Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Der gläserne Spieler

Der gläserne Spieler

von chris · 2. März 07 ·

Der gläserne SpielerDas Arsenal ist da! Neben den lange angekündigten Arena-Ranglisten enthält Blizzards neue Webseite für World of Warcraft detaillierte Informationen über Gilden wie auch über einzelne Spieler. Wer sich schon immer mal anschauen wollte, mit welcher Ausrüstung und welcher Talentverteilung die Jungs und Mädels aus Gilden wie "Nihilum" und "Death and Taxes" ins Abenteuer starten, kann das jetzt tun. Wer schauen möchte, welches Level und welchen Ruf Gelegenheitsspieler wie ich bereits erreicht haben, kann das ebenfalls. Was heißt »wie ich«? Natürlich kann man sich auch exakt mein Profil ansehen, falls es jemanden interessiert, wie sich Chris in World of Warcraft schlägt.

Der Haken an der Sache: Ich will das eigentlich nicht.

Andere Onlinespiele bieten so etwas natürlich schon seit längerem an. Bei EverQuest II ist es sogar ein Service, der zusätzlich zur Abogebühr monatlich kostet. Aber dort habe ich als Spieler Einfluss darauf, welche Daten ich auf der Webseite sehen möchte und welche nicht. Der deutschsprachige Onlineservice buffed.de bietet ebenfalls Charakterübersichten für World of Warcraft, die sogar noch mehr ins Detail gehen als das Blizzard-Pendant. Aber abgesehen davon, dass eine Teilnahme rein freiwillig ist, kann ich als Nutzer von BLASC detailliert angeben, welche Daten ich öffentlich zugänglich machen möchte.

Ein anderes Kaliber ist das beliebte WoW Census, das mittels eines Addons für das Spiel Rasse, Klasse, Level und Gildenzugehörigkeit anderer Spieler mitloggt. Diese Daten werden dann in einen zeitlichen Zusammenhang gestellt. Auch heute lässt sich dort noch ablesen, dass ich ein halbes Jahr bis auf Level 60 gebraucht habe. Interessant ist vor allem der Verlauf der Gildenzugehörigkeit. Bei neuen Bewerbern für unsere Gilde werfen wir darauf durchaus einen Blick, denn sogenannte Gildenhopper, die ihre Gilden schneller wechseln als andere Leute ihre Unterhosen, sind uns nicht besonders lieb.

Insofern kann sich die Datendichte von Census durchaus zum Nachteil einzelner Spieler auswirken. Der Grund, warum ich gegen diese Seite trotzdem nichts habe, ist folgender: Census erfasst Daten und macht sie handhabbar und nutzbar, die im Grunde für jeden Spieler direkt im Spiel verfügbar sind.

Runter mit den Hosen!

Bei Blizzards Arsenal sieht die Sache anders aus. Es macht vor allem Daten online verfügbar, an die man direkt im Spiel niemals herankäme. Um meine Ausrüstung einzusehen, müsste man im Spiel schon neben mir stehen. Die Ausrüstung von Spielern der gegnerischen Seite kann man generell nicht betrachten. Im Arsenal ist das auf einmal kein Problem.

Aus gutem Grund kann niemand im Spiel einsehen, über welchen Ruf ich bei welchen Fraktionen verfüge. Schon gar nicht erfahren Fremde ohne weiteres, welche Talente und Berufe ich erlernt habe. Nicht, ohne mich zu fragen. Jedenfalls war das bis vor zwei Tagen so. Alle diese im Spiel nicht verfügbaren Daten hat Blizzard nun ohne vorherige Ankündigung von einem Tag auf den anderen online für jedermann einsehbar gemacht. Selbst für Leute, die nicht einmal World of Warcraft spielen.

Welche Folgen wird das haben?

Ich habe mir zuerst die Skillungen von Druiden der Top-Raids weltweit angesehen und dabei vor allem festgestellt: Die kochen natürlich auch alle nur mit Wasser. Meine 08/15-Skillung hat auch jeder Zweite von denen. Der Unterschied liegt selbstverständlich vor allem in den Fähigkeiten der einzelnen Spieler, sowie in der Ausrüstung. Das war auch vorher schon klar, insofern ist der Nutzwert des Arsenals in dieser Hinsicht eher gering.

Danach habe ich mir meine persönlichen Lieblingsspieler meines Ex-Raids angesehen und mich gepflegt über sie lustig gemacht. Woher nimmt der Wichtelzwerg nur die Zeit, um schon bei zwölf Fraktionen auf "ehrfürchtig" zu sein? Warum rennt er trotzdem noch in dieser lächerlichen Ausrüstung herum? Und kann der ernsthaft weder kochen noch angeln? Da findet sich durchaus der eine oder andere Spieler mit übergroßem Ego, dessen Talentverteilung bestenfalls für einen Lacher gut ist. Zugegeben, es war eine unterhaltsame halbe Stunde, aber ich halte Neid, Missgunst und Schwanzvergleiche in der Community im Grunde nicht für besonders förderungswürdig.

Positive Auswirkungen des Arsenals sehe ich kaum. Bei BLASC kann man auf freiwilliger Basis deutlich mehr Daten über seinen Charakter verfügbar machen. Durch diese Daten wird BLASC erst nützlich. Beispielsweise weil jeder auf meinem Heimatserver sehen kann, welche Tränke und Elixiere ich tatsächlich herstellen kann. Was mir als Handwerker wiederum Kunden vermittelt.

Selbstbestimmung

Das Paradoxe an der Sache ist: In meinem Profil bei BLASC sind schon jetzt mehr Details über meine Spielfigur sichtbar, als aktuell in Blizzards Arsenal. Auch im übrigen Internet oder im wirklichen Leben gehe ich mit meinen persönlichen Daten manchmal leider sorgloser um, als angebracht wäre. Der große Unterschied ist jedoch, dass ich in diesen Fällen die Wahl habe. Was ich bei d-frag.de über mich verrate, welche Informationen über meine Spielcharaktere ich bei BLASC für alle sichtbar mache, es ist meine Sache. Das Arsenal lässt mir keine Wahl. Ich weiß nicht, ob ich meine Charaktere dort tatsächlich ausblenden würde, wenn ich es könnte, aber:

Ich möchte es können.

Alanar meint:
Seltsame Seite. Zumal ich persönlich da jetzt keinen Nutzen draus ziehe. Liegt vielleicht auch daran, dass ich World of Warcraft über den Account eines Freundes und auch nur mal hin und wieder spiele, ohne mich jetzt sonderlich darin vertieft zu haben.
Mich stört es jetzt nicht so sehr, dass mein Draenei-Magier dort aufgelistet ist. Aber vielleicht sehe ich das auch nur so, weil ich mich nicht sonderlich damit befasst habe.
Apropos nicht damit befasst: Was zum Henker soll eigentlich "Realmpool" bedeuten? Bei meinem Charakter steht da "Sturmangriff", aber ich habe keine Ahnung, was das heißen soll.
· 2. März 07 · 13:16
m.a. meint:
Und jetzt verrate uns noch den Namen deiner Figuren... :)
Mein armer Gronknar ist scheinbar nach seinem Verkauf nur noch ein halbes Jahr gespielt worden und liegt seit April letzten Jahres brach. Armer kleiner Kerl, als Warlock hat man es einfach nicht leicht.

Seufz... irgendwie stimmt es mich traurig das jetzt zu wissen...
· 2. März 07 · 13:22
chris [d-frag.de] meint:
Realmpools sind nur fürs PvP interessant. Mehrere Server befinden sich jeweils in einem Realmpool und teilen sich die Schlachtfelder und Arenen. Das hat den Vorteil, dass es mehr offene Schlachtfelder gibt und sich die Wartezeiten verkürzen. Dass es mehr Arenateams gibt, die mit den Fähigkeiten deiner Gruppe etwa auf einem Level liegen, und damit mehr angemessene Gegner anstatt nur Gruppen, die euch entweder über- oder unterfordern.

Die Realmpool-Aufteilung ist hier einsehbar:
http://www.wow-europe.com/de/info/basics/battlegroups.html
· 2. März 07 · 13:29
Alanar meint:
Danke, chris. Nun bin ich wieder ein wenig schlauer. :)
· 2. März 07 · 14:08
Mic meint:
Nuja, ich finde das Arsenal dennoch nicht schlecht. Weil ich es vermutlich kaum nutzen werde. Wozu auch? Ich hab keinen Trend zu Schwanzvergleiche o.ä. Vielleicht werde ich mir die ein oder andere Skillung mal anschauen, und dann eher wahllos - ich bin ja kein Stalker. Helden gibts bei WOW eh keine, nur aufgepimpte Chars in ihren Sets. Und die sind für mich sowieso uninteressant. Und einen Epic-Kochlöffel hat keiner von denen.

Nützlich wird das Arsenal, wenn man bei low-level Gildenmitgliedern checkt, ob sie noch das ein oder andere gute Equipment brauchen. Dann kommt es, Überraschung, einfach mit der Post.
· 2. März 07 · 14:13
nille meint:
Ich bin ganz froh, daß ich kein Spiel so intensiv spiele, daß ich mir Sorgen darüber machen müßte, daß dort meine 'Identität' aufgedeckt würde.
Auf meinen Ruf achten zu müssen und meinen Charakter über einen in-game-Job zu definieren, geht meiner Meinung nach etwas zu weit über das _Spielen_ einer Rolle hinaus.
· 2. März 07 · 16:38
chris [d-frag.de] meint:
Das hat mit "intensiv spielen" leider wenig zu tun. Sobald du mit deinem Charakter über Level 10 bist, tauchst du dort in der Liste auf. Das geht echt schnell, eigentlich im Laufe eines einzigen Abends. Ruf bei NPC-Fraktionen hast du von Anfang an, ein Handwerk wirst du bis Level 10 ebenfalls schon gelernt haben.

Ich mach mir keine Sorgen um meine "Identität" und will auch nicht von "Datenschutz" und "virtueller Privatsphäre" herumjammern. Das ist immer noch ein Spiel, und zu ernst sollte man eine gut gemachte Funktion wie das Arsenal auch nicht nehmen. An Accountdaten oder so kommt darüber niemand heran.

Ein simpler Umschaltknopf, um selbst bestimmen zu können, ob im Arsenal so wie jetzt der komplette Datensatz angezeigt wird oder ob nur die Informationen über meinen Charakter angezeigt werden, die andere Spieler auch direkt im Spiel sehen könnten, wäre verdammt einfach zu integrieren. Ich bin nur einer von Millionen WoW-Spielern, mein Char ist nun wirklich nichts Besonderes, ich sehe deshalb einfach nicht, was das Arsenal durch diese Möglichkeit verlieren würde.

Im Gegenteil, ich finde, einfach die "Savegames" aller WoW-Spieler ungefragt zu veröffentlichen, ohne eine Möglichkeit zu bieten, das abzuschalten, ist in höchstem Maße schlampig.
· 2. März 07 · 17:27
neolith meint:
Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Idee der Armory aus den gleichen Gründen wie Chris total daneben finde, stört mich aber auch noch etwas anderes daran.
Ich bekomme langsam das Gefühl, Blizzard setzt alles daran, auch noch das etzte bischen RP-Feeling aus dem Spiel zu verbannen, indem alles immer sofort bekannt gemacht wird. Schon drei Wochen bevor es ein Patch auf die Testrealms schafft, wird man grundlegend darüber informiert, welche Details er enthält. Leider betrifft das nicht nur Talentänderungen o.Ä. sondern grundsätzlich auch neuen Content.

Irgendwie wird bei mir dadurch der 'Entdeckergeist' abgetötet. Dass man nun auch noch an jede Info über seine Mitspieler kommt, ist ein weiterer Schritt dazu, das Spiel für mich uninteressanter zu machen.
· 2. März 07 · 19:07
nille meint:
Ich würde auch nicht wollen, daß jeder meinen Fortschritt in einem Spiel einsehen kann, ob nun bei WoW oder Solitaire..
Ich kann mir gut vorstellen, daß solche Daten unter Umständen Begehrlichkeiten wecken könnten, gerade wenn viel Gold im Spiel ist.
In wie fern Valve in Zukunft seine Stats noch ausweitet, mag ich mir lieber auch nicht ausmalen.
· 2. März 07 · 19:19
Micha meint:
Die Armory kommt doch nicht umsonst fast zeitgleich mit dem Start der Arena-Saison - und genau wie Fußballfans ihre Tabellen studieren, die Aufstellungen ihrer Mannschaft und die Stärken und Schwächen von Ballack & Co diskutieren, genauso tun das PvPler auch.

Gerade da spielt das Arsenal seine ganz große Stärke aus - und macht die ganzen Rooster und Charprofil-Seiten quasi überflüssig (abgesehen davon, dass die ienzelnen Rezepze/Muster/Pläne bei Berufen noch fehlen, ich hoffe das kommt noch).

Von wegen, dass das keiner sehen darf - ich nehme an, dass das alles brav in den AGBs abgesteckt wurde, insofern ist hinterher jammern immer leicht, wenn man vor zwei Jahren schon erlaubt hat, dass sie mit den Charakterdaten (die ja sowieso Blizzard gehören) machen können was sie wollen.

Ich finds grandios, hoffe dass das Arsenal bald Gold geht wenn die Bugs beseitigt wurden, die da noch drinnen stecken und vor allem das es häufiger aktualisiert wird ^^. Allein die Möglichkeit zu stöbern, Items zu entdecken etc. - Skillungen u.ä. sind auch nicht immer 0815, gerade einzelne Punkte spielen ja je nach Specc manchmal ne entscheidende Rolle - mir gefällts.

Was das Arsenal jetzt aber mit RP zu tun hat, ist mir völlig schleierhaft. Sorry, aber wenn du dir erst haarklein anschaust wie z.B. die Gegenseite auf deinem Server equipped ist und hinterher heulst dass du nicht mehr "true RP" sein kannst weil alles haarklein in Zahlen und Fakten aufgeschlüsselt ist - ja dann bist selber schuld ^^.

Man kann in WoW soviel RP machen wie man will - das reicht von 100% bis 0%. Ist halt die Wahl jedes einzelnen. Auf Blizzard zu zeigen und zu erklären "Die machen mir das RP kaputt" ist nix weiter als ne leichte Ausrede.
· 3. März 07 · 00:45
chris [d-frag.de] meint:
Die Armory kommt doch nicht umsonst fast zeitgleich mit dem Start der Arena-Saison

Die Armory betrifft alle Nutzer, auch solche, die Arenen und BGs meiden. Für die PvPler ist das natürlich nett, aber warum kann ich das als PvEler nicht ausschalten?

Von wegen, dass das keiner sehen darf ...

Von "nicht dürfen" kann keine Rede sein. Dürfen darf das jeder. Kundenfreundlichkeit besteht für mich aber nicht nur darin, das Mindestmaß gesetzlicher Bestimmungen einzuhalten.

ich nehme an, dass das alles brav in den AGBs abgesteckt wurde

Bezüglich der Spieldaten gibt es in Lizenzvereinbarung und Nutzungsbestimmungen nur einen Absatz: »World of Warcraft erfordert die Erstellung und Aufbewahrung elektronischer Dateien, einschließlich Spieler-Charaktere, Accounts, Statistiken, Benutzerprofile, Waffen, Rüstungen, Quests, Beute usw. ("Spieldaten"), die von Blizzard Entertainment gespeichert werden. Die Sicherheit der Spieldaten ist oberste Priorität für Blizzard Entertainment. Blizzard Entertainment wird angemessene Vorkehrungen zur Wiederherstellung der Daten treffen, es sei denn, Sie verursachen den Verlust der Spieldaten fahrlässig oder vorsätzlich.«

Der Veröffentlichung der Spieldaten habe ich meines Wissens also niemals zugestimmt. Wenn mir jemand einen Punkt in der Vereinbarung zeigen kann, der das Gegenteil besagt - nur her damit.

Ein weiterer Punkt ist, dass längst nicht alles, was Blizzard in EULA und TOS gerne durchsetzen würde, nach deutschem Recht überhaupt durchsetzbar ist. Wie war das noch mit der Accountsperrung wegen »Störung der Serverökonomie«, die Blizzard nach Einschaltung eines Anwalts ganz schnell wieder zurücknehmen musste?

(In der Hinsicht ist nur Microsoft lustiger. Auf den SB-Versionen von Vista steht dick "Sie sind nicht berechtigt, diese Software zu verkaufen." und "Einzelne Softwarelizenzen in diesem Paket dürfen NUR mit einem vollständig assemblierten Computersystem vertrieben werden." Beide verstoßen gegen in Deutschland geltendes Recht. Glaub nicht alles, was ist EULAs steht.)

(abgesehen davon, dass die ienzelnen Rezepze/Muster/Pläne bei Berufen noch fehlen, ich hoffe das kommt noch).

Klar. Und wenn du dir das Vorschläge-Forum anschaust, fänden es andere Nutzer ganz super, übers Armory das Inventar, die Bankfächer und den Goldbestand der Charaktere einzusehen. Was ist von Vorteil, was ist von Nachteil, wo ist die Grenze?

Ich weiß nicht. Mir haben jetzt schon einige Befürworter erklärt, dass das Armory so toll wäre, weil die Daten aller Benutzer verfügbar wären und dass ich mich doch nicht so haben soll, denn mein Char wäre doch nur einer unter Millionen und nichts besonderes und wer würde sich für meine Daten schon interessieren... aber anderherum wird ein Schuh draus: Wenn meine Daten niemanden interessieren, warum gibt es dann nicht eine Option, alle nicht auch im Spiel für andere Charaktere verfügbaren Informationen auszublenden? Wenn sich für meine Daten niemand interessiert, wen würde das stören?

Das Arsenal toll zu finden ist eine Sache. Ich find das auch schick gemacht. Aber könnte mir bitte jemand mal einen einzigen Grund nennen, warum man Leute, die das nicht benutzen wollen, zu einer Teilnahme zwingen muss? Ein einziger Grund reicht schon, ich hab bisher noch keinen guten gehört.

Was das Arsenal jetzt aber mit RP zu tun hat, ist mir völlig schleierhaft.

Nen wirklichen Zusammenhang sehe ich da auch nicht.

Aber den Frust der RPler sehe ich schon. Verstehe ich auch. Während BC für fast alle anderen Spielergruppen massig Neues bietet, bietet es für RPler - nichts. Das Arsenal ist nur ein weiteres Werkzeug, das für RPler völlig nutzlos ist. Müsste es natürlich nicht sein, andere MMORPGs bieten schon seit Jahren die Möglichkeit, zu seinen Charakteren Hintergrundgeschichten schreiben zu können. Wäre ein nettes Feature fürs Armory gewesen, ist aber natürlich nicht drin. Macht nix, auf einen ganzen Batzen anderer RP-relevanter Features warten wir ja auch noch. Housing, neue animierte Emotes, Housing, Möglichkeiten zum nachträglichen Verändern von Frisuren, Tattoos und ähnlichem, Housing, gründliche Überarbeitung des Craftings, Housing...
· 3. März 07 · 04:01
Micha meint:
Hehe, oh doch, es gab mit BC einiges neues für RPler. Abgesehen davon das die Story weitergetrieben wurde, was im Endeffekt ja vor allem die RPler interessiert (mich zumindest ^^) gab es für Horde zum Beispiel ENDLICH - nach ZWEI JAHREN - eine Stadt, in der auch NPCs was machen. Wir haben unglaublicherweise endlich Zugang zu einer Stadt die ähnlich wie Stormwind geradezu überquillt vor nicht spiele-relevanten NPCs, die nur der Stimmung halber da sind.

Es gibt wieder ne Menge Storylines, die nur angerissen wurden und damit zur "freien" Verfügung stehen, um sie als RPler weiterzuspinnen, etwa die Arrakoa, den bösen Gott etc. - Skethis quillt geradezu über vor "interessanten" Stellen, aber es gibt (afaik) keine einzige Quest da. Man kann sich also problemlos eigene ausdenken und mit anderen Leuten erleben, da oben gibts ja sogar named Boss-Mobs, die man erlegen kann so man will.
Genauso im Schergrat - es gibt im Westen von Schergrat die höchststufige Gegend im Spiel - Mobs mit Stufe 73 laufen da rum, Konstruktionslager der Legion die sonst "eigentlich" keine Questbedeutung haben - es gibt mitten in Schergrat ein kleines schwarzes Portal (wobei das glaub mit ner Quest zusammenhängt, Alzheimer Alzheimer) - alles wunderbar verwendbar.

Richtig, es gibt keine neuen Emotes, es gibt keine neuen Kleidungsstücke die "nur" RP-Sinn haben (außer einem, Lederer können Einleg-Sohlen herstellen, die afaik nur für RP sind *giggle*) - aber es gibt dutzende neuer Orte, die Geschichte geradezu atmen, an denen man seiner Fantasie freien Lauf lassen und voll in seine Rolle schlüpfen kann. Allein dass man Thrall in die Scherbenwelt holt, seine Familiengeschichte aufdeckt ... entdecke die Möglichkeiten.

RP muss nicht immer nur lesbischer Nachtelfen-Sex in Goldshire sein... und selbst da hat man ja jetzt Blutelfinnen und Draenei-Frauen, um seine "rollenspielerischen" Gelüste auszulassen.

@AGB/EULA: Das die für Deutschland nicht immer zulässig sind ist mir durchaus klar, danke :P ;). Aber wie gesagt, ich lese sie nicht insofern war meine Vermutung genau das, was sie war - eine Vermutung. Thx für die Info das nichts entsprechendes drinnen steht.

Und ich habe - im Gegenzug dazu - auch noch keinen Grund gehört, der GEGEN eine Veröffentlichung der Spielerinformationen spricht. Außer "ich will das nicht" - und dagegen steht das "ich will es aber" vom Rest (also ich will alle sehen, net nur meinen Hansel).
Das es vermutlich technisch nicht allzuschwer wäre, einen Filter einzusetzen, bestreite ich gar nicht (wobei das alles Spekulation ist, was weiß ich wie sie die Daten auslesen ^^) - aber es gibt keinen.

Natürlich kann ich auch einfach mit Beta argumentieren und fragen, warum du so ein Aufhebens drum machst ohne zu wissen wie es in der finalen Version aussehen wird ;). Aber dann wäre ja der Spaß am diskutieren weg ^^.
· 3. März 07 · 11:49
Micha meint:
Ahja, noch zum RP ... nicht zu vergessen das sogar Easter-Eggs aus Stormwind weitergetrieben wurden - etwa die zwei kleinen Jungen am Steg dort, die sich immer das Anglerlatein ihrer Väter erzählen. Der eine erzählt ja von einem "Wunderfisch", der einem Wünsche erfüllt - tja, in BC kann man den wirklich fangen :D.

Bin stolzer Besitzer eines magischen Flusskrebs - yay me ^^.
· 3. März 07 · 11:51
chris [d-frag.de] meint:
Ja, es gibt neue Quests, neue Gebiete, neue Storylines. Ich find die auch klasse. Die kleinen Portale gibts übrigens in fast allen Gebieten. :) Natürlich lässt sich das fürs RP nutzen, aber ich sehe das mehr als neuen Inhalt, nicht als neue Spielfunktion wie es Housing oder ingame-Friseure wären und wie es das Arenasystem und das Arsenal sind.

Und ich habe - im Gegenzug dazu - auch noch keinen Grund gehört, der GEGEN eine Veröffentlichung der Spielerinformationen spricht. Außer "ich will das nicht" - und dagegen steht das "ich will es aber" vom Rest (also ich will alle sehen, net nur meinen Hansel).

Es gibt da mE aber einen grundlegenden Unterschied. Ich habe einen simplen Wunsch bezüglich meiner eigenen Daten. Was alle anderen machen, ist mir herzlich egal. Und wenn sie dort in späteren Versionen noch den Inhalt des Bankfachs und die Farbe ihrer Unterwäsche anzeigen lassen, was solls. :) Das "ich will es aber" des Restes fordert dagegen Einsicht in die Spieldaten anderer Spieler gegen den Willen des jeweiligen Spielers. Das find ich schon ganz schön krass.

Natürlich kann ich auch einfach mit Beta argumentieren und fragen, warum du so ein Aufhebens drum machst ohne zu wissen wie es in der finalen Version aussehen wird ;).

Nun gut, die Beta ist öffentlich zugänglich und die Charakterdaten sind bereits öffentlich gemacht. Meine zumindest, das bilde ich mir nicht ein. :)
· 3. März 07 · 12:55
chris [d-frag.de] meint:
es gibt keine neuen Kleidungsstücke die "nur" RP-Sinn haben (außer einem, Lederer können Einleg-Sohlen herstellen, die afaik nur für RP sind *giggle*)

Den Amulettverkäufer in Shattrath find ich allerdings auch klasse. :)
· 3. März 07 · 12:57
Kiseran meint:
Ich wollte dieses Feature echt schon klasse finden. N bisschen stöbern in den Skillungen von Klassenkollegen, mal endlich genau sehen wer alles in Gilde xy ist und wenn ich mal wieder nen neuen Char erstelle komme ich fix an ne gute Skillung bis ich selber weiß was tolle Talente sind.
Dazu kommt das ich das Teil in meiner Zeit als Offizier einer Raidgilde absolut geliebt hätte. Endlich können meine Schamanen nicht mehr behaupten sie wären Restro, nur um dann nachm Raid, wenn keiner hinguckt, plötzlich doch den Stormstrike auszupacken.
Gäb es eine Wahlmöglichkeit ob man abgezeigt werden will wäre ich mir sicher, die gleichen Pappenheimer, die damals im CT_Raid eingestellt haben dass ich nicht gucken darf ob sie wirklich Tränke dabei haben, würden mir wieder die Einsicht verwehren.

Andererseits: Im RL würde ich so ne Big-Brother-Show auch bis aufs Blut bekämpfen. Hm.
Also irgendwie bin ich mir noch nicht ganz einig, was ich davon halten soll.
· 3. März 07 · 19:36
chris [d-frag.de] meint:
So ganz einig bin ich mit mir auch nicht. Ich find es vollkommen okay und selbstverständlich, sich in Raid und Gilde untereinander diese Daten wahrheitsgemäß mitzuteilen. Bei uns findet das mittels eines Addons statt, das einer der Gildenmitglieder selbst geschrieben hat. Wir haben die Daten von uns untereinander also sowieso schon auf der Gildenwebseite, zukünftig sogar direkt im Spiel verfügbar.

Aber muss außerhalb von Gilde und Raid jemand ungefragt an diese Daten?
· 3. März 07 · 21:38
Micha meint:
Aye, der Amulett-Verkäufer ist grandios *g.
· 4. März 07 · 11:14
imYemeth meint:
Ich bin mir auch noch unschlüssig.
Zum einen ist es wirklich schön sich bei den weltweiten Topleuten umzusehen und deren Ausrüstung, Talentverteilung und Arenateams umzusehen, und bei etlichen Features fragt man sich, warum das jahrelang ingame absichtlich unterbunden wurde, und nun mit einem Webinterface auf einmal möglich ist (z.B. Ausrüstung der gegnerischen Fraktion ansehen, Gildenlisten...).

Zum anderen ist es auch eine Frage des Prinzips. Das sind meine Daten und die ungefragt ins Netz zu stellen ist, entschuldigung, kackdreist. Natürlich interessiert sich sicher niemand für meine Spieldaten im besonderen, aber das tut auch niemand bei meinen Handyverbindungen, Fernsehgewohnheiten oder Supermarkteinkäufen. Das gute alte "Wir haben ja alle nichts zu verbergen"-Argument. Die Vorstellung, dass einem der Chef morgens vorhält, warum man gestern Abend noch 2000 Ruf beim Cenarionzirkel gemacht hat anstatt krank im Bett zu liegen, mag zwar etwas weit hergeholt sein, aber wird durch Blizzards nettes Tool problemlos und für jedermann möglich.

Wäre das Arsenal von Beginn an im Spiel gewesen, hätte sich keiner darüber aufgeregt, aber das nach zwei Jahren einfach so zu präsentieren finde ich falsch, ich wünsche mir ebenfalls einen Knopf um das auszuschalten.
· 4. März 07 · 11:27
Sunake meint:
es gab mal eine seite beid er man keine addons isntallieren musste und man NUR die gildenhistory von einzelnen spielern sehen konnte.. man hat den namen eingegeben und dann konnte man sehen in welcher gilde derjenige alles war von anfang an bis zum ende.. kennt die seite jemand ?

irgendwas mit world of warcraft..

wie gesagt, ich hatte kein addon installiert, aber konnte sehen in welcher stufe bis zur stufe X ich in welcher gilde war..

hab stunden lang gegoogelt aber nix gefunden.. Oo
· 8. April 07 · 05:13
imYemeth meint:
http://www.warcraftrealms.com
· 8. April 07 · 11:56
Sunake meint:
oben steht 2 mal das ich kein addon dafür gebraucht hab.. für diese seite braucht man ein addon...
· 8. April 07 · 13:11
Sunake meint:
ok ne stimmt shcon.. habs gefunden, die seite ist richtig.. sry :)
· 8. April 07 · 13:16
chris [d-frag.de] meint:
Danke, imYemeth. Der Witz ist ja noch, dass der Link zu warcraftrealms sogar noch im Artikel steht...
· 9. April 07 · 16:18
imYemeth meint:
Jetzt wo Du's sagst ;-)
Ich habe halt die Comments abonniert, da vergisst man schonmal in den Artikel zu schauen, bzw. ihr und werdet in letzter Zeit fleissig zugespammt :-(
· 9. April 07 · 17:11
chris [d-frag.de] meint:
War ja mehr so als Seitenhieb auf sunake gedacht. :)
Das mit dem Spam stimmt wohl. Nervt mich extrem, muss man ja auch alles wieder wegräumen... Leider gibts bei b2evo nicht viele Möglichkeiten, den Spamfilter zu verbessern, und der Umstieg auf Wordpress lässt noch auf sich warten. Unsere bisherige Methode, bei besonders zugespammten Artikeln einfach irgendwann die Kommentare zu schließen, ist ja auch eher suboptimal.
· 9. April 07 · 18:36
mo [d-frag.de] meint:
Off Topic zum Spam: auch mit Akismet gesicherte Wordpress-Blogs werden in letzter Zeit leider extrem zugespammt. So zum Beispiel sah letztens mein Postfach aus: voll mit durch den Filter geschlüpftem Mist.
· 9. April 07 · 21:01
imYemeth meint:
Unschön.
Die ganzen schönen Standards und Monokulturen bieten da ja leider wunderbare Angriffsflächen.
· 9. April 07 · 22:50

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren