Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/defrag/b2evocore/_class_settings.php on line 36
d-frag.de :: Tank Girl, Gorillaz, Huxley?

Tank Girl, Gorillaz, Huxley?

von ben · 17. Februar 06 ·

HuxleyAngefangen hat alles mit Tank Girl. Irgendwann Mitte der 90er in einem Comicladen entdeckt und für grandios befunden. Mannometer, das war witzig und reichlich anarchisch. Wie der Name schon sagt, pflegt die junge Dame einen sehr lockeren Umgang mit Waffen aller Art, und in der Tat besteht ein guter Teil der Comics aus der absurden Nutzung noch absurderer Waffen. Yeee Haaa! Genau das richtige für die Postpubertät der Generation, die mit der BFG9000 groß geworden ist.

Tank GirlDie Gorillaz – halb fiktive, halb reale Band – erblickten erst 2001 das Licht der Welt, allerdings aus der Feder des selben Zeichners – Jamie Hewlett. Und der gute Mann würde Tank Girl verspotten, wenn die Gorillaz ein Haufen weichgespülter Musterknaben wären. So finden wir die vier Musiker auf dem Cover des ersten Albums in einem Camou-Buggy – eine zarte Verbeugung vor Tank Girl. Auch in späteren Videos und Grafiken bewahrt sich Hewlet die militaristische Affinität – wohl wissend, wie gut das bei uns Bad-Ass-Teilzeit-Spacemarines ankommt.

Gorillaz

HuxleyGut, Huxley ist nicht von Jamie Hewlett. Der weiß wahrscheinlich nicht einmal von dem Spiel. Aber die Vorab-Screenshots sehen ein bisschen nach Hewlett aus. Und so ein kleiner Assoziationsfunkenschlag reicht für Leute wie mich völlig aus, um in Begeisterung zu verfallen. Unabhängig von den Screenshots nähren auch die Fakten des Spiels meine Vorfreude. Huxley, das von den Koreanern bei WebZen entwickelt wird, soll – nach Planetside – der zweite große Versuch eines MMOFPSs sein. Juhu! Genau mein Ding. Ist Grinden auf der einen Seite bei World of Warcraft nach zwei Monaten stinklangweilig, macht mir genau das gleiche in Counterstrike oder Battlefield immer noch reichlich Spaß. Ego-Shooter bleiben irgendwie ewig spannend, wenn man mit der BFG9000 groß wurde.

HuxleyBlizzards Versuch, über Battlegrounds das Feeling von FPS in World of Warcraft einzuführen und so MMORPG und FPS zu verbinden, ist meiner Meinung nach kräftig in die Hose gegangen. Das sind mir viel zu lange Reaktionszeiten, wenn man echte Ego-Shooter mag. Bruchteile von Sekunden kommen mir da wie Monate vor. Deckung suchen, Handgranaten werfen, snipern, weglaufen, all das funktioniert nur sehr unbefriedigend. Also ist es nur logisch, das Huhn von der anderen Seite aufzuzäumen. Wenn FPS im MMORPG nicht geht, dann massivemultiplayert man eben online im Ego-Shooter. Und so verspricht uns Huxley nicht nur schnelle Kämpfe mit hunderten von Spielern, sondern auch noch eine persistente Spielwelt.

Jeder Spieler soll seinen eigenen Waffenschrank bekommen, den er über die Zeit mit allerlei Schießgewehren füllen kann. Man kann sogar Fahrzeuge erspielen, mit denen man sich selbst und andere auf’s Schlachtfeld fahren kann. Jabba dabba duh. Meinen eigenen Panzer kaufen, Kühlschrank reinbauen, Liegestuhl und Sonnenschirm obendrauf und schon ist Tank Boy unterwegs.

HuxleyEntwickelt wurde der ganze Spaß ursprünglich für die Xbox 360. Eine höchst absurde Entscheidung, wie ich finden muss. Einen Ego-Shooter mit einem Pad zu steuern war schon vor zehn Jahren scheiße, und wenn Microsoft seine Xbox 360 nicht inzwischen mit Tastatur und Maus liefert, wird sich da wohl auch nichts dran geändert haben. Offensichtlich hatte man aber bei WebZen ein Einsehen, und so wird der Titel nun auf der offiziellen Seite als »PC Online / Console Online« angekündigt. So oder so darf gespart und sich gefreut werden, denn neue Hardware muss dann bei mir eh her. Auf den wünschenswerten Soundtrack von den Gorillaz wage ich allerdings gar nicht zu hoffen.

Jan meint:
Das hört sich allerdings an - und sieht aus so aus.

> Auf den wünschenswerten Soundtrack von den Gorillaz
> wage ich allerdings gar nicht zu hoffen.

Das wäre dann doch zu schön um wahr zu sein...
· 17. Februar 06 · 14:20
Marc meint:
Das Vorurteil, dass FPS nicht mit dem Pad-Steuerbar sind, kann nur von Personen kommen, die es nicht wirklich probiert haben. Bestimmte Shooter wie Doom3 oder Riddick machen erst mit dem Pad wirklich Spaß wenn man zurück gelehnt im Sessel sitzt. Aber Gott sei dank verlagert sich der Schwerpunkt der Industrie ja auch zusehens in Deutschland weg vom PC als Spieleplattform.
· 17. Februar 06 · 19:29
chris [d-frag.de] meint:
Oder es kommt von Personen, die es mehrmals auf beiden Plattformen ausprobiert haben und sich fragen, warum man sowas wie Doom3 oder Riddick ernsthaft mit dem Pad steuern will. Sorry, aber ich finde Pads in dieser Hinsicht mal sowas von unintuitiv, verglichen mit der Maus, ich finde keine Worte dafür.
· 17. Februar 06 · 23:20
Marc meint:
Wir mein nächster Artikel um diesem Gerücht mal ein Ende zu machen. Half-Life 2 spiele ich auch am PC aber solchen Spiele wie Halo oder Riddick die auf der Konsole entwickelt wurden, ziehe ich das Pad der Maus vor.

Bei Doom 3 ist es für mich eine ganz klare Sache.
· 18. Februar 06 · 00:39
chris [d-frag.de] meint:
Dass Spiele anders rüberkommen, wenn man sich bequem auf der Couch sitzend von seiner Heimkinoanlage beschallen lässt, glaub ich dir auch aufs Wort. Aber der Analogstick ... naja, egal, in Zukunft werden wir sowieso alle vom Sofa aus mit dem Revolution-Controller Richtung Mattscheibe wedeln. :)

Ach ja, zu WoW und PvP: Ich wage zu bezweifeln, dass Blizzard jemals ernstlich vor hatte, FPS-Feeling nach World of Warcraft zu bringen, auch wenn sie die Grundideen zu den Maps aus eben diesen Spielen entliehen haben.

Absolut schnelles Rollenspiel-PvP ist immer noch die Domäne von Guild Wars. Hammer, hat das Tempo!
· 18. Februar 06 · 07:56
Marc meint:
Der Revo-Kontroller ist viel zu ungenau. Das Konzept eignet sich in erster Linie nur für Minispielchen.
· 18. Februar 06 · 17:05
ben [d-frag.de] meint:
@Marc, na wenn die bei WebZen ernst machen und das Spiel wirklich crossplatformcompatible wird, können wir ja mal in den direkten Vergleich treten und schauen, wer von uns beiden mehr Headshots hinbekommt :)

Ne, im ernst, wenn man einen Shooter extra für eine Konsole entwickelt, kann ich denn natürlich so einstellen, dass man selbst mit einem Pad was trifft. Die überlegene Präzision von WASD + Maus scheint mir aber ausser Diskussion zu stehen. Anders kann ich mir nicht erklären, dass die ganzen FPS-ESprotler noch nicht auf Pads umgestiegen sind.

Und das Urteil, der Revo-Kontroller sei zu ungenau, überrascht mich doch arg, wo es doch kaum Personen gibt, die das Ding überhaupt schon mal in der Hand hatten, um sich ein Urteil erlauben zu können.

· 18. Februar 06 · 18:15
Marc meint:
Naja, vom Revo-Kontroller sind Videos draußen und SPielkonzepte. Die Technik dahinter gab es doch schon lange mit den Gamepads die man über die Position im Raum steuert. Und solange man keinen Anschlag hat wo das Ding auf Null geht wie bei einem Pad oder eben der Maus, dann sehe ich da eh schwarz für FPS. Stell dir mal vor, Du musst einen Stock über eine Stunde lang gerade ausrichten. Für Donkey Konga Revolution vielleicht ganz lustig aber ernsthafte Spielekonzepte wohl kaum. Aber wir werden es sehen. =D

Außerdem hat der Typ von Nintendo (stand auf Gamefront, ekien Ahnung wer das war) gesagt, dass man wohl wegen der Zielgruppe des ganzen nicht vielel FPS-Shooter sehen wird.
· 19. Februar 06 · 09:49
ben [d-frag.de] meint:
Was 3D-Kontroller angeht, erinnere ich mich noch an einen Nachmittag mit der PS1, der Die-Hard Triologie und einer Pistole - von der ich mir bis heute kein Bild mache, wie sie funktioniert:
- erste Stunde: voller Begeisterung vorm Fernseher stehen und ballern, was das Zeug hält
- zweite Stunde: mit professionell ausgetrecktem Arm, dem Fernseher die Knarre entgegenhaltend auf dem Sofa sitzen und ballern, was das Zeug hält
-dritte Stunde: den Arm gelangweilt auf die Knie aufstützen und die Knarre mit möglichste wenig Aufwand aus dem Handgelekt bewegend, doch schon angeödet in der Gegend rumballern.
- vierte Stunde: mit schmerzenden Ellenbogen und der Einsicht, dass die Spielidee aus der Pistole besteht, und die Pistole halt kein Spielzeug für mehr als drei Stunden ist zu Twisted Metal mit Pads übergehen...

Was Nintendo und FPS angeht, würd ich vorsichtig sein, man hat schon Pferde kotzen sehen: Doomario oder Unreal Zelda halte ich für Titel, die dem Namen des neuen Systems mal alle Ehre machen würden. ;)
· 19. Februar 06 · 21:17
Aulbath meint:
Das Huxley Dingens sieht ja mal echt ein bisschen geil aus - besonders der letzte Screenshot gefällt mir sehr gut. Screenshot 2 finde ich dagegen sehr, sehr durchschnittlich... bin mal gespannt wie's wird.

Die Koreaner haben es ja ein bisschen drauf, wenn man sich aktuelle Sachen wie War Rock anguckt.
· 21. Februar 06 · 09:38
ben [d-frag.de] meint:
Ich fand v.a. den Typen auf dem ersten Bild ziemlich tank-girl-gorillaz-esque. Und das wird auch mal Zeit, dass die Figuren "unserer" Spiele mal ein bisschen eigenständiger aussehen; dass sich Designer auch mal trauen. So einen Todd McFarlane oder halt einen Jamie Hewlett bräuchte man.
Überhaupt ist es mir ein Rätsel, dass die Gorillaz nicht hingehen und ein 1APremium Gorillaz-Game auf den MArkt bringen. Das schreit doch geradezu danach... naja...
· 21. Februar 06 · 11:49

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.

Computerspiele. Videospiele. Spielkultur. Oberfläche.

Inhalt

Design auswählen

Suchen

Blog abonnieren