSport-tauglich ist.


Aber da mir der eSport im Moment Latte ist, spielt das keine Rolle - was ich will ist wissen wie die Story weitergeht! Jim, i need ya!! Jim Raynor war ja wohl die coolste Sau nachm Duke und dank congenialer Mit- und Gegenspieler ... hach ... ich glaub ich muss Starcraft 1 nochmal durchspielen. Vor allem die Geheimmissionen am Ende von Brood War, bei denen man die Andeutungen der Superrasse gefunden hat und ach ... ich brauche eine Zeitmaschine, ich brauche dieses Spiel *g.

Und was die Grafik angeht: Als ich die Screenshots gesehen habe hab ich gedacht "Ui, das sieht ja aus wie Teil 1". Als ich gestern Nacht den Trailer gesehen habe, hab ich gedacht "Hui sieht das geil aus". Es sind halt nicht die imba bildschirmfüllenden, blendenden Effekte sondern einfach der Detailgrad, und der ist bei Blizzard so hoch wie bei kaum einer anderen Spieleschmiede. Dafür darf das Spiel selbst dann auch ein wenig "klassisch" aussehen ;). Und immerhin hats ne Physik-Engine, damit isses doch auf der Höhe der Zeit :D.

Und was bitte soll das von wegen da war nix atemberaubendes dabei? Also der Zeitstop ist ja wohl mal die coolste Erfindung seit dem Reißverschluß, vor allem die Präsentation im Video ^^. Und hach das Ende ist so toll und ... erwähnte ich schon das ich das Game brauche? *g.

@Chris: es ist spielerisch immer noch eine tolle Erfahrung, Starcraft inclusive Addon zu spielen - also gerade die Story fesselt ungemein. Also wenn du mal nen Tag nix zu tun hast - kaufen, installieren, begeistert sein ;). Auch heute noch :D
· 22. Mai 07 · 13:46
Kiseran meint:
Hm, ich hab Dawn of War zwar nur kurz gespielt, aber da hab ich eigentlich wenig gesehen, was good ol`Starcraft das Wasser hätte reichen können.
Ich persönlich verfolge das Marketing von Blizzard langsam auch recht interessiert. Ich bin abgekühlt genug um den Hype von außen betrachten zu können. Tatsächlich verwundert es mich etwas, dass Blizzard sich an Starcraft2 rantraut. Aus meiner Sicht war Starcraft das einzige wirklich "perfekte" Spiel von Blizz. Sicher, Warcraft3 war nicht schlecht, ich mochte auch das Heldensystem ganz gern, aber ich hab mit der Zeit einfach das Gefühl gekriegt, dass Blizzard das Balancing von Starcraft nicht mehr schafft. Bei allen späteren Balancingsachen, sei es jetzt die Rassen von Warcraft3 oder die Klassen von WoW haben sie imho eine echte Balance nur dadurch vorgetäuscht, dass sie die Stärken und Schwächen dauernd verändert haben, sodass dauernd jemand anderes im Vorteil war.
Außerdem muss Blizzard für mich persönlich erstmal beweisen, dass sie nach dem letzten Braindrain (Bill Roper etc.) noch zur alten, überragenden Leistung imstande sind. Burning Crusade hat mich schonmal nicht völlig überzeugt. Es war ein gutes Addon, aber ich hatte mehr erwartet.
· 22. Mai 07 · 15:35
Micha meint:
Starcraft ungleich WoW - Äpfel und Birnen ^^.
· 22. Mai 07 · 15:39
chris [d-frag.de] meint:
Ähnlichkeiten bestehen aber. Ich sach nur Blinzeln und Chaaarge. Insgesamt ist der Gameplay-Trailer verdammt genial (Zeitstop! Kolosse! Schwarze Löcher!). Wenn man sich nur halbwegs für das Thema interessiert, sollte man die 450 MByte definitiv in Kauf nehmen.

@Sicarius: Der Rendertrailer ist schon toll. Letzten Endes interessiert mich aber eher, wie das _Spiel_ mal aussehen wird. Mein Eindruck war auch deshalb ein klein wenig getrübt, weil der vor kurzem veröffentlichte Blizzard-Trailer für den Schwarzen Tempel so viel besser war. Obwohl er mit der normalen WoW-Grafikengine umgesetzt wurde.

When the time is right, the Betrayer will become the Betrayed…

@Kiseran: WoW ist vor allen Dingen ein PvE-Spiel. Eine vernünftige Klassenbalance sowohl für PvP als auch für PvE gleichzeitig hinzubekommen, dürfte unmöglich sein. Blizzard versucht da die Quadratur des Kreises. Deswegen denke ich auch, dass Blizzards wohl vor allem durch Guild Wars' Erfolg verursachter Wunsch, WoW nun plötzlich Richtung eSport zu drängen, ein ganz großer Fehler ist, der den Ruf des Spiels und der Firma eher beschädigen denn stärken wird.
· 22. Mai 07 · 16:44
Kiseran meint:
@Micha: Okay, wenn der Vergleich dich stört, bleiben wir halt bei Warcraft3 . Wenn ich mich richtig erinnere, gabs da sogar nen eigenen Slangausdruck, für Leute, die mit jedem Patch die präferierte Rasse gewechselt, bzw ihr Fähnchen nach dem Wind gedreht haben. Balance ist was anderes ;)

@Chris: Find ich eigentlich auch. Könnte aber auch dran liegen, dass mich PvP in WoW nie interessiert hab. Ich habs betrieben solange es Vorteile für mich gab, aber ehrlich gesagt, es war immer mehr Arbeit als Spaß und ich war froh, wenns vorbei war.
Bin mir bisher nur noch nicht sicher, ob ich einfach PvM-Spieler bin, oder ob das PvP in WoW einfach zu schlecht umgesetzt ist.
· 22. Mai 07 · 18:08
chris [d-frag.de] meint:
Vielleicht ja beides. Ich spiel WoW, weil ich vor allem PvE-Spieler bin. Wäre ich das nicht, würde ich nicht WoW (sondern z.B. Guild Wars) spielen, weil der PvP-Teil einfach zu schlecht ist. (Bzw: Er ist gut für PvE-Spieler. Alterac besuche ich zum Beispiel immer wieder gerne, aber eigentlich ist das kein PvP...)

Asche auf mein Haupt, das wird schon wieder ne WoW-Diskussion. Ich gebe zurück an StarCraft II. :)
· 22. Mai 07 · 18:21
Micha meint:
Hihi, zumindest bleiben wir diesmal "im Haus". Womit ich natürlich nicht zum Craften wechseln wollte :D

@Kiseran: Auf Chris' angesprochenen Punkt bezog ich mich - WoW hat die PvE und PvP-Komponente und ist damit unmöglich für beides balanced, was halt nicht mit RTS vergleichbar ist.

Zu Warcraft 3 - hmm - wenn man sich die Patchnotes anschaut - das Balancen bei Warcraft 3 bestand zu 75% aus "Einheit kostet jetzt 25 Gold mehr" oder "Fähigkeit XY hat einen 3 Sekunden längeren Cooldown" - ich wäre bei den meisten RTS froh wenn die Entwickler mal so weit kommen würden, das SOLCHE Feinheiten eine Rolle spielen. Ich stimme dir auf jeden Fall zu das WC3 besser balanced war als Starcraft, aber auch Starcraft wurde lang und breit gepatcht, das kam auch nicht als Wunderspiel auf den Markt. Aber halt als fertiges Spiel, was für alle anderen Blizzard-Spiele (ausgenommen WoW) genauso gilt und halt der Unterschied zur Konkurrenz ist.

Um noch den Punkt von oben aufzugreifen - wie kann man nach NWN 1 nur Bioware in Erwägung ziehen ^^. Pfui Ketzer :D
· 22. Mai 07 · 18:29
Micha meint:
Äh da hat sich ein Dreher eingeschlichen, ich meine natürlich Starcraft besser balanced als WC3 *g
· 22. Mai 07 · 18:30
imYemeth meint:
Ich glaub ja dass Blizz den PvP-Kram aus Angst vor Warhammer so vorran treibt, denn wenn man es jetzt schafft WoW als "Sport" beliebt zu machen, dann werden sich die Leute schwerer tun zur Konkurrenz zu wechseln.

Egal, Starcraft war ja Thema...
· 22. Mai 07 · 19:56
chris [d-frag.de] meint:
(Und nochmal OT: Stimmt, an Warhammer Online wirds liegen. Aber dann müsste man noch deutlich mehr PvP in der Spielwelt, mit größeren Auswirkungen, bieten. Das Season-System der Arena scheint mir dagegen von GW abgeschaut, aber ich kann da auch irren.)
· 22. Mai 07 · 21:46
imYemeth meint:
(das mag sein, ich denk nur halt dass sich Blizzard um GW eher wenige Gedanken macht, als um die kommenden Titel, aber wissen kann mans nicht... apropos OT, nix mehr mit Gothic Patch :-( )
· 22. Mai 07 · 22:23
Dragr meint:
Tja, das ist eben was das man nicht verstehen kann wenn man nie SC gespielt hat.

SC zu verändert wäre sinnlos, ja sogar dumm. Man verändert ja auch nicht Schach. Schach 2.0, jetzt mit 3 Fraktionen und neuen Sonderfertigkeiten für die Läufer... Nein, nein, mit SC ist Blizzard etwas ganz besonderes im Bereich der Spiele gelungen. Es ist absolut perfekt ausbalanciert, denn es wurde 9 Jahre an winzigen Details gefeilt.

Wenn ich mit jemandem SC spiele dann geht es nicht darum hier 2 neue Grafikeffekte zu sehen und mit spektakulären neuen Einheiten und Fähigkeiten bei Laune gehalten zu werden. Es geht um das *Spiel*, darum sich auf bekanntem, fest geregeltem Grund miteinander zu messen.

Genau das, was Leute das langweilige Spiel Tennis draußen auf dem Platz spielen läßt. Oder eben Schach. Möglichst keine Zufallselemente (oder schlechtes Balancing), das reine Messen der Kräfte.

Wenn man das nicht mag dann wird es genug andere Spiele geben die da auf den Blitz-Bumm-DirectX10 Zug aufspringen und versuchen mit Superlativen zu trumpfen (Hallo Spellforce 1+2). Aber Blizzard gibt mit Starcraft 2 den Fans dieses Spiels genau das was sie wollen. Und in Korea ist das ein ganzes Volk. Hier in Europa und in den USA sind es nicht ganz so viele, aber doch ein paar unverbesserliche alte (Hardcore?) Gamer. Danke Korea.
· 23. Mai 07 · 00:42
meint:
Zu schade nur das kaum noch etwas von der blizzard originalbesetzung in starcraft 2 übrig geblieben ist, von daher rechne ich persönlich eher mit nem downfall, hoffe aber auf ein blizzardwürdiges produkt das auch storymäßig etwas besser als warcraft 3 ausfällt.
die neuen protosseinheiten fand ich jedenfalls nicht so doll und sprangen irgendwie aus dem design herraus. Ich das was Blizzard bis jetzt angekündigt hat klang eigendlich nicht nach "wir machen das selbe spiel nochmal in schön"
neue einheiten und supereinheiten die man einmal im spiel bauen kann sowie alte einheiten mit neuen fähigkeiten klingen schon stark nach einem anderen Starcraft als das man 98 über den Bildschirm flimmern sah.
ich persönlich werde jedenfalls starcraft 2 wenn es rauskommt sicherlich nicht exzessiv im netz spielen wie seinerzeit starcraft, dazu bin ich einfach schon zu "alt" aber auf eins freue ich mich schon: den singleplayerpart.

zum rendervideo: das ist auf jeden fall saugenial und da steckt verdammt viel arbeit darin, wenn sie die qualität halten ist es auf jeden fall schon desswegen ein muss.
· 24. Mai 07 · 02:52
Aulbath meint:
Starcraft II! OMFG!1!elf!! :)

Nukes & Battlecruiser, mehr brauch' ich nicht. Und verdammt nochmal, das Ding sieht designtechnisch schon jetzt bombig aus. So ist das, wenn die ArtDesign-Abteilung weiß was sie tut.
· 27. Mai 07 · 11:26
Das wirklich grausame an Blizzard ist, das sie schon bestätigt haben, dass Starcraft 2 nicht mit 2007 erscheinen wird :( Bleibt nur zu hoffen das es noch eine offene Beta in diesem Jahr gibt

-Cyb
· 10. Juni 07 · 15:42
suicide meint:
Hehe, ihr wisst doch: Vorfreude ist die schönste Freude! ;)
· 14. Juni 07 · 20:08
Starcraft 2 meint:
Ohh jaaaa, das wird der hammer, hab mal ein Blog dazu gestartet ;)
· 5. Juli 07 · 12:12
Die Veröffentlichung von Starcraft2 ist sicher die beste Option gewesen die Blizzard hatte. Der erste Teil war gerade in "Babywachstumsländern" überaus beliebt.
Nahe liegend ist auch das Blizzard versucht Starcraft online über eine Abo zu vermarkten. Derzeit nehmen sie ja mit WoW geschätzt mehr als 100.000.000$ ein.
· 25. Juli 07 · 17:13
ahe meint:
Also mir ist die Grafik von SC2 ziemlich egal. Wichtiger wäre mir, dass ich für das Spiel nicht meinen PC aufrüsten muss (wenn nötig mach ichs natürlich trotzdem ;). Dafür freue ich mich wahnsinnig auf die neue Singleplayer-Kampagne. Starcraft 1 hole ich etwa einmal im Jahr wieder hervor und spiele die Broodwar-Kampagne durch. Dabei gibt es kaum ein Spiel, das ich überhaupt mehr als einmal durchspiele. Sofern Blizzard das Spiel mit einer qualitativ mit Broodwar vergleichbaren Singleplayer-Kampagne rausbringt ist es gekauft.
· 22. August 07 · 00:29

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren