Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Vanguard - Erste Schritte

Vanguard - Erste Schritte

von chris · 7. Mai 07 ·

VanguardGuten Freunden gibt man ein Küsschen. Oder den Code für einen 10-Tage-Testaccount, den man in seiner Packung von Vanguard gefunden hat. Dank eines aufmerksamen Freundes erkundet ein kleiner Mönch nun seit Mitte der vorletzten Woche das asiatisch angehauchte Kojan, lernt Schneidern und übt sich in der Diplomatie. Zwar habe ich nach etwa dreißig Spielstunden bisher nur einen verschwindend geringen Teil des Spieles gesehen, aber diesen Teil finde ich, und darüber war ich selbst erstaunt, gar nicht schlecht. Jedenfalls kann ich nicht behaupten, dass mir das Küsschen lieber gewesen wäre.

Dabei meinte es das Schicksal nicht gut mit Vanguard. Die Visionen eines Brad McQuaid hätten bei anderen Entwicklern für drei oder mehr Spiele gereicht, weshalb das mit großer Verspätung erschienene Endprodukt mit »überambitioniert« noch ausgesprochen positiv umschrieben ist. Das von Sigil zuerst unter dem Publisher Microsoft entwickelte Spiel wurde nach dem Reißen der letzten Deadline im Sommer 2006 an Sony Online Entertainment weitergereicht, unter der Maßgabe eines Releases im Januar 2007. Zu diesem Zeipunkt wurde es auch tatsächlich veröffentlicht, obwohl nach Aussage der Entwickler noch unfertig. Und obwohl der Termin aufgrund des verschobenen Erscheinungstermins von WoW: Burning Crusade schlecht gewählt war.

TanvuInzwischen gibt es Gerüchte über eine bevorstehende Übernahme von Sigil durch SOE. Schon bestätigt ist ein angestrebter »Relaunch« des generalüberholten Vanguard gegen Ende des Jahres. Verständlich, denn von der technischen Seite her scheint das Spiel noch mitten in der Betaphase zu stecken. Als Basis dient die Unreal-Engine 2.5, deren Nachteile in Form eines etwas betagt wirkenden Erscheinungsbildes Vanguard voll mitnimmt, ohne auf der anderen Seite von den Vorteilen zu profitieren: Von der Stabilität, der Unerschütterlichkeit einer über die Jahre in unzähligen Spielen zum Einsatz gekommenen Engine merkt man rein gar nichts. Im Zusammenspiel mit aktuellen nVidia-Karten kommt es häufig zu Darstellungsfehlern, plötzlichen Abstürzen des Spiels bis hin zu Bluescreens. Auf meinem Rechner lief Vanguard bisher keine neunzig Minuten ohne Absturz durch. Und selbst wenn es laufen sollte, bleibt es ein träges, auch neuere Hardware zum Frühstück verspeisendes Monster.

Rein ins Vergnügen

Doch ignorieren wir das für einen Moment. Stellen wir uns vor, in einer idealen Welt hätten wir nicht mit Performanceproblemen und Bugs im Spiel zu kämpfen. Man könnte nicht an zahlreichen Ecken in der Spielwelt hängenbleiben und müsste sich nicht von einem Support-Mitarbeiter befreien lassen. Wenn man auf einem Stein oder einer Baumwurzel stehend ausloggt, würde man nach dem nächsten Einloggen nicht im Stein oder der Wurzel stecken. Es könnte nicht passieren, dass man nach einem Absturz ins Spiel zurückkommt und plötzlich der halbe Inhalt des Inventars fehlt – wenngleich die Dinge in meinem Fall mysteriöserweise einen halben Tag später wieder auftauchten. Man würde nicht schon in den ersten zehn Leveln über Quests stoßen, die sich nicht abschließen lassen.

Dann würde einem stärker auffallen, dass Vanguard auf der anderen Seite zahlreiche Dinge richtig macht, die die komplette Riege der übrigen aktuellen Fantasy-MMORPGs mehr oder weniger versaut.

Das geht mit dem gekonnten Einstieg los. Als Halbelf in Kojan messe ich mich zu Spielbeginn nicht etwa mit Wölfen, Ratten oder Eichhörnchen: Ich marschiere im Namen des Imperiums mit einer Invasionsarmee in ein Dorf ein! Der General in meinem Rücken fordert, die Truppen zu motivieren, wehrlose Dorfbewohner zu ermorden. Er fordert, Unschuldige umzubringen, den Dorfobersten zu töten. In tiefschwarzer Rüstung schreite ich durch das Dorf und vollstrecke. Beängstigend. Ich saß vor dem PC, dachte »Scheiße, was soll das?« und war nahe daran, das Spiel zu beenden.

Als ich dem Dorfoberhaupt gegenüber stehe, spricht der von meiner Befreiung. Ich verliere die Besinnung und wache wenig später in einem friedlichen Fischerdorf wieder auf. Ohne Schwert und Rüstung, und auch an Können um einiges ärmer. Fortan darf ich mich doch wieder mit den typischen MMORPG-Startaufgaben herumschlagen: Krebse fangen und Mücken töten. Aber das Spiel bindet mich bis dahin viel stärker an meine Spielfigur und das Szenario, als es die kurzen Einführungsfilmchen oder gar Texttafeln der Konkurrenz könnten – Lord of the Rings Online einmal ausgenommen.

TanvuIch lerne mehr über die »Jin« genannte Elementarkraft, der Mönche einen Großteil ihrer Fähigkeiten verdanken. Langsam arbeite ich mich zur Stadt Tanvu vor, die mich mit ihrer fernöstlichen Architektur begeistert. Die Berge, das Kloster am Hang, der nahegelegene Bambuswald, das alles ist malerisch angelegt. Tanvu gehört zwar zum Imperium, aber von den Kriegen des Emperors scheint hier niemand etwas zu wissen. Stattdessen hat die Stadt ihre ganz eigenen Probleme, scheint selbst Opfer einer Invasion: Die Ulvari haben zahlreiche Lager in der Umgebung und führen gegen den Magistrat der Stadt einen geheimen Krieg, einen perfiden Kampf um die Köpfe der Zivilbevölkerung.

Dieser »dream war« ist tatsächlich eine clevere und unverbrauchte Idee. Im Auftrag der Stadt löse ich mysteriöse Mordfälle und ziehe Erkundigungen ein. Mittels des Diplomatiesystems übrigens großteils in Gesprächen, ohne einen einzigen Gegner zu verprügeln. Leider lässt man Tanvu etwa mit Level 12 wieder hinter sich und zieht nach Osten, um sich dort mit Orks anzulegen. Erst die dunkle Vorgeschichte meiner Spielfigur, dann der »dream war«, nun Orks: Mag ja sein, dass das zu einem späteren Zeitpunkt alles Sinn ergibt, aber bisher ergeben die einzelnen Quests des Spiels für mich nicht unbedingt ein stimmiges Gesamtbild. Vieles wird angerissen und dann einfach stehen gelassen, um zur nächsten Idee überzugehen.

Waren die typischen »Töte-zwanzig-Monster«-Quests zu Spielbeginn noch hübsch verpackt, lässt auch das langsam nach. Im Fischerdorf damals störten die summenden Insekten die Meditation eines Mönches, also zog ich aus, um Kleinvieh zu beseitigen, bis Ruhe einkehrte. Oder mein Lehrer trug mir auf, mehr über den Kampfstil der Ulvari in Erfahrung zu bringen, also prügelte ich mich mit ihnen, bis ich genügend Informationen hatte. Inzwischen sammle ich Ork-Medaillions bis zum Umfallen.

Licht und Dunkel

Es scheint der Fluch von Vanguard zu sein, dass jede außerordentlich gute Idee irgendeinen Haken haben muss. Auf jeden schönen Einfall folgt eine Enttäuschung. Nehmen wir beispielsweise das Kampfsystem: Mit viel Aufwand und Liebe zum Detail wurde versucht, die Kämpfe so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Seien wir ehrlich: Während World of Warcraft erst im Gruppen- oder Raidgeschehen an Komplexität gewinnt, laufen die Kämpfe, in denen sich ein einzelner Spieler mit einem einzigen Gegner herumschlägt, nach festgeschriebenen Schemata ab. Man spult seine Fähigkeiten in einer bestimmten Reihenfolge herunter, mit der man in neunzig Prozent der Fälle Erfolg hat. In Vanguard ist das anders.

Nehmen wir als Beispiel meinen Mönchen auf Level 10. In einen Kampf startet er mit 100 Prozent Ausdauer, aber ohne Jin. Einige Eröffnungs-Fähigkeiten wie Faustschläge oder Fußtritte kosten Ausdauer, liefern aber dafür Jin. Mit Jin kann er sich selbst mit »Eiserne Faust« buffen, um die nächsten fünf Minuten kräftiger zuzuschlagen, er kann aber auch Spezialfähigkeiten auslösen, die entweder einfach stärker sind oder aber statt normalem physischen Schaden beispielsweise Feuerschaden bewirken. Ob eine Fähigkeit nun Ausdauer oder Jin verbraucht: Sie kann eine Angriffskette auslösen. So kann man nach einem einfachen Fußtritt beispielsweise manchmal noch etwas kräftiger nachtreten. Daneben gibt es Reaktionsfähigkeiten, die man nur nach bestimmten Angriffen des Gegners auslösen kann. Um zum Beispiel nach einem erfolgreichen Abblocken den abgeblockten Schaden zurückzulenken.

in fightSchon dadurch muss man sich teilweise schnell zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden. Dazu kommt, dass manche Fähigkeiten vom Ablauf her besser aneinander passen als andere: Während man nach dem Auslösen einer Fähigkeit in der Regel eine Sekunde warten muss, bis man fortfahren kann – der sogenannte »global cooldown« – kann man einen »Flying Kick« beispielsweise direkt an einen »Crescent Kick« anhängen. Dazu kommen noch Möglichkeiten, dem Gegner sicherer auszuweichen, mit mehreren Gegnern gleichzeitig fertig zu werden und kurzfristig den insgesamt ausgeteilten Schaden der eigenen Gruppe zu erhöhen. Habe ich schon den Self-Heal erwähnt? Jawohl, selbst heilen kann man sich auch noch.

Und nun vergleicht das mal mit dem Repertoire einer beliebigen anderen Spielfigur eines Fantasy-MMORPGs eurer Wahl nach zwölf Stunden Spielzeit!

Zu den Schattenseiten: Wenn man stirbt, bleibt ein erheblicher Teil der Ausrüstung am Ort des Ablebens liegen. Man selbst steht am nächstgelegenen Altar, nur noch mit den Sachen am Leib, die man zuvor mit der eigenen »Seele« »verbunden« hat. Selbst wenn man vor dem Sterben alle Quests in Festung X erledigt hatte, muss man sich den ganzen Weg bis zu seinem Grabstein noch einmal durchboxen, um seinen Kram und einen erheblichen Teil seiner Erfahrungspunkte zurückzubekommen. Obwohl der Weg durchaus gefährlich sein könnte, schließlich ist man das letzte Mal ja daran gestorben.

Es gibt Momente, wo das die Spannung erhöht. Wo das Spaß macht. In neun von zehn Fällen ist das allerdings nicht der Fall. Richtig eklig wird es, wenn der Grabstein an einer Stelle liegt, die man nur mit Gruppe erreichen kann. Später beim Raiden wird das sicher toll: Sich stundenlang bis zum letzten Boss durchkämpfen, dort geschlossen sterben und dann am Eingang des Dungeons im Respawn stehen.

Und nichts von wegen »Respawn kommt nicht mehr, weil Boss X schon gelegt wurde«. Wir sind hier nicht in World of Warcraft. In Vanguard gibt es keine Instanzen. Also stehen im schlimmsten Fall nicht nur das ganze Kleinvieh, sondern auch alle schon gelegten Bosse wieder. Oder noch lustiger: Man kämpft sich über mehrere Stunden bis zum Endboss eines Dungeons durch, nur um festzustellen, dass dort eine weitere Raidgruppe den Boss soeben getötet hat. Man stelle sich das in WoW vor: Schlange stehen vor Ragnaros.

Auf Level 10 tangiert einen das alles natürlich noch nicht. Aber am Horizont ist es absehbar. Warum man in ein aktuelles MMORPG derart viele Dinge einbaut, die Onlinerollenspiele der vorletzten Generation halt hatten und an die sich viele Fans nostalgisch verklärt zurückerinnern, die inzwischen aber überholt sind, will mir einfach nicht in den Kopf. »Gänzlich anderes Zielpublikum als die WoW-Fraktion«, mag man entgegenhalten. Bis man in den verschiedensten Vanguard-Foren auf die Gruppe der Ex-EverQuest-Spieler trifft, die sich von Vanguard ein EQ3 erhofft hatten und all die oben genannten Dinge in den Vorankündigungen hervorragend fanden – nur um nach wenigen Wochen Vanguard erfreut zu berichten, mit Lord of the Rings Online glücklicher zu sein.

Aussichten

Viel gäbe es noch zu sagen. Über die Diplomatie. Über das Sammeln von Rohstoffen, das Herstellen von Rüstungen, Waffen, Häusern und Schiffen. Über die große Landmasse, über Reittiere, über die endlosen Wegstrecken. Im Laufe der kommenden Woche erledigen wir das. Zuerst einmal: Ich habe noch einen Trial-Key übrig. Hat jemand von unseren Stammlesern Interesse?

Sicarius meint:
Vanguard hat tatsächlich noch viele Krankheiten und ist vor allem auch noch sehr leer (bedingt durch die riesige Spielwelt). Nach einem Serverwechsel vom US auf einen EU (was den Ping um mehr als 200ms verbesserte) bin ich aber nun auf Gelenia glücklich mit meiner Nachtelfennekromantin unterwegs und es wird immer interessant. Als ich jetzt Level 14 erreicht habe und dadurch meinen ersten "Raise the Dead"-Spruch erhielt, gab das einen ungeheuren Motivationsschub. Aber viel genialer find ich die Möglichkeit sich vollständig einer von drei Möglichkeiten zu widmen - je nach Laune. Also Adventuring/Harvesting, Diplomacy und Craften.

Natürlich hängt alles irgendwie miteinander zusammen (beim craften kann man sich items für Adventuring und Diplomacy, mit Diplomacy kann man sich buffs erspielen die entweder für Adventuring oder Crafting helfen, beim Adventuring sammelt man Rohstoffe für Crafting etc. pp.) bauen aber trotzdem bietet jeder Strang seine vollständige, eigenständige Welt mit völlig anderen Herausforderungen und - ganz wichtig - Geschichten. Man könnte sich seitenlang darüber auslassen aber am besten ist es wirklich Vanguard eine Chance zu geben und es einmal zu testen - ein leistungsstarker PC vorrausgesetzt.

Zum Thema Deathpenalty: Am Altar an dem man wieder erscheinst, können die eigenen Habseligkeiten auch herbeibeschworen werden. Bestrafung dafür: die verlorenen Erfahrungspunkte bleiben verloren und die Sachen nehmen 10% Schaden.

Mein Charprofil, falls jemanden interessiert was Vanguard so alles mitloggt/mitblogt -> http://vgplayers.station.sony.com/characters.vm?characterId=111669309621

Übrigens als Warnung an alle, die chris Angebot des Keys annehmen wollen: Wenn man die DVDs nicht hat muss man 17GB an Daten herunterladen - NACHDEM die Zeit für den Key begonnen hat zu ticken. Ein blödes System...

Ich habe mein Abo auf jeden Fall jetzt um 3 Monate verlängert und da Sigil auch fleißig noch weiter am Spiel arbeitet bin ich auch voller Zuversicht - zumindest solange wie SOE mitspielt und Sigil nicht den Hahn abdreht. Diese Möglichkeit ist nach der Ankündigung der Übernahme doch etwas weiter ins Licht gerückt :/ .
· 7. Mai 07 · 08:52
Sicarius meint:
- Man sollte nach dem Lesen des WoW-Forums keinen Kommentar schreiben -

Es ist natürlich keine Nachtelfe sondern eine Dunkelelfe...

Und noch als kleine Ergänzung (um den Doppelpost zu rechtfertigen ;) ): Wenn man auf Qalia anfängt, sieht die Welt nicht so "schön" aus wie auf Kojan. Dort regiert Braun mit Palmen aber die einzelnen Kontinente sollen ja auch verschiedene Klimazonen darstellen.
· 7. Mai 07 · 09:13
cmi meint:
Interesse ja, aber wohl weder die Grafikkarte (warte mit Neukauf bis EVE auch eine leistungsfähige GPU fordert), noch die Zeit ;(
· 7. Mai 07 · 10:19
Micha meint:
Hmm, hätte durchaus Interesse am Vanguard-Key und hab sogar den Rechner dafür. Das mit der Zeit ... egal ... wer braucht schon ein Diplom ^^. Wenn er noch nicht weg ist - gimme gimme ;) :)
· 7. Mai 07 · 11:39
chris [d-frag.de] meint:
Zum Thema Deathpenalty: Am Altar an dem man wieder erscheinst, können die eigenen Habseligkeiten auch herbeibeschworen werden. Bestrafung dafür: die verlorenen Erfahrungspunkte bleiben verloren und die Sachen nehmen 10% Schaden.

Davon hab ich gelesen, es ist mir aber noch nicht geglückt. Wie mach ich das? Muss ich dafür bestimmte Anforderungen erfüllen?

...bin ich aber nun auf Gelenia glücklich mit meiner Dunkelelfennekromantin unterwegs...

Auf Gelenia bin ich auch. Kann ich Neueinsteigern nur empfehlen. Erstens sind die Pings auf dem EU-Server besser, zweitens trifft man regelmäßig auch auf deutschsprachige Spieler und drittens gehört der Server zu den gut bevölkerten Realms. Auf manchen US-Servern kann man dagegen froh sein, wenn man alle paar Tage mal einen Mitstreiter trifft.

Hmm, hätte durchaus Interesse am Vanguard-Key und hab sogar den Rechner dafür.

Okay, ich schick ihn dir.
· 7. Mai 07 · 13:06
chris [d-frag.de] meint:
@Micha: Bzw. würde ihn dir zuschicken, wenn ich auf deiner Webseite eine E-Mail-Adresse finden könnte. :) Schreib mich doch bitte mal an.
· 7. Mai 07 · 13:22
Sicarius meint:
Davon hab ich gelesen, es ist mir aber noch nicht geglückt. Wie mach ich das? Muss ich dafür bestimmte Anforderungen erfüllen?

An der Front des Altars (das sind die mit blauen Säulen nicht die mit Roten - das sind die fast-travel systeme) ist so ein kleines Fenster oder Torbogen oder wie man es auch immer nenen mag (dürfte aber erkennbar sein), den kann man benutzen und dann geht ein Dialogfenster auf in dem du Punkt 1 auswählen musst. Punkt 2 ist für irgendwelche komischen Items - das habe ich aber selbst noch nicht verstanden. Dann liegt vor deinen Füßen der Grabstein. Finde leider gerade nirgends ein Bild von sonem Altar.

Ich war vorher auf dem US-Server Florendyl (weil es der einzige "offizielle" RP-Server ist). Bis auf den unterirdischen Ping war das auch nicht so schlecht. Natürlich hat man zu den deutschen Hauptzeiten eher weniger Leute angetroffen aber es war eigentlich okay (fand auch recht früh ne Gilde). Aber gut - das ist die Vergangenheit :). Ich sprech auch auf Gelenia grundsätzlich englisch (hab auch erst einen Deutschen auf der Friendslist) von daher ist da für mich kein Unterschied.
· 7. Mai 07 · 15:45
Sicarius meint:
Da ich eben gestorben bin, habe ich mal einen Screenshot gemacht:

Vanguard Players

jetzt dürfte es doch zu finden sein oder? :)
· 7. Mai 07 · 17:39
chris [d-frag.de] meint:
Danke dir. :) Die Altäre kannte ich wohl, nur hatte ich bisher nicht den richtigen Punkt zum Draufklicken gefunden. Mit dem Zurückporten der Ausrüstung wird der Kritikpunkt natürlich ziemlich entschärft.

Natürlich sprech auch ich auf Gelenia grundsätzlich erst einmal jeden auf Englisch an. Damit habe ich genausowenig ein Problem wie damit, dass das Spiel komplett auf Englisch ist. (Was das Übersetzungsproblem angeht, hoffe ich sogar eher, dass es bei der englischen Version bleibt und wir von einem weiteren SOE-Sprachdesaster alla EQ2 verschont bleiben.)

Am Namen unserer Gilde ist aber ebenso wie am Nachnamen meines Mönchs die Herkunft relativ klar erkennbar. Und dann staunt man schon, von wievielen Leuten man sofort auf Deutsch angesprochen wird, obwohl deren Char-Namen nicht unbedingt auf deutsche, teilweise sogar eher auf englische Spieler hätten schließen lassen. Nur deshalb habe ich es oben überhaupt erwähnt: Weil ich glaube, dass deutschsprachige Spieler auf Gelenia eine sehr große Fraktion stellen.

Andersherum fände ich die Frage interessant, mit wievielen Leuten man sich auf so einem gemischtsprachigen Server in Sprachen unterhält, die beide Gesprächspartner nur mittelmäßig sprechen, obwohl man die gleiche Muttersprache hätte... man weiß es nur nicht. :)
· 7. Mai 07 · 19:58
Sicarius meint:
Solange trotzdem die relevanten Sachen verstanden werden, spielt das eher weniger eine Rolle und kann als Übung hingenommen werden ;). 14 Necro LFG ToD sth!

Aber stimmt schon auf Gelinea halten sich doch viel Deutsche auf aber da es eh nur zwei Europäische Server gibt (Gelenia und Infineum) können die sich ja nicht so sehr verteilen.

Trotz der einigermaßen großen Bevölkerung hat man aber leider sehr große Probleme mit der Gruppensuche. Das LFG-Tool hilft da nicht viel weiter (schreien noch weniger) - auch ein Grund warum ich Nekromant gewählt habe. Ich kann alleine eigentlich alle Gruppenquests erledigen, die mir nur maximal 1 Dot 3 Gegner gleichzeitig vor die Nase setzen. Übrigens auch ein ganz gutes System zusammen mit dem Hotkey "i" (zeigt die Gewinnchancen beim derzeit markierten Gegner an).

Bei Diplomacy noch wichtig zu erwähnen ist, dass die Lowlevel-Itemlage insgesamt momentan wirklich unterirdisch ist (bei Adventuring merkt man es zum Glück nicht soo sehr). Man kommt schnell an einen Punkt an dem man nicht die nötige Präsenz der einzelnen Gruppierung aufbringen kann und es keine weiteren Quests in der Umgebung gibt mit denen man an welche herankommt. Zusammen damit das ich selbst mit Level 11 craften noch kein einziges Diploitem erschaffen konnte, bleibt nur das AH übrig - zu den üblichen Preisen.

Naja gut man könnte wie gesagt stundenlang über das Spiel reden und würde ihm doch nicht vollständig gerecht werden. Der 10 Tage Key ist bei dieser riesigen Welt auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Ich habe jetzt ungefähr 1T10H Nettospielzeit (mit dem neuen Char) hinter mir und habe noch nicht einmal Aghram gesehen, welches direkt neben dem Startgebiet liegt (Hathor Zhi - siehe auch die gute Mapsammlung bei Gamepressure -> http://vanguard.gamepressure.com )
· 7. Mai 07 · 20:20
Gnartz meint:
Also alles was ich bisher so von spielern über das spiel gehört habe hört sich recht gut an insbesondere dieser langzeit ansatz gefällt mir sowie die möglichkeit halt mal wieder ausgiebig zu craften ;D.

Wenn man sich die Wertungen der Zeitschriften allerdings mal anguckt schneidet das spiel eher bescheiden ab... Um diese diskrepantz mal näher anzugucken hab ich mich mal nen bisl umgeschaut.

!Satiere!

Olnigg


Gamestarforum (einige leser beschweren sich hier über den Test)

so viel spass beim lesen guter bericht übrigens chris
· 7. Mai 07 · 22:09
imYemeth meint:
Hmmm, Key ist weg, was? Naja, mein Rechner dürfte da eh Probleme haben, obwohl ich mir endlich eine neue Grafikkarte zugelegt habe und sogar meinen alten Gewinn relativ flüssig ausprobieren kann (soooo schlecht ist das Spiel übrigens gar nicht mal).

Was Vanguard angeht, lesen sich Deine Notizen leider genau wie all das, was ich bisher darüber gelesen habe: Zwar durchaus gute Ideen, aber in der Ausführung halbherzig und zudem noch bei vielem versagt, wobei man an WoW hätte lernen können. Als Entschuldigung "hardcore" dranzuschreiben macht das ganze dann anscheinend auch nicht spassiger.
· 7. Mai 07 · 22:37
chris [d-frag.de] meint:
Wobei es eben auf der anderen Seite eine ganze Reihe Dinge gibt, bei denen WoW von Vanguard lernen könnte. Hinsichtlich Diplomatie und Crafting sogar nicht zu knapp. Dazu kommen wir im Laufe der Woche noch.

Vielleicht kam das gerade durch die letzten Absätze nicht so richtig rüber, aber ich hab in Vanguard aktuell schon ne Menge Spaß. Kann ich dem Spiel nicht absprechen. Und ich denke auch, dass es in vielen Reviews deutlich schlechter wegkommt, als es verdient hätte. Gerade die GameStar-Review ist in dieser Hinsicht leider ein absoluter Tiefpunkt. Die sagt nichts über das Spiel.

Gothic 3: Das liegt bei mir auf Halde. Da man mit dem ominösen Gigabyte-Patch, auf den inzwischen alle warten, wohl neu anfangen muss, weil alte Savegames nicht mehr funktionieren werden, lohnt sich weiterspielen im Moment nicht so richtig für mich. G3 darf man übrigens auch deshalb in diesem Zusammenhang mal erwähnen, weil es weeeit besser aussieht als Vanguard, obwohl die Hardwareanforderungen niedriger sind.
· 8. Mai 07 · 00:02
imYemeth meint:
1GB Patch? Ist ihnen noch was eingefallen was man neben Reputation-Farmen machen kann? (das nervt doch etwas, in jedem Ort dieselbe Leier) ;) Aber danke für den Hinweis.

Von WoW lernen heisst ja auch aus dessen Fehlern lernen, z.B. die völlige Vernachlässigung nahezu sämtlicher Spielinhalte neben den PvE-Kämpfen. Da kann und muss man Punkten um gegen WoW anzukommen. LotrO macht das z.B. bei den Rollenspielaspekten deutlich geschickter, Warhammer konzentriert sich auf PvP und Vanguard verspricht anspruchsvolleres Gameplay... was anscheinend teilweise funktioniert, und teilweise eben nicht.

Vielleicht muss man Vanguard noch etwas Zeit geben, Patches können einiges richten, wenn ihnen das versaute Release nicht frühzeitig das Genick bricht.
· 8. Mai 07 · 12:51
chris [d-frag.de] meint:
Gothic-3-Patch: Siehe folgenden Beitrag von KaiRo im Jowood-Forum. Besonders den vorletzten Absatz.

Vanguard: Ich bin jedenfalls gespannt, wohin sich das Spiel bis Ende des Jahres entwickeln wird und wie die Abozahlen bis dahin aussehen werden. Einerseits hat SOE schon Erfahrung mit solchen Fällen. EQ2 ist trotz des holprigen Releases spätestens seit Echoes of Faydwer ein grundsolides Spiel. Andererseits war EQ2 gerade auch wegen des vermurksten Releases nie so erfolgreich, wie es hätte werden können.

Gut möglich also, dass Vanguard bis Anfang nächsten Jahres ein sehr gutes Spiel werden könnte, das zu diesem Zeitpunkt aber niemanden mehr interessiert. Weil der Zug abgefahren ist. Warhammer wird kommen, LotRO wird sich weiterentwickeln, Blizzard wird uns den Mund für das zweite WoW-AddOn wässrig machen.
· 8. Mai 07 · 16:34
imYemeth meint:
Das ist sogar sehr gut möglich. Vanguard wird sicher seine Fans finden und halten können, vielleicht auch neue gewinnen, aber die große Chance ist sicherlich verpasst. Eventuell hat EA hier etwas gelernt und Mythic deshalb noch ein halbes Jahr mehr Zeit für Warhammer gegeben, auch auf die Gefahr hin dass Blizzard in der Zwischenzeit ein paar Holzscheite nachlegt.

Oh, und danke für den Link. Dann werd ein Weilchen warten, und derweil Sam&Max noch einmal durchspielen.
· 8. Mai 07 · 18:31
Sicarius meint:
Der G3-Patch is ein Fluch. Keiner spielt mehr - alle warten nur noch :).

Weil der Zug abgefahren ist. Warhammer wird kommen, LotRO wird sich weiterentwickeln, Blizzard wird uns den Mund für das zweite WoW-AddOn wässrig machen.

Im Prinzip bedient aber jedes der genannten Spiele eine andere Zielgruppe: WoW - Mainstream; LotRO - Einsteiger/Rollenspieler (Powergamer werden da wirklich nicht glücklich); WO - PvP-Bessene; VSoH - Hardcoregamer; AoC - Erwachsene die von dem ganzen billigen Fantasygelump genug haben und lieber draufhauen statt viel Tasten zu drücken.

Weshalb eigentlich jedes eine Daseinsberechtigung hat.

Und der Erfolg eines MMORPG tritt ja - im Gegensatz zu einem Singleplayerspiel - doch relativ früh ein, wenn ich mich recht erinnere. Ich hab da irgendwo mal ein Interview gelesen (könnte bei GameSpy gewesen sein) mit einem Designer in dem er auch explizite Nutzerzahlen genannt hat ab wann ein MMORPG schon als erfolgreich bezeichnet wird.

Vanguard wird sicher kein WoW werden - das ist klar aber 8mio Leute braucht definitiv kein MMO um gewinnbringend zu sein, auch wenn es die Marketingabteilung gerne so sehen würde.

Wichtig für Vanguard wäre auf jeden Fall, dass ein gut promoteter Re-release stattfindet sobald das Game eine gewisse Qualität erreicht hat, damit es noch einmal eine richtige Chance von vielen bekommt.

Es ist übrigens eine Schande, dass es keine zentrale Übersicht der Userzahlen mehr gibt weshalb mein Gerede natürlich völlige Theorie ist solange ich nicht weiß wieviele Leute wirklich Vanguard spielen. MMOGChart.com ist seit Jul 06 ja leider inaktiv :(.
· 8. Mai 07 · 18:34
imYemeth meint:
Ich meine es wären mal Nutzerzahlen von 200.000 Vanguard-Spielern kursiert. Angesichts der Tatsache dass Sigil "enger mit SOE zusammenarbeiten darf" sollte das deutlich unter den Erwartungen liegen. Ich würde mal ins Blaue hineinraten und sagen, dass man sich schon bis zu 500.000 Spieler erhofft hatte.

Klar sollten 200.000 reichen um das Spiel eine Weile am Leben zu halten, allerdings bedeuten mehr Spieler mehr Geld, und mehr mögliche Investitionen ins Spiel und die Hardware...
· 8. Mai 07 · 18:54
Sicarius meint:
Die Zahl 200.000 ist wohl von Brad McQuiad persönlich und stammt von Anfang April. Die Zahl war aber die Anzahl der Verkäufe nicht die der Subscriptions. War irgendwo im Silky Venom-Forum. Den Originalpost finde ich nicht mehr aber die Reaktionen (u.a. auch von ihm) sind hier -> http://www.silkyvenom.com/forums/showthread.php?p=229867#post229867

Das Problem ist wohl auch einfach, dass Sigil schon pleite war bevor Vanguard überhaupt rauskam. Das erhöht natürlich den Druck auf das Spiel ergo werden auch höhere Subscription-Zahlen benötigt. Aber es wäre auch generell für das Spiel besser, wenn mehr Leute drin wären bei der wahnsinnig großen Welt.
· 8. Mai 07 · 19:24
Gnartz meint:
Naja ich denk ma das die sich nich wundern müssen im bezug auf dei Spieler zahlen den sonderlich präsent war Vanguard irgendwie bei mir nicht keine großangekündigte beta die Leute zum vorbestellen lockt oder etwa massig Trial keys um dafür zu sorgen das leute neben ihren bisherigen MMORPG mal nen blick draufwerfen keiner kauft sich für rund 50 öcken nen spiel wenn er nicht weiß ob er das mehr als 1-2 montae spielen wird die gefahr ist halt zugroß das das dan eh nur im Regal steht und dir nix mehr bringt und wenn man schon WoW oder was anderes spielt wird man sich das auch 2mal überlegen ob man die Katze im sack kauft...
· 8. Mai 07 · 19:48
chris [d-frag.de] meint:
Im Prinzip bedient aber jedes der genannten Spiele eine andere Zielgruppe.

Richtig. Das Problem ist allerdings, dass sich die Zielgruppen in weiten Teilen überschneiden. Ich persönlich spiele an Offlinespielen beispielsweise quer durch die Bank alles, abgesehen von Egoshootern. Singleplayertitel kann ich aber einfach nacheinander spielen. Nun zu Online-Titeln: Auf die eine oder andere Art hätte ich sowohl an WoW weiterhin Interesse als auch daran, Vanguard weiterzuspielen. EQ2 hab ich damals ab Release auch mehrere Monate gespielt, das wäre mal wieder nen Blick wert. Ich könnte mir vorstellen LotRO auszuprobieren und ich könnte mal wieder bei EVE Online reinschauen.

Kann ich aber eben nicht alles. Bei MMORPGs muss ich mich für eins entscheiden, weil ich für mehrere von denen nicht die Zeit hab. Und – zack! – häng ich nach kurzer Unterbrechung doch wieder bei WoW. Schlecht für den Wettbewerb.

Nutzerzahlen: Mit 200.000 verkauften Einheiten ist der Einstieg für Vanguard schlechter als erhofft, aber keine Katastrophe. EQ hatte zu Spitzenzeiten rund 500.000 aktive Accounts und wird heute trotz weit weniger aktiven Spielern immer noch mit Addons beliefert. Das Maximum von EQ2 war kurz nach Release, bei etwa 350.000 aktiven Spielern. Innerhalb der SOE-Familie steht Vanguard also nicht sooo schlecht da. Auch wenn man sich die Zahlen von DAoC oder EVE Online anschaut: Verglichen mit WoW sind die Winzlinge, aber doch durchaus profitabel.

Die richtig schlecht laufenden Titel, wie Auto Assault oder Matrix Online, hängen so um die 10.000-30.000 Subscriber. Ja, so wenige.

Das Problem ist halt, dass Sigil pleite ist und die fünfjährige Entwicklung von Vanguard mit Sicherheit schweineteuer war. Das Geld muss erstmal wieder reinkommen...
· 8. Mai 07 · 22:26
imYemeth meint:
EVE find' ich ja, abgesehen vom Setting (Raumschiffe, yay!) nicht so dolle. Abgesehen davon dass Sterben als Einsteiger extrem frustrierend ist und es ewig gedauert hat bis ich realisiert habe, dass diese komischen Beschleunigungstore zu einer Art Instanz führen... ich mag das Abwarten und Teetrinken Gameplay nicht besonders, Fortschritt nur von Zeit und Planung abhängig zu machen ist nicht nur langwierig, sondern auch langweilig. Für den ein oder anderen mag die Idee großartig sein, aber mich erinnert das furchtbar an Browsergames.

Achso, LotrO lohnt sich zum Ausprobieren allemal, zumindest wenn man Rollenspiel mag.

"Und – zack! – häng ich nach kurzer Unterbrechung doch wieder bei WoW. Schlecht für den Wettbewerb."
Ich bekenne mich schuldig, geht mir genau so. Hier und da mal etwas schnuppern, aber bis jetzt hat mich kaum etwas anderes länger als 30 Tage in seinen Bann ziehen können. Bei allem was an WoW nicht perfekt ist, das Ding ist immer noch wahnsinnig gut.
· 8. Mai 07 · 23:31
chris [d-frag.de] meint:
Achso, LotrO lohnt sich zum Ausprobieren allemal, zumindest wenn man Rollenspiel mag.

Mag ich! Da gibts nicht zufällig ne Trial?
· 9. Mai 07 · 00:10
imYemeth meint:
Ich schau mal morgen früh ob ich den 10-Tage Gästekey wiederfinde, der ist hier irgendwo, die OpenBeta eine Woche vor Release hast Du leider verpasst. ;)
· 9. Mai 07 · 01:09
Sicarius meint:
Da ich die Collector's Edition (ja das Ding für 240€ mit Lifetimeabo - ab und zu bin ich halt einfach krank :) ) von LotRO besitze, habe ich zwar einen Buddykey (7-Tage) aber dort steht "Gib einem Freunden den unten stehenden Aktivierungscode und deine Spiel-DVD". Sprich es scheint wohl momentan keinen Download zu geben (hab auch nichts gefunden).

Meine Nachforschungen haben bislang nur ergeben, dass ein paar Magazine (kein deutsches wohl) den Open Beta Client mit auf der DVD hatten und man den dann patchen könnte auf die Final.

Sollte imYemeth seinen Key nicht mehr finden und du irgendwo die DVD herbekommen, würde ich ihn dir natürlich gerne abtreten chris. Ich kenn sowieso keinen der ihn will (habe auch noch 7 Vanguardbuddy-keys übrig falls sich hier noch Interessenten melden - auch hier habe ich mir die CE gegönnt gehabt [ich bin halt doch ein Sammler tief im Herzen :D] ).

Kann ich aber eben nicht alles. Bei MMORPGs muss ich mich für eins entscheiden, weil ich für mehrere von denen nicht die Zeit hab. Und – zack! – häng ich nach kurzer Unterbrechung doch wieder bei WoW. Schlecht für den Wettbewerb.

Dann wäre wohl eine Steigerung von Willenskraft nötig. Musst du mal im Auktionshaus vorbeischauen ob da irgendwo was zu finden ist. AHAAAHAA - Oh man bin ich heute Morgen wieder witzig.

Ich habe ein bisschen mehr als ein Jahr WoW gezockt, dann bis kurz vor dem Addon eine Pause eingelegt. 3 Monate gezockt und jetzt ist wieder Pause angesagt in der eben Vanguard die vorherrschende Stellung hat. Da ich bei LotRO ja das Lifetimeabo habe, halte ich es da wie mit Guild Wars -> ab und zu mal en Ründchen. Komme eigentlich ganz gut mit diesem System zurecht. WoW steht dann Ende des Jahres erst wieder an, wenn die 6 Monate Mindestcharakterspeicherzeit rum ist.

Mein Problem ist eher, dass ich durch die ganzen MMOs nicht dazu komme meine SP-Games zu zocken :(. Das ist der viel größere Fluch!
· 9. Mai 07 · 06:42
imYemeth meint:
So, den (leider nur 7-Tage Key, hab mich vertan) habe ich gefunden, leider dasselbe Problem festgestellt, dass es keinen offiziellen Client zum Download gibt.

So, hab mal kurz im entsprechenden Forum gesucht, und ein bisschen was gefunden, anscheinend kann man mit dem Preorder bzw. Beta-Client auch ins Spiel kommen:
http://community.codemasters.com/forum/showthread.php?t=180511
Download-Links (ich würd's bei arcor versuchen, da Du zwingend die europäische Version brauchst):
http://community.codemasters.com/forum/showthread.php?t=172760
Enthält eine modifizierte TurbineLauncher.exe.config, eventuell nötig damit der Client sich mit dem richtigen, und nicht dem Beta-Cluster verbindet:
http://tinyurl.com/3xde7n
Nachteil der geschichte, ich kann Dir nicht garantieren dass es klappt, und der Beta-Client enthät keine Hig-Resolution Texturen, mit denen das Spiel nochmal einen Tick hübscher aussieht, und drei Ticks mehr Ressourcen frisst.

Wenn Du Dir das nicht zumuten möchtest, kann ich Dir auch einfach eine DVD mit dem Original-Client vorbeischicken.
· 9. Mai 07 · 08:16
chris [d-frag.de] meint:
Ja, das mit den Singleplayerspielen kenn ich auch. Besonders aus dem ersten Jahr WoW...

Den Beta-Client von LotRO kann man bei gamershell noch herunterladen. Mach ich gerade mal. Die Frage ist nur, ob der sich dann auf den aktuellen Client patchen lässt.
· 9. Mai 07 · 08:19
chris [d-frag.de] meint:
Ups, zu spät. Gamershell fällt dann wohl aus, weil das nicht die europäische Version ist. Also lad ich das Zeug jetzt mal über Arcor runter, mal sehen.

Da Micha sich übrigens noch nicht gemeldet hat, kann ich dir im Austausch immer noch den Vanguard-Trial-Key geben. :) Das Spiel lässt sich auch problemlos downloaden, stehen dir halt nur 17 GB Daten ins Haus.
· 9. Mai 07 · 08:29
imYemeth meint:
17? Aua, gibt's die wenigstens als Torrent?
Email mit dem Key ist übrigens unterwegs.
· 9. Mai 07 · 08:45
chris [d-frag.de] meint:
Ich schick dir heute nachmittag ne Mail mit dem Key und dem Download-Link fürs Vanguard-Launchpad. Das lädt den ganzen Rest dann automatisch runter. Geht, für die Masse an Daten, auch ganz flott. Einmal über Nacht laufen lassen, dann sollte das erledigt sein.
· 9. Mai 07 · 09:19
Micha meint:
Wah, kaum ist man nen Tag mal net beim Blogs absurfen geht man hier verlustigt ^^.

Sorry Chris, aber da ich ja jedesmal die Email-Adresse hier angebe wenn ich nen Comment poste nahm ich an du siehst das *g.

Naja, kriegts halt imYemeth ^^
· 9. Mai 07 · 11:41
Micha meint:
So, jetzt auch direkt noch die restlichen Kommentare gelesen statt nur zu überfliegen ^^ - Sicarius, wenn du auch noch nen Key übrig hast, ich würd ihn gern nehmen.

und bevor das hier wieder an irgendwelchen mail-adressen scheitert, direkt mal ne alte email-addy angegeben, die ich zur not irgendwann abschalten kann, falls das hier jetzt zuviele spambots lesen :D

pls mail den key an

*piiiep* (edit von Chris, denn Post wurde ja zugestellt)

merci :)
· 9. Mai 07 · 11:53
Sicarius meint:
*freundliche Frauenstimme* Sie haben Post! - Zumindest wenn ich bei dir durch den Spamfilter schaue mit meiner Mailaddy :).
· 9. Mai 07 · 12:59
Micha meint:
Merci :)
· 9. Mai 07 · 13:24
chris [d-frag.de] meint:
Sorry Chris, aber da ich ja jedesmal die Email-Adresse hier angebe wenn ich nen Comment poste nahm ich an du siehst das *g.

Tut mir leid, aber ich bin zu dämlich, unser Autorensystem zu bedienen. *grummel*

Na wenigstens hats ja trotzdem geklappt mit nem Key.
· 9. Mai 07 · 18:22
imYemeth meint:
Sorry, ich hab den Key auch schon eingegeben... aber Micha ist ja doch noch zu seinem Recht gekommen.
· 9. Mai 07 · 19:36
Micha meint:
Jo, nur das mit dem runterladen - also ich hab da nix gefunden bei Station. Nada. Ich hab jetzt nen Link gefunden wo ich mir Vanguard direkt ziehen kann von Station - sind ~11 GB (in 5 Dateien) - ohne das ich irgendeinen Key eingeben muss.

Ich hoffe mal das ich das dann wenn es installiert ist irgendwie machen kann ^^.
· 10. Mai 07 · 13:08
chris [d-frag.de] meint:
Hier gibts das Vanguard-Launchpad:

http://download.station.sony.com/patch/download/vgo/vanguard.zip

Der lädt den ganzen Rest dann automatisch runter.
· 10. Mai 07 · 13:55
imYemeth meint:
Blöde Frage, aber ist es normal dass das Licht extrem lila ist, ich vielleicht 25m weit sehen kann und wenn ich ins Wasser falle alles schwarz wird?
· 10. Mai 07 · 15:06
chris [d-frag.de] meint:
Ähm. Nein.

Das Lila ist seltsam. Und man sollte unter Wasser eigentlich ganz normal sehen können. Das mit der Sichtweite kann ich nicht sagen, hängt vielleicht vom Rechner ab.

Aber tröste dich, ich hab LotRO auch noch nicht zum Laufen gekriegt. :) Glücklicherweise hab ich den Key auf der Accountseite auch noch nicht eingegeben.
· 10. Mai 07 · 15:15
imYemeth meint:
Hmmm, wie gesagt, ich schick Dir auch gern die DVD vorbei.

Bin aus dem Eingangs Startgebiet jetzt raus, da geht's dann auf einmal mit der Sichtweite, das Lila sollte glaube ich "Abendrot" oder sowas sein. Wenn ich ausversehen in's Wasser falle darf ich das Spiel neustarten, das ganze 3-D Bild dann schwarz wird und bleibt. Ist sicher ein Bug, aber ich habe wenig Lust an den 30 komischen Reglern herumzudrehen um zufällig den Effekt zu erwischen, der da Ärger macht...

Ansonsten, in den ersten 5 Minuten 2x gestorben weil ich einen von meinen Soldaten angegriffen habe, ist wirklich hoch motivierend. Und eine halbe Ewigkeit gebraucht um in das Haus reinzukommen weil es keinerle Hinweis darauf gab dass man auf die Tür klicken kann. Irgendwie "flutscht" das alles nicht so richtig...
· 10. Mai 07 · 15:49
Sicarius meint:
Das mit den Türen is wirklich blöd. Das Gebiet rund um Hathor Zhi kann man auch nur durch ein Tor verlassen. Bis ich gerafft habe wie die Tür aufgeht, bin ich immer von der Mauer runtergesprungen und hab sie einfach umgangen so :) (der Fallschaden scheint nicht sehr hoch zu sein).
· 10. Mai 07 · 17:00
chris [d-frag.de] meint:
Zumal das Spiel zwar keine Ladebalken hat, aber eben erst die Innenräume nachlädt, wenn man die Tür öffnet - ruckelt selbst auf meinem Rechner wie die Hölle.
· 10. Mai 07 · 17:02
imYemeth meint:
Kleine Eindrücke nach etwa 4h Vanguard:
Ich finde keine Quests für mein Level, also nehme ich die erstbeste an die mir begegnet: Ich soll mit so einem Luftwesen reden das mich dann dort hinbringt, wo es weitergeht. Gesagt getan, ich werde in einen düsteren Raum teleportiert, geb das Quest ab und gehe aus dem Raum und dem Haus hinaus, nur um 2s später von einer Fliege 4 level über mir getötet zu werden. Tja, wiederbelebt werde ich an einerSstelle die ich noch nie zuvor gesehen habe, am anderen Ende der Insel. Gut, ich benutze die "Recall" Fähigkeit und lande wieder im Startgebiet... laufe 15 Minuten zu dem Haus mit dem Luftelementar, schliesslich will ich wieder an meine Sachen, nur um festzustellen dass die Teleportoption im Dialogfenster nicht mehr vorhanden ist. Null Ahnung wo ich eigentlich gestorben bin und wenn da oben nicht gelesen hätte, wie man die Ausrüstung wiederbeschaffen kann, wär' ich komplett aufgeschmissen gewesen... auf Level 7 wohlgemerkt.
Achso, und während ich das geschrieben haben bin ich mit Autowalk in eine Mauer gelaufen, und ohne die netten Leute im deutschen Channel hätt ich da wohl noch eine halbe Stunde gehockt, bis "Recall" wieder beteit gewesen wäre.

Ganz ehrlich, ich kann verstehen warum Vanguard von vielen Leuten so runtergeputzt wird, es ist nämlich entsetzlich frustrierend: Immer wenn man das Gefühl hat dass es grade Spass macht kommt etwas willkürlich Dämliches und macht alles kaputt. Man hat fast das Gefühl dass man mit Absicht daran gehindert wird, so etwas wie Freude beim Spielen zu empfinden, was um so ärgerlicher ist da das Spiel Potenzial zu haben scheint.
· 10. Mai 07 · 21:07
imYemeth meint:
Ich geb's auf für heute... schon wieder gestorben... und ich sehe irgendwie kein Land, keine Quests die ich schaffen könnte, zu wenig Monster zum grinden... vielleicht hab ich einfach irgendwo einen Questhub übersehen, aber in dieser riesen leeren Stadt hatte ich schon Glück dass ich den Trainer gefunden habe. Naja, vielleicht morgen nochmal mit nem anderen Charakter oder einfach in einem anderen Startgebiet mein Glück versuchen... *seufz*
· 10. Mai 07 · 22:05
Sicarius meint:
Wo bist du den gestartet? Das klingt ja alles sehr komisch.

Heut Nachmittag wird wohl Build 1835 auf die Server aufgespielt.
· 11. Mai 07 · 08:29
imYemeth meint:
In diesem asiatisch-angehauchten Gebiet. Vermutlich hab' ich irgendwo was übersehen... ich werd's nachher eventuell noch einmal wo anders versuchen. Gibt's eine besonders abwechslungsreiche Klasse? Blood Mage war ja ganz nett, aber solo wohl nicht so das wahre, und Necro ist mir zu sehr WoW-Warlock.

Was ich eigentlich sagen wollte, wo wir schon beim Trial-Key verteilen sind, bei Eurogamer gibt's grade City of Heroes 14-Tage Keys:
http://www.eurogamer.net/article.php?article_id=76220
· 11. Mai 07 · 08:52
Sicarius meint:
Necro zu sehr WoW-Warlock? naja ich lass das mal so stehen :).

Wennde mehr den Zauberer möchtest, ist wohl noch der Psionicist zu empfehlen. Der teilt ganz schön aus und hat ein paar nette Gimmicks. In wie weit er natürlich an den Necro im Soloplay rankommt kann ich nicht beurteilen.

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass Qalia eigentlich sehr gut ausgebaut ist. Heute mit dem Patch wird zwar noch Khal (Menschen) ein wenig überarbeitet aber Hathor Zhi (Dunkelelfen), Lomshire (Varanthari & Kurashasa
· 11. Mai 07 · 09:53
Sicarius meint:
mmh da ist woh lder Rest des Texts im Nirvana verschwunden.

), Mekalia (Gnome) sind sehr gut ausgestattet und es gibt immer was zu tun. Vor allem wenn man dann mal so Level 12, 13 erreicht hat, wird man vor Quests nur noch erschlagen.
· 11. Mai 07 · 09:58
chris [d-frag.de] meint:
Klingt nach Tanvu als Startgebiet? Den komischen Teleport hab ich nämlich auch benutzt und musste dann zurück laufen. Für den Bereich zwischen 7 und 9 hab ich auch keine Quests gefunden. Hab dann mit Crafting und Diplomatie angefangen und war dadurch erstmal zwei Tage in Tanvu beschäftigt, ohne einen einzigen Mob umzuhauen. Gerade durch das Crafting kommst du auch auf dem niedrigen Level schon an Sachen, die ... naja... bei mir zumindest deutlich besser waren als die bisherigen Questbelohnungen und Zufallsdrops. Bin dann in Richtung Meister Garus Kloster, vorbei am Ra'Jin-Kloster den Berg hoch, da gibt es eine Ebene, wo massig Bären und Yetis herumstehen. Da gibts also erstens Leder, zweitens wächst überall Jute und Baumwolle. Da war ich dann relativ fix über Level 10 hinaus.

Immer wenn man das Gefühl hat dass es grade Spass macht kommt etwas willkürlich Dämliches und macht alles kaputt.

Ja, so in etwa. Mein erstes MMORPG war Saga of Ryzom, insofern bin ich in der Richtung ziemlich schmerzresistent. Zumindest in Tanvu muss man einfach herumrennen und sehen, wo man was machbares findet.

Die Position deiner Grabsteine siehst du übrigens auf der Karte.
· 11. Mai 07 · 10:26
imYemeth meint:
Necro zu sehr WoW-Warlock? naja ich lass das mal so stehen :).
Sogar recht extrem. Dot, Pet, Debuff, Fear, Nukes... zumindest die paar Level die ich gespielt hab waren recht, identisch.

Ich werd dem Dunkelefen Psioniker noch ne Chance geben, das Startgebiet sieht zumindest optisch schonmal etwas gelungener aus als Tanvu, nicht ganz so steril.
· 11. Mai 07 · 11:38
Micha meint:
Soo, also erstmal zur Installation: Man muss mitnichten seinen Key irgendwo eingeben bevor man das Spiel herunterladen darf - und schon gar nicht muss man 17 GB runterladen. Alle N4ps ihr :D ;).

Man kann sich hier:

Download bei SOE


einfach Vanguard ziehen (~6 GB) und dann installieren (Installation benötigt 17 GB, ich vermute daher das auch der Installer den ihr benutzt habt lediglich die 6 GB Grunddaten zieht). Danach kann man sich einfach mit seinem Station-Account einloggen (egal wie neu oder alt der ist) und wird dann nach nem Key gefragt. Gibt man hier den Trial-Key ein, ist man bereits im Spiel. Ok, man muss noch 1-2 h Patch runterladen, aber naja, irgendwas ist ja immer ;).

Dann zu Vanguard:
Ich hab nen Kobold Warlock erstellt - Charaktererstellung gefällt mir soweit ganz gut. Man beginnt dann als Sklave auf nem Schiff, mit dem man seine eigene Heimat angreift - das tolle bei mir war, das die Schiffstexturen kaputt waren oder extreme Clipping-Fehler - keine Ahnung, jedenfalls war der Rumpf halt schlicht nicht sichtbar. Das Problem ist man startet im Bauch des Schiffes und soll an Deck - oder man startet an Deck und ich bin einfach durch den Boden gefallen, keine Ahnung, jedenfalls hab ich geschlagene 30 Minuten versucht irgendwie zu dem NPC zu kommen den ich ansprechen muss oder sonstwie das Schiff zu verlassen - vergebens. Erst als ich wahllos in den Grafikeinstellungen rumgespielt hab hat er plötzlich neu geladen und ich stand endlich auf dem Deck des Schiffes.

Ab da lief das Spiel bei mir bisher bugfrei (für die letzten ~4 Stunden) - Grafisch find ichs ganz nett - hab alles bis zum Anschlag hochgedreht und es geht eigentlich - Nachladeruckler sind halt stellenweise heftig. Und das NPCs/Mobs/PCs erst so spät aufploppen, obwohl ich die Sichtweite auf Maximum hab, stört auch.

Ansonsten bin ich jetzt Stufe 5 (kurz vor 6) und bisher doch eher wenig beeindruckt ^^. Ich hab bisher Mobs umgehauen und Quests gemacht die mich auffordern, Mobs umzuhauen ^^. Es ist null Unterschied zu WoW - abgesehen davon das die Steuerung hakliger ist und es nicht so flüssig läuft.
Zudem find ich das Spiel Nachts bedeutend hässlicher als Tagsüber (klingt komisch, ist aber so ^^) :D.

Und warum zum Geier hat man zwei verschiedene Fackeln? Alles noch ein wenig seltsam und sehr Beta - aber naja. Wenigstens hab ichs endlich mal zum Diplomacy-Lehrer geschafft, hab vorher die ganze Zeit gesucht wie ich Diplomatie nutze aber nix gefunden. Crafting und Harvesting genauso - keinen Plan wie ich das mache, ich vermute da muss ich auch erst nen Lehrer finden der mir die Grundlagen beibringt.

Dann noch ne andere Frage: kann ich gar keine Punkte verteilen bei nem Levelup? Es stand doch bei den Racial Abilities was davon da das man 10 Punkte pro Stufe kriegt oder so ähnlich - aber ich find einfach nirgendwo irgendwas zum verteilen.

Naja, nu is ja grad der Server down wegen Patch - und heut Abend is sowieso Karazhan aufm Plan ^^. Aber ich werds noch weiterspielen.

Ahja, gibts da sowas wie ne Friendlist? Würd euch hier ja gern hinzufügen (bin aufm gleichen Server), damit ich wen habe den ich nerven kann wenn ich planlos bin :D.

Mein Char heißt (identisch zum WoW-Warlock ^^) Ashnagarr.

So far.
· 11. Mai 07 · 14:17
Micha meint:
hmm, mit automatischen Umbrüchen hats das net so, oder? :D

Aber ich seh grad das man ja Anker-Tags verwenden darf - sorry, dachte das ging net.

Hier der LINK

Chris kann ja vielleicht das Ungetüm im oberen Kommentar rauseditieren.
· 11. Mai 07 · 14:18
chris [d-frag.de] meint:
Man muss mitnichten seinen Key irgendwo eingeben bevor man das Spiel herunterladen darf...

Kommt drauf an. Üblicherweise wird ja ganz einfach auf das Launchpad verlinkt, so wie ichs oben auch gemacht hab. Und wie du schon gesagt hast, will das Launchpad nen Key, bevor es anfängt, irgendetwas herunterzuladen. Der Unterschied ist, dass es im Gegensatz zu Blizzards Kreation dem SOE-Launcher wurscht ist, ob man bisher überhaupt irgendwas installiert hat. Er lädt eben alles nach, was nötig ist. Sei es der letzte Patch, sei es das komplette Spiel. (Optimal, mit dem Kampf bei LotRO vergleichen wir das besser gar nicht erst...)

Da er die Dateien aber alle einzeln herunterlädt, kann ich nicht sagen, wieviele GB er bei mir insgesamt durch die Leitung bugsiert hat.

Und warum zum Geier hat man zwei verschiedene Fackeln?

Keine Ahnung. Ist das so ein Kobold-Ding? Mein Halbelf hat nur eine.

Für Crafting und Harvesting musst du tatsächlich erst den entsprechenden Lehrer finden, ja.

Die Punkte zum freien Verteilen gibt es erst ab Level 10. Aber das bist du von den Talenten aus WoW ja auch nicht anders gewöhnt. :)
· 11. Mai 07 · 14:34
Micha meint:
Wenn du "k" drückst zündest du Fackel Nr. 1 an. Wenn du Shift-K drückst, Fackel Nr. 2 ^^.

Alles sehr ominös *g.
· 11. Mai 07 · 15:00
chris [d-frag.de] meint:
Son Quatsch findest du nun wieder in Rekordzeit raus, aber wenns darum geht, den Harvestinglehrer zu finden.... :o)

Bei mir ist übrigens die zweite Fackel heller als die erste. Und man kann beide gleichzeitig anmachen. Da könnte es fast wieder sowas wie Sinn ergeben.

Noch toller wäre natürlich, wenn man wie in NWN die Leuchtfarbe noch ändern könnte. :)
· 11. Mai 07 · 17:57
imYemeth meint:
Oder der Charakter die Fackel auch mal in die Hand nehmen würde, bei mir leuchtet da nur der Fussboden.
· 11. Mai 07 · 19:19
Micha meint:
Lustigerweise kann ich seit dem Patch nur noch eine Fackel anmachen ^^. Skandal! Sigil liest d-frag!

Und den Harvesting-Lehrer hab ich immer noch net gefunden ^^. Muss im Startgebiet nix zu harvesten und zu craften geben, wenn die da keinen Lehrer hinstellen. *g
· 12. Mai 07 · 12:18
Micha meint:
Sagt mal ... ich bin jetzt Stufe 8 ... und ein Stufe 32 Diplomat ^^. Ist das äh .. normal? Kommt mir so seltsam vor, in Diplomatie so schnell aufzusteigen. Oder sind das unterschiedliche Aufstiegskurven - also ich weiß ja nichtmal was das Maximal-Level ist, aber gibts da verschiedene für Adventuring und Diplomacy (und Crafting und Harvesting)?

Und immer noch keinen Lehrer für Berufe gefunden, gna.
· 12. Mai 07 · 21:45
imYemeth meint:
Hmmm, frag mal eine Wache in der Stadt, die sollte Dir Auskunft geben können.

Diplomatie, wie kommt man da eigentlich an neue Karten ran? Mit dem Startsatz kommt man ja nicht weit.
Zum Diplomatiesystem würden mich übrigens mal ein paar Meinungen interessieren, vor allem wie sich das im späteren Verlauf entwickelt (soll heissen, Chris, schreib den zweiten Artikel ;-) spass.)
· 12. Mai 07 · 22:30
chris [d-frag.de] meint:
Es wird unterschieden zwischen Levels mit der Höchstgrenze 50 beim Adventuring und Crafting sowie Skills in Diplomacy und Harvesting. Da liegt die Grenze bei 300, glaub ich...

Neue Diplomatiekarten hab ich bisher vor allem durch Quests bekommen. Der Artikel kommt morgen abend, aber so furchtbar weit bin ich dem Bereich auch noch nicht.
· 12. Mai 07 · 23:28
Sicarius meint:
Das Diplomacy- und Harvestinglimit liegt sogar bei 500.

Neue Diplokarten habe ich bislang auch nur über Quests und die Civic Diplomacy erhalten (also einen bestimmten Event getriggert ber Diplomacy in einer Stadt und dann kann man auch eine neue Karte bekommen - diese Karte ist aber dann nur temporär. Solange wie der Buff eben anhält.). Bislang komm ich mit dem, was ich habe auch vollkommen zurecht - spätestens seit die Grenze an Karten im Spiel von 5 auf 8 erhöht wurde.

Civic Diplomacy ist quasi der Gruppenaspekt der Diplomatie, da man alleine nur die wenigsten Trigger schnell genug hochbekommt, bevor sie wieder absinken.

Und wie schnell du wo steigst, hängt ganz allein von deinen Vorlieben ab. Klar mag es am sinnvollsten sein vor allem Adventuring und Crafting (wenn man für sich selbst mitcraftet) gleichmässig zu steigern aber es ist keine Pflicht. Theoretisch kannst du Craften und Diplomacy mit Level 1 Adventuring auf das Höchstlevel bringen (es gibt nur für die Work Orders Experience) aber da du dafür ja trotzdem durch die Lande reisen musst, ist dies eine herrausfordernde aber wohl sehr langwierige Angelegenheit.

Für die "Ich darf endlich Reiten"-Bedingung gelten auch immer verschiedene Bedingungen. Für das Tier 1 sind dies Level 10 Adventuring, 100 Diplomacy oder Level 10 als Crafter. Nur um noch einmal aufzuzeigen, dass Sigil tatsächlich alle 3 Wege eigenständig beachtet.
· 13. Mai 07 · 10:51
chris [d-frag.de] meint:
(es gibt nur für die Work Orders Experience)

Erfahrung gibt es auch für das normale Crafting, aber halt für jeden Gegenstand nur ein einziges Mal. Was auch vernünftig ist, denn es soll ja verhindert werden, dass Grind-Schrott die Preise versaut.

Und für die Pferdequest in Tawar Galan (Kojan) reicht ein Skill von 50 in Diplo. Wie das auf den anderen Kontinenten ist, weiß ich nicht, sollte mich aber wundern, wenn das Limit unterschiedlich wär.
· 13. Mai 07 · 11:05
Micha meint:
Danke für die vielen Infos. Hach, wenn das Game noch ein weeeenig ausgereifter wäre und nicht so auf diesen "ich scheiss den spielern ins gesicht weil das ist hardcore"-aspekt setzen würde - hach, dann wäre es richtig toll ^^.

Und ich kann keine Wache fragen weil ich in keiner Stadt bin ^^. Ich bin jetzt grad in so ner kleinen Kobold-Stadt angekommen - wobei ich schon 2 Quests hab, die mich in ne richtige Stadt führen - glaube ich ^^.

Und ich hab sogar schon mal 3 PCs gleichzeitig gesehen. Wäre fast umgefallen so hab ich mich erschreckt ^^. Und gestern wurde sogar in den globalen Channels gechattet ^^. Hätt ichs nicht besser gewusst, ich hätt gedacht ich spiel Multiplayer ^^.
· 13. Mai 07 · 15:59
Sicarius meint:
Und für die Pferdequest in Tawar Galan (Kojan) reicht ein Skill von 50 in Diplo. Wie das auf den anderen Kontinenten ist, weiß ich nicht, sollte mich aber wundern, wenn das Limit unterschiedlich wär.

Stimmt für den Quest des Tier 1 Diplopferds benötigt man nur 50 Diplo aber zumindest auf Qalia (beim Dark Horse Track) habe ich den Quest erst bekommen, als ich Level 10 Adventuring schon war - also eine der nötigen Anforderungen erfüllt hatte.

aber halt für jeden Gegenstand nur ein einziges Mal

wieder was gelernt :)
· 13. Mai 07 · 18:40
chris [d-frag.de] meint:
Geht mir genauso. :) Ständig entdeckt man irgendwas Neues. Und nicht bei allem kann man sich sicher sein, ob das nun Bug oder so gewollt ist. :)

LotrO läuft übrigens inzwischen, danke nochmal!
· 13. Mai 07 · 22:29
imYemeth meint:
http://www.f13.net/?itemid=560
Sigil wurde quasi aufgelöst.
· 15. Mai 07 · 23:19
chris [d-frag.de] meint:
Ja. Gibt ne Menge Text dazu zu lesen, dazu komm ich heut abend aber nicht mehr... Überraschenderweise besonders viel Text von Smedley und noch nix von McQuaid.

Die Sache an sich wird bei uns in der Gilde gerade heiß diskutiert. Ich sehs eher positiv, schließlich hat SOE nicht zuletzt mit EQ2 bewiesen, auch Spiele mit schlechtem Launch noch drehen zu können, während Sigil vor lauter angestrebten Features in meinen Augen in letzter Zeit (wenn nicht schon immer, aber das kann ich nicht beurteilen) einfach Richtung fehlte.
· 15. Mai 07 · 23:33
imYemeth meint:
Kann schon sein, allerdings hat SOE auch Star Wars Galaxies auf dem Gewissen... nunja, bei Vanguard ist es zumindest so, dass man wenig verbocken, und viel verbessern kann.
Letzten endes muss man abwarten und hoffen dass das Interesse bei Sony hoch genug ist, dass man Vanguard nicht verbluten lässt.
· 16. Mai 07 · 00:01
chris [d-frag.de] meint:
Hehe. Zitat von Smed:

We do not plan on making any major changes to Vanguard. Any changes are going to come from the team itself. We aren't mandating any big changes to the game. We've learned a thing or two with our experiences with the NGE and don't plan on repeating mistakes from the past and not listening to the players.
· 16. Mai 07 · 00:59
Micha meint:
Schade, ne kleine Prise WoW hätte Vanguard nicht geschadet - es hätte ja nicht gleich der Rundumschlag sein müssen wie bei SW:G ^^
· 16. Mai 07 · 13:22
imYemeth meint:
Noch was interessantes (bei Tobold gefunden), Vanguard Spielerzahlen über ein paar Tage gemessen, sicher nicht der Weisheit letzter Schluß, aber schon recht bezeichnend:
http://www.silkyvenom.com/forums/showthread.php?t=18166
· 18. Mai 07 · 19:03
chris [d-frag.de] meint:
Na gut, bei der Art zu zählen (Charaktere, die innerhalb von vier Tagen mindestens ein Levelup haben) kommt aber bestenfalls eine gaaanz grobe Schätzung heraus. Einerseits, weil Charaktere nicht gleich Accounts sind, andererseits, weil Charaktere in höheren Levelregionen innerhalb dieser Zeitspanne nicht unbedingt ein Level machen (gibt ja auch noch Diplomatie, die beispielsweise gar nicht gezählt wird).

Viel interessanter find ich, dass Brad offenbar 2007 bisher kaum mal in seinem Büro war. Oder die Aussagen von Ex-Entwicklern, dass das aktuelle Spiel großteils in den vergangenen 15 Monaten entstanden ist und vorher massiv Zeit verplempert wurde. Gemessen daran, was für einen Blindflug seitens des Managements Sigil da hingelegt hat, ist das Ergebnis eigentlich recht vorzeigbar.
· 18. Mai 07 · 21:17
chris [d-frag.de] meint:
Aua!

Brad McQuaid im Interview:
http://f13.net/index.php?itemid=562
· 19. Mai 07 · 08:59
imYemeth meint:
Aua!
Hast Du das andere Interview gelesen? Da wird einem erst richtig anders im Magen.
http://f13.net/index.php?itemid=561#more
· 19. Mai 07 · 09:58
chris [d-frag.de] meint:
Oh ja.

Wie gesagt, dafür ist das Endergebnis eigentlich noch erstaunlich gut. :)
· 19. Mai 07 · 12:57
imYemeth meint:
Ich hab' mich nach der Lektüre auch erstmal gefragt wie sie es hinbekommen haben, dass es zumindest spielbar ist. Es scheinen da wirklich ein paar richtig gute Leute dran gearbeitet zu haben die selbst unter wiedrigsten Bedingungen noch ein wenig zaubern können...

OT:
Apropos zaubern, ich hätte nicht gedacht dass ich mich nochmal so an nerdiger Hype-Vorfreude ergötzen könnte... ich hab' Starcraft wieder installiert. ;-)
· 19. Mai 07 · 13:32
Micha meint:
Ich habs immer noch installiert ... hach ich tanz den ganzen Morgen schon gedanklich durch die Wohnung und komm nicht zum diplomieren ... aber Starcraft 2!! Endlich!! Hach ... *sniff*
· 19. Mai 07 · 17:32
chris [d-frag.de] meint:
Heben wir uns SC2 mal noch bis zum Montag auf, schneller komm ich hier nicht nach. :)
· 19. Mai 07 · 21:39

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren